Lebensdauer (Technik)


Lebensdauer (Technik)

Die Lebensdauer in der Technik bezeichnet die Zeit, die eine technische Anlage oder Gegenstand ohne den Austausch von Kernkomponenten oder komplettes Versagen genutzt werden kann.

Inhaltsverzeichnis

Lebensdauer und Wartungsintervalle

Vor Erreichen der Lebensdauer sind jedoch häufig Wartungsarbeiten notwendig (Time between overhaul TBO), die aufgrund kürzerer Standzeiten von Maschine, Anlage oder Werkzeug erforderlich werden. Dabei beschreibt die Lebensdauer die Zeit, die diese technische Anlage oder Gegenstand rein theoretisch ununterbrochen, also rund um die Uhr (24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche), genutzt werden kann.

Beispiel: Bei einer Lebensdauer von 8 Jahren geht man davon aus, dass diese Maschine 8 Jahre lang 24 Stunden am Tag ohne den Austausch von Kernkomponenten oder komplettes Versagen genutzt werden kann.

Das Ende der Lebensdauer kann durch verschiedene Ereignisse und Kriterien bestimmt werden:

  • Verschleiß oder Ausfall machen eine Weiternutzung unmöglich.
  • Der Wartungsaufwand lässt einen weiteren Betrieb nicht sinnvoll erscheinen.
  • Die Anlage war von vornherein nur für eine definierte Nutzungsdauer vorgesehen (wie eine Rakete für nur einen Start).

Moderne Anlagen, speziell Maschinen, die in Leichtbauweise hergestellt wurden, sind häufig nur für eine bestimmte Lebensdauer vorgesehen. Bei ihnen sind die Komponenten so ausgelegt, dass die Wahrscheinlichkeit für ihr Versagen nach dem Ende der geplanten Lebensdauer sehr stark ansteigt (Badewannenkurve). Wissenschaftliche Erkenntnisse über Werkstoffe und auftretende Belastungen machen bei einigen Standard-Maschinenelementen eine recht genaue Lebensdauerprognose möglich.

Maße der Lebensdauer

Angaben der Lebensdauer sind objektbezogen, bei technischen Anlagen üblicherweise in Betriebsstunden, bei Bauten in Jahren. Auch nichtzeitliche Angaben sind möglich: bei Linearführungen, aber auch Automotoren und anderen Fahr- und Flugzeugbauteilen wird die Lebensdauer teilweise auch in Kilometern angegeben, bei Pumpen auch als Förderleistung in Litern oder Kubikmetern.

Weitere Maße im Produktlebenszyklus sind:

Spezielle Fachgebiete

Geräte- und Anlagenbau

Elektronische Bauelemente

Die Lebensdauer L (in h) von Bauelementen für die Elektronik ist die Zeit von Beginn einer Beanspruchung bis zum Ausfall eines definierten Prozentsatzes einer Charge eingesetzter Bauelemente. Die Ausfälle können Total- oder Änderungsausfälle sein. Bei Schaltbeanspruchungen (z. B. Relais, Doppelschichtkondensatoren) wird die Lebensdauer auch in einer Anzahl möglicher Schaltzyklen angegeben.

Bauwesen

Bei Bauwerken (als Bauliche Anlage eine Untergruppe der technischen Anlagen) ist die Gesamtlebensdauer im Allgemeinen abhängig von der Lebensdauer des Tragwerks. Die wirtschaftliche Nutzungsdauer ist üblicherweise deutlich kürzer.

Werkstofftechnik

Maße über die Materialermüdung:

Raumfahrt

Lebensdauer meint hier die Verweildauer von Satelliten im Orbit, sie ist – abgesehen von der Lebensdauer als Gerät – abhängig von dem mitgeführten Treibstoff: Auf niedrigen Orbits ist noch so viel atmosphärische Reibung vorhanden, dass Satelliten regelmäßig auf ihr ursprüngliches Orbit angehoben werden, indem sie beschleunigt werden (Bahnkorrektur).


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lebensdauer — steht für: Lebenserwartung, die Lebensdauer von Lebewesen Lebensdauer (Technik), die Lebensdauer von technischen Komponenten Lebensdauer (Physik), die Lebensdauer von Teilchen Lebensdauer (Chemie), mittlere Lebensdauer von chemischen Verbindungen …   Deutsch Wikipedia

  • Lebensdauer (Physik) — Der Begriff Lebensdauer kennzeichnet in der Physik die mittlere Lebenszeit eines Mitgliedes eines Ensembles identischer, instabiler und nicht miteinander wechselwirkender Objekte. Steht dem Objekt kein Zustand kleinerer Energie zur Verfügung, so… …   Deutsch Wikipedia

  • Technik — Das Wort Technik stammt vom griechischen τεχνικός (technikós) und leitet sich ab von τέχνη (téchne, dt. etwa Kunst, Handwerk, Kunstfertigkeit). „Technik“ kann bedeuten: die Gesamtheit der menschengemachten Gegenstände (Maschinen, Geräte, Apparate …   Deutsch Wikipedia

  • Degradation (Technik) — Eine Solarzelle oder photovoltaische Zelle ist ein elektrisches Bauelement, das die im Licht (in der Regel Sonnenlicht) enthaltene Strahlungsenergie direkt in elektrische Energie wandelt. Die physikalische Grundlage der Umwandlung ist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie — DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e. V. Logo der Gesellschaft Zweck: Wissenschaftlich technische Gesellschaft Vorsitz: Dr. rer. nat. Alfred Oberholz …   Deutsch Wikipedia

  • Angepasste Technik — Der Terminus Angepasste Technik kann folgende Dimensionen haben: Eine Technik ist der Aufgabenstellung funktional angepasst Eine Technik ist der Umgebung im Einsatz angepasst Ein Basisbegriff von „angepasster Technologie“ Das erste Kriterium wird …   Deutsch Wikipedia

  • Biomedizinische Technik — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

  • Balmer-Break-Technik — Der Begriff Lyman Break Technik stammt aus der modernen Astrophysik. Mit der Lyman Break Technik können sehr effizient große Mengen an hochrotverschobenen Galaxien gefunden werden. Diese Galaxien werden, wie häufiger in der modernen Astronomie,… …   Deutsch Wikipedia

  • BzK-Break-Technik — Der Begriff Lyman Break Technik stammt aus der modernen Astrophysik. Mit der Lyman Break Technik können sehr effizient große Mengen an hochrotverschobenen Galaxien gefunden werden. Diese Galaxien werden, wie häufiger in der modernen Astronomie,… …   Deutsch Wikipedia

  • Lyman-Break-Technik — Der Begriff Lyman Break Technik stammt aus der modernen Astrophysik. Mit der Lyman Break Technik können sehr effizient große Mengen an hochrotverschobenen Galaxien gefunden werden. Diese Galaxien werden, wie häufiger in der modernen Astronomie,… …   Deutsch Wikipedia