Nadia Yassine


Nadia Yassine

Nadia Yassine (* 1958 in Casablanca, Marokko) ist eine islamische Autorin und Tochter des Gründers der Vereinigung für Gerechtigkeit und Spiritualität, Abdessalam Yassine. Dabei handelt es sich um die mitgliederstärkste islamische Vereinigung Marokkos. Sie ist verheiratet mit Abdellah Chibani.

Nadia Yassine wurde 1958 in Casablanca geboren. Sie besuchte französische Missionsschulen für ihre Primär- und Sekundarausbildung. Danach besuchte sie die Hochschule für Politikwissenschaften in Fès und erhielt 1980 ihren Hochschulabschluss. Infolge des politischen Engagements ihres Vaters wurde ihr nicht erlaubt zu studieren. Ebenfalls wurde ihr - wie allen Familienmitgliedern - das Recht verweigert, das Land zu verlassen. Dennoch setzte sie ihre Ausbildung autodidaktisch fort, während sie vier Jahre lang Französisch an privaten Schulen unterrichtete. Dann beschloss sie, ihre Tätigkeit als Lehrerin einzustellen, um die Frauensektion der Vereinigung für Gerechtigkeit und Spiritualität zu gründen und zu führen, während ihr Vater von 1983 bis 1985 inhaftiert war.

Als Autorin zahlreicher Artikel gab Nadia Yassine Interviews, die in Zeitungen wie Le Monde, El País, Der Spiegel, The Times und US-News veröffentlicht wurden. Ihr erstes Buch Toutes voiles dehors – in der englischen Übersetzung Full Sails Ahead – wurde 2003 von Le Fennec in Marokko und von Altereditions in Frankreich veröffentlicht. Seitdem sie 2003 ihren Pass erhielt, nahm sie an vielen internationalen Konferenzen und Foren teil.

Bei der Teilnahme an einem Sitzstreik für Menschenrechte wurde sie mit ihren Familienmitgliedern festgenommen. Sie wurde wegen Majestätsbeleidigung und „Geringschätzung der nationalen heiligen Institutionen“ strafrechtlich verfolgt, da sie in einem Interview, das sie der marokkanischen Wochenzeitung Al Usbu´iya Al Jadida am 2. Juni 2005 gab, die Monarchie kritisierte. Sie sagte darin, sie bevorzuge die Republik als korrekte Staatsform, welche der islamischen Theorie von politischer Macht näher liege. Solche Ansichten hatte sie wiederholt geäußert. Ihr wird momentan nicht erlaubt, Marokko zu verlassen.

Werke

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nadia Yassine — (arabe : نادية ياسين) est née en 1958 à Casablanca au Maroc. C est une femme politique marocaine, porte parole du mouvement islamiste Al Adl Wal Ihsane (Justice et Spiritualité). Née en 1958 à Casablanca, elle a fait ses études secondaires… …   Wikipédia en Français

  • Nadia Yassine — Moroccan literature List of writers Moroccan literature Moroccan Arabic Berber Moroccan authors Novelists Playwrights – Poets Essayists – Histori …   Wikipedia

  • Yassine — (auch Yassin) (arabisch ‏يس‎) ist ein männlicher Vorname arabischer Herkunft, der aus den Anfangsbuchstaben (yā und sīn) der 36. Koransure gebildet ist. Die türkische Form von Yassine lautet Yasin. Es gibt Yassine auch als Familienname.… …   Deutsch Wikipedia

  • Nadia — is a female given name of Slavic / Eastern European origin. See Nadia (given name). Nadia may refer to: Contents 1 People 1.1 In sports 1.2 In film and television 1.3 Other …   Wikipedia

  • Nadia Yasín — Política marroquí Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Abdessalam yassine — ou Cheikh Yassine selon ses proches ou sympathisants est né en 1928 à Marrakech au Maroc . Sa famille est originaire du village Haha dans le Souss. Pédagogue, inspecteur de l enseignement secondaire et directeur du centre de formation des… …   Wikipédia en Français

  • Abdesslam Yassine — Abdessalam Yassine Abdessalam Yassine ou Cheikh Yassine selon ses proches ou sympathisants est né en 1928 à Marrakech au Maroc . Sa famille est originaire du village Haha dans le Souss. Pédagogue, inspecteur de l enseignement secondaire et… …   Wikipédia en Français

  • Abdessalam Yassine —  Ne doit pas être confondu avec Ahmed Yassine. Abdessalam Yassine ou Cheikh Yassine selon ses proches ou sympathisants est né en 1928 à Marrakech au Maroc. Sa famille est originaire du village Haha dans le Souss. Pédagogue, inspecteur de l… …   Wikipédia en Français

  • Abdessalam Yassine — (* 20. September 1928 in Marrakesch) ist ein marokkanischer Islam Gelehrter. Er ist Autor von mehr als 25 Büchern zu verschiedenen Themen und gründete in den 1980er Jahren die Vereinigung für Gerechtigkeit und Spiritualität. Diese Vereinigung… …   Deutsch Wikipedia

  • Al Adl Wal Ihsane — (arabe : العدل و الإحسان, littéralement: Justice et bienfaisance) est un mouvement islamiste marocain créé en 1973 par Abdessalam Yassine, dont le porte parole est Fathallah Arsalan, il n est pas légal mais juste toléré par les… …   Wikipédia en Français