Mridangam

Mridangam
Mridangam

Die Mridangam ist eine Doppelmembrantrommel, die in Südindien gespielt wird.

Die Mridangam ist das wichtigste begleitende Rhythmusinstrument der karnatischen Musik und damit von der Bedeutung vergleichbar mit der Tabla in der klassischen nordindischen Musik. Von der Form entspricht sie der nordindischen Pakhawaj.

Das Wort „Mridangam“ ist die südindische Variante der Sanskrit-Wörter „mrida“ (Ton oder Erde) und „anga“ (Körper). Während das Instrument früher aus gehärtetem Ton hergestellt wurde, findet inzwischen ausschließlich Holz wegen seiner höheren Dauerhaftigheit Verwendung. Mit der Entwicklung des Instruments einhergehend verfeinerte sich auch das System der Talas (in südindischen Sprachen: talam) und wurde zu einem der komplexesten Systeme von Rhythmik in klassischer Musik.

Die Mridangam ist eine zweiseitig bespannte Trommel, deren Korpus aus einem ausgehöhlten Stück Jackfruchtholz besteht. Die Wände sind etwas zweieinhalb Zentimeter dick. Die beiden Öffnungen sind mit Ziegenhäuten bespannt und diese sind miteinander durch Lederstricke verbunden. Auf diese Weise werden die beiden Membranen gespannt. Die Breite der Membranen ist auf beiden Seiten verschieden, wodurch mit einem Trommelinstrument zwei verschiedene Tonhöhen erzeugt werden können. Durch Befeuchten des Ziegenleders (meist der kleineren Membran) und Aufbringen einer Paste aus Reismehl und Wasser in der Mitte der Membran stimmt der Spieler das Instrument vor einem Auftritt.

Die Mridangam wird auf dem Fuß und Bein des Musikers liegend gespielt, ein Rechtshänder schlägt die kleinere Membran mit seiner rechten Hand, die größere mit der linken, ein Linkshänder umgekehrt.

Die Mridangam fand und findet auch in musikalischen Prozessionen und religiösen Festivals Verwendung.

Berühmte Mridangam-Spieler sind zum Beispiel: Anantha R. Krishnan, T. A. S. Mani und Sanyasi Raju.

Weblinks

 Commons: Mridangam – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • mridangam — [mri däŋ′gəmri däŋ′gəm] n. 〚< Sans mṛdanga, clayey〛 a double headed, barrel shaped drum of India: also mridanga [mri däŋ′gə] * * * …   Universalium

  • mridangam — [mri däŋ′gəmri däŋ′gəm] n. [< Sans mṛdanga, clayey] a double headed, barrel shaped drum of India: also mridanga [mri däŋ′gə] …   English World dictionary

  • Mridangam — Not to be confused with Mridanga. Mridangam Percussion instrument Developed First mentioned in Hindu literature: Lord Nandi first played this instrument for Lord Shiva …   Wikipedia

  • Mridangam — Mridang Le mridang est un instrument de musique de l’Inde faisant partie des tambours en tonneau à percussions digitales, de forme oblongue, à deux faces. Ce terme sanskrit, utilisé aussi bien en musique carnatique qu hindoustanie, désigne une… …   Wikipédia en Français

  • Mridangam — Para el tambor usado en kirtans hinduistas, véase mridanga mridangam Características Clasificación Instrumento de percusión …   Wikipedia Español

  • mridangam — noun see mridanga …   New Collegiate Dictionary

  • mridangam — noun An Indian percussion instrument, a two sided drum whose body is usually made from a hollowed piece of jackfruit wood …   Wiktionary

  • mridangam — n. type of percussion instrument …   English contemporary dictionary

  • mridangam — mri·dan·gam …   English syllables

  • mridangam — noun see mridanga …   Useful english dictionary


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»