John Behr


John Behr

John Behr (* 16. Oktober 1966) ist orthodoxer Priester und Theologe. Er ist Professor für Patristik am St. Vladimir's Orthodox Theological Seminary und ist seit 2007 dessen Dekan.[1]. Er ist der Verfasser zahlreicher Bücher und Artikel über Patristik.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Anschließend an den Bachelor of Arts in Philosophy am Thames Polytechnic 1987 studierte er ein Jahr in Griechenland. Seinen Master in Eastern Christian Studies schloss er 1991 in Oxford unter Kallistos Ware ab. Er promovierte 1995 mit der Dissertation "Asceticism and Anthropology in Irenaeus and Clement", die von Rowan Williams, dem späteren Erzbischof von Canterbury geprüft wurde. 1997 machte er noch einen Master in Theologie am St. Vladimir's Orthodox Theological Seminary. Seine dortige Masterarbeit "St Irenaeus of Lyons: On the Apostolic Preaching" enthält eine vollständige Textkritik der Werke von Irenäus von Lyon und wurde, ebenso wie seine Dissertation, als Buch veröffentlicht. 2001 wurde er zum orthodoxen Priester geweiht. Seit 1993 ist er Visiting Lecturer am St. Vladimir's Seminary, seit 1995 Mitglied der dortigen Fakultät und seit 2001 Professor.

John Behr ist verheiratet und hat zwei Söhne und eine Tochter.

Schriften

  • The Mystery of Christ: Life in Death, SVS Press, 2006. ISBN 0-88141-306-2
  • The Nicene Faith: Formation Of Christian Theology (Formation of Christian Theology, V.2), SVS Press, 2004. ISBN 0-88141-267-8
  • The Way to Nicaea (The Formation of Christian Theology, V. 1), SVS Press, 2001. ISBN 0-88141-224-4
  • Asceticism and Anthropology in Irenaeus and Clement, Oxford University Press, 2000. ISBN 978-0-19-827000-3
  • On the Apostolic Preaching, trans. SVS Press, 1997. ISBN 0-881-41174-4

Einzelnachweise

  1. St. Vladimirs: Trustees meet; elect seminary leadership

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Behr — The Very Reverend Doctor John Behr is a contemporary Eastern Orthodox priest and theologian, and Dean of St. Vladimir s Orthodox Theological Seminary, where he teaches Patristics . He was ordained to the diaconate on September 8, 2001 (the feast… …   Wikipedia

  • Behr — ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name stammt von dem deutschen Uradelsgeschlecht Behr (Adelsgeschlecht). Varianten Baehr Beer Baer Bähr Bär Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C …   Deutsch Wikipedia

  • John Enos III — est un acteur américain, né le 12 juin 1962 à Boston, Massachusetts, aux États Unis. Sommaire 1 Biographie 2 Filmographie 2.1 Cinéma …   Wikipédia en Français

  • John Newcombe — Carrière professionnelle 1968 – 1981 …   Wikipédia en Français

  • John Borland Thayer — Naissance 21 avril 1862 Philadelphie, Pennsylvanie Décès 15 avril  …   Wikipédia en Français

  • John Bromwich — en 1930 …   Wikipédia en Français

  • John F. Seiberling — John Frederick Seiberling, Jr. (September 8 1918 ndash; August 2 2008) was a United States Representative from Ohio. In 1974, he helped to establish what later became the Cuyahoga Valley National Park, and served on the House Judiciary Committee… …   Wikipedia

  • John Van Ryn — Pays …   Wikipédia en Français

  • John Doeg — Pays Mexique …   Wikipédia en Français

  • John McEnroe — Pour les articles homonymes, voir McEnroe. John McEnroe …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.