Ketchikan


Ketchikan
Ketchikan
Creek Street
Creek Street
Lage in Alaska
Ketchikan (Alaska)
Ketchikan
Ketchikan
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Alaska
Borough:

Ketchikan Gateway Borough

Koordinaten: 55° 21′ N, 131° 40′ W55.347777777778-131.664166666670Koordinaten: 55° 21′ N, 131° 40′ W
Zeitzone: Alaska Standard Time (UTC−9)
Einwohner: 7410 (Stand: 2005)
Bevölkerungsdichte: 851,7 Einwohner je km²
Fläche: 10,7 km² (ca. 4 mi²)
davon 8,7 km² (ca. 3 mi²) Land
Höhe: 0 m
Postleitzahlen: 99901, 99950
Vorwahl: +1 907
FIPS: 02-38970
GNIS-ID: 1423039
Webpräsenz: www.city.ketchikan.ak.us

Ketchikan ist eine US-amerikanische Stadt in Alaska. Sie ist Verwaltungssitz von Ketchikan Gateway Borough. Ketchikan der größte Ort auf Revillagigedo Island und nach Sitka die zweitgrößte Stadt des Alexanderarchipels.

Die Wirtschaft von Ketchikan lebt von Fischfang und Tourismus. Das Misty Fjords National Monument ist die Hauptsehenswürdigkeit der Stadt. Im Nordosten befindet sich der Tongass-Nationalforst.

Ketchikan ist nach dem Fluss Ketchikan Creek benannt, der durch die Stadt fließt.

Blick vom Deer Mountain auf Ketchikan und das umliegende Areal


Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Geschichte des Ortes Ketchikan begann 1883, als hier eine Fabrik zur Lachsverarbeitung errichtet wurde. In den frühen 1900er Jahren entstanden zusätzlich eine Konservenfabrik, in der Lachs abgefüllt wurde, und ein Warenhaus. Die Gemeinde wurde 1900 offiziell registriert; zu dieser Zeit hatte Ketchikan etwa 800 Einwohner. [1]

Mit dem Beginn des Bergbaus in der Region wurde Ketchikan eine wichtiges Handelszentrum. In der Creek Street entstand ein Rotlichtviertel, in dem zeitweise bis zu dreißig Bordelle gleichzeitig betrieben wurden und in denen große Teile der Gehälter der Bergleute wieder ausgegeben wurden.[1]

Mit dem Niedergang des Bergbaus verlagerte sich der wirtschaftliche Schwerpunkt im Ort hin zu industriellem Fischfang und der Gewinnung von Nutzholz. Letztere ist in der Zwischenzeit allerdings wieder weitgehend bedeutungslos geworden.[1]

Tourismus

Ketchikan wird von Kreuzfahrtschiffen angelaufen. Die Passagiere der Schiffe besuchen den in der Nähe befindlichen Orte Saxman mit den dort aufgestellten Totempfählen, die auch im Totem Bight State Park und dem Totem Heritage Center zu sehen sind. Ein Teil der Objekte wurde im Rahmen des von der Regierung Roosevelt in den 1930er Jahren ins Leben gerufenen Civilian Conservation Corps (CCC) von den einheimischen Indianern angefertigt

Söhne und Töchter der Stadt

Einzelnachweise

  1. a b c www.ketchikanalaska.com. www.ketchikanalaska.com, abgerufen am 16. Juni 2009 (englisch).

Weblinks

 Commons: Ketchikan – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ketchikan — Ketchikan, Alaska Bandera …   Wikipedia Español

  • Ketchikan — Vue de Ketchikan. Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Ketchikan — Ketchikan, AK U.S. city in Alaska Population (2000): 7922 Housing Units (2000): 3645 Land area (2000): 3.373128 sq. miles (8.736360 sq. km) Water area (2000): 0.768705 sq. miles (1.990937 sq. km) Total area (2000): 4.141833 sq. miles (10.727297… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Ketchikan, AK — U.S. city in Alaska Population (2000): 7922 Housing Units (2000): 3645 Land area (2000): 3.373128 sq. miles (8.736360 sq. km) Water area (2000): 0.768705 sq. miles (1.990937 sq. km) Total area (2000): 4.141833 sq. miles (10.727297 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Ketchikan —   [ ketʃɪkæn], Hafenstadt in Alaska, USA, auf der Revillagigedo Insel des Alexanderarchipels, 8 300 Einwohner; ethnologisches Museum (Totempfähle); Erzeugung von Papiermasse, Fischverarbeitung (Lachse); eisfreier Hafen …   Universal-Lexikon

  • Ketchikan — /kech i kan /, n. a seaport in SE Alaska: transportation and communications center. 7198. * * * ▪ Alaska, United States       city, port of entry, southeastern Alaska, U.S. Situated on southwestern Revillagigedo Island and part of the Alexander… …   Universalium

  • Ketchikan — Original name in latin Ketchikan Name in other language KTN, Kechikan, Kecingen, Ketchikan, Keingen, kchykan, alaska, kechikan, Кетчикан, Кечикан State code US Continent/City America/Sitka longitude 55.34222 latitude 131.64611 altitude 13… …   Cities with a population over 1000 database

  • Ketchikan — /kech i kan /, n. a seaport in SE Alaska: transportation and communications center. 7198 …   Useful english dictionary

  • Ketchikan International Airport — IATA: KTN – ICAO: PAKT – FAA LID: KTN …   Wikipedia

  • Ketchikan (Alaska) — Ketchikan Une vue de Ketchikan Ketchikan est le siège du borough de Ketchikan Gateway, en Alaska, aux États Unis d Amérique. Économie Les paquebots de croisière amènent chaque année plus de 800 000 passagers dans le centre de Ketchikan. Le …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.