Lajos Keresztes (Ringer)


Lajos Keresztes (Ringer)

Lajos Keresztes (* 28. April 1900 in Parajd, Krs. Harghita; † 9. August 1978 in Budapest) war ein ungarischer Ringer. 1928 wurde er in Amsterdam Olympiasieger im Leichtgewicht im griechisch-römischen Stil.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Lajos Keresztes begann 1919 beim HSC (Húsos Sport Club) mit dem Ringen. Er entwickelte sich sehr schnell zu einem ungarischen Spitzenringer im griechisch-römischen Stil. 1923 wurde er erstmals ungarischer Meister im Leichtgewicht. Im gleichen Jahr reiste Lajos mit dem MAC (Magyar Atletikai Club) Budapest, dem er zwischenzeitlich angehörte, zu einem Freundschaftskampf gegen den ASV 03 Bad Kreuznach nach Deutschland. Nach diesem Kampf, den die Ungarn mit 8:6 Punkten gewannen, blieb Lajos mit seinem Mannschaftskameraden Jozsef Tasnady in Bad Kreuznach und verstärkte den ASV 03. Er verhalf dabei diesem Verein 1925 zum Gewinn der deutschen Mannschafts-Meisterschaft mit einem Sieg über die SpVgg Berlin-Ost. 1925 startete Lajos sogar bei der deutschen Meisterschaft im griechisch-römischen Stil im Leichtgewicht und wurde vor Fritz Leibinger aus Mühlheim und Gustav Fimpel aus Hornberg deutscher Meister. Nach seiner Rückkehr nach Budapest wurde Lajos 1925 auch gleich noch zum zweiten Mal ungarischer Meister im Leichtgewicht.

Auf der internationalen Ringermatte war Lajos Keresztes erstmals bei den Olympischen Spielen 1924 in Paris am Start. Er gewann im Leichtgewicht fünf Kämpfe und unterlag erst im Finale dem Finnen Oskari Friman knapp nach Punkten.

Im Jahr darauf bei der EM in Mailand wurde Lajos Europameister. Dabei gelang ihm auch die Revanche gegen Oskari Friman, den er nach Punkten besiegte. Bei den Europameisterschaften 1926 war Lajos nicht am Start. Wieder dabei war er aber 1927, als die Europameisterschaften im heimischen Budapest stattfanden. Lajos gewann dort seine ersten drei Kämpfe, unterlag aber dann in der 4. Runde dem Esten Osvald Käpp und musste ausscheiden.

Den größten Erfolg seiner Laufbahn feierte Lajos bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam. Mit sieben Siegen gelang ihm der Olympiasieg. Im Finale bezwang er dabei den deutschen Meister Eduard Sperling aus Dortmund.

Nach 1928 zog sich Lajos vom internationalen Wettkampfgeschehen zurück. Er war aber in Ungarn noch einige Jahre aktiv und wurde letztmals 1931 im Leichtgewicht ungarischer Meister im freien Stil, nachdem er 1927 schon ungarischer Meister in diesem Stil geworden war.

Später wurde Lajos Keresztes Nationaltrainer der ungarischen Nationalmannschaft und hatte zusammen mit Mihaly Matura großen Anteil am Aufbau dieser in den 1950er und 1960er Jahren sehr erfolgreichen Mannschaft.

Internationale Erfolge

(OS = Olympische Spiele, EM = Europameisterschaft, GR = griechisch-römischer Stil, Le = Leichtgewicht, damals bis 67,5 kg Körpergewicht)

Quellen

  • diverse Ausgaben der Fachzeitschrift „Athletik“ aus den Jahren 1929 bis 1931,
  • Documentation of International Wrestling Championships der FILA, 1976

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lajos Keresztes — ist der Name folgender Personen: Lajos Keresztes (Ringer) (1900–1978), ungarischer Ringer Lajos Keresztes (Fotograf) (* 1933), deutsch ungarischer Fotograf Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehr …   Deutsch Wikipedia

  • Lajos — [ˈlɒjoʃ] ist ein ungarischer männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträger 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Keresztes — ist der Familienname folgender Personen: Lajos Keresztes (Ringer) (1900–1978), ungarischer Ringer Lajos Keresztes (Fotograf) (* 1933), deutsch ungarischer Fotograf Otto Keresztes (* 1963), rumänischer Eishockeyspieler und trainer Szilárd… …   Deutsch Wikipedia

  • Ringer-Europameisterschaften 1925 — Die Ringer Europameisterschaften 1925 wurden im Dezember in Mailand ausgetragen. Es gab 6 Gewichtskategorien, wobei alle im klassischen (griechisch römischen Stil) ausgetragen worden sind. Ergebnisse Klasse Gold Silber Bronze 58kg Armand Magyar …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Ringer — Hier werden Sportler aufgeführt, welche bei internationalen und kontinentalen Meisterschaften sowie den Olympischen Spielen der Neuzeit Medaillen erhielten. Bei Internationalen Wettkämpfen erfolgreiche Ringkämpfer in den Stilarten Freistil und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ringer — Hier werden Sportler aufgeführt, welche bei internationalen und kontinentalen Meisterschaften sowie den Olympischen Spielen der Neuzeit Medaillen erhielten. Bei Internationalen Wettkämpfen erfolgreiche Ringkämpfer in den Stilarten Freistil und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste international erfolgreicher Ringer — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Hier werden Sportler aufgeführt, welche bei internationalen und kontinentalen Meisterschaften sowie den Oly …   Deutsch Wikipedia

  • Mihaly Matura — (* 8. April 1900 in Budapest; † 7. Juni 1975 ebenda) war ein ungarischer Ringer und zweifacher Medaillengewinner bei Europameisterschaften im griech. röm. Stil im Leichtgewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 1.1 Internationale Erfolge 1.2… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ke — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger im Ringen/Medaillengewinner Greco — Olympiasieger Ringen Übersicht Medaillengewinner Freistil Medaillengewinner Greco …   Deutsch Wikipedia