Johann Baumgarten


Johann Baumgarten

Johann Christian Gottlob Baumgarten (* 7. April 1765 in Luckau/Niederlausitz; † 29. Dezember 1843 in Schäßburg/Siebenbürgen (heute: Sighișoara/Rumänien) war ein deutscher Arzt und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Baumg.“.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Baumgarten studierte in Dresden und Leipzig und ging 1793 nach Siebenbürgen, wo er den Rest seines Lebens verbrachte. Ohne wissenschaftliche Ausbildung begann er dort mit der Erforschung der zu jener Zeit kaum erfassten Flora des Landes und legte 1816 den ersten Teil eines vierbändigen Florenwerkes vor, mit dem er Pionierarbeit leistete. Ihm zu Ehren erhielt die Lanzettblättrige Glockenblume ihren botanischen Namen, Campanula baumgartenii.

Werke

  • Johann Christian Gottlob Baumgarten: „Enumeratio stirpium magno Transsilvaniae principatui praeprimis indigenarum in usum nostratum botanophilorum conscripta inque ordinem sexualinaturalem concinnata.“, Libraria Camesianae, Vindebonae, 4 Bd., 1816 ff.

Literatur

  • Michael Fuß: Baumgarten, Johann Christian Gottlob. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 2, Duncker & Humblot, Leipzig 1875, S. 159 f.
  • August Kanitz: „Versuch einer Geschichte der ungarischen Botanik“, in: Linnaea 17, 401-664, Halle (Saale), 1864
  • Hubert Illig: „Zur Geschichte der botanischen Erforschung in der westlichen Niederlausitz“, in: Verh. Botan. Ver. Prov. Brandenburg 106, 7-21, Berlin, 1969

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Johann Christian Gottlob Baumgarten — (* 1765 in Luckau/Niederlausitz; † 1843 in Schäßburg/Siebenbürgen (heute: Sighişoara/Rumänien) war ein deutscher Arzt und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Baumg.“. Leben und Wirken Baumgarten studierte in Dresden und… …   Deutsch Wikipedia

  • Baumgarten (Familienname) — Baumgarten ist ein deutscher Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Heuffel — Johann Heuffel, auch Ioan Heuffel, János A. Heuffel oder János Heuffel (* 1800 in Modra (deutsch Modern) im damaligen Komitat Pressburg; † 22. September 1857 in Lugoj, Banat, heute Rumänien), war Komitatsarzt und …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Christian Gottlob Baumgarten — Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Johann Christian Gottlob Baumgarten — est un médecin et un botaniste allemand, né en 1765 à Luckau, Niederlausitz et mort en 1843 à Schäßburg en Transylvanie (aujourd hui Schäßburg en Hongrie). Après des études à Dresde et à Leipzig, s’installe en 1793 près de Siebenbürgen où il… …   Wikipédia en Français

  • Johann August Nösselt — (* 2. Mai 1734 in Halle (Saale); † 11. März 1807 ebenda) war ein deutscher evangelischer Theologe. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Baumgarten (Wien) — Baumgarten Wappen Karte Baumgarten ist ein Teil des 14. Wiener Gemeindebezirks …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Franz Christoph Steinmetz — (* 21. Januar 1730 in Landau; † 14. Dezember 1791 in Arolsen ) war ein deutscher evangelischer Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Salomo Semler — (December 18, 1725 ndash;March 14, 1791), was a German church historian and biblical commentator. Youth and Education He was born at Saalfeld in Thuringia, the son of a poor clergyman. He grew up in pietistic surroundings, which powerfully… …   Wikipedia

  • Johann August Ernesti — (* 4. August 1707 in Tennstedt; † 11. September 1781 in Leipzig) war ein deutscher evangelischer Theologe, Philologe, Pädagoge und Rektor der Thomasschule zu Leipzig …   Deutsch Wikipedia