Böckh

Böckh, Christian Friedrich von, bad. Finanzminister und Inhaber zahlreicher Orden, geb. zu Karlsruhe 1777, wurde Hofrathsassessor 1803, Finanzrath 1810, geheim. Referendär 1815 und wohnte dem ersten Landtage 1819 als Regierungscommissär bei; 1825 in Adelstand erhoben wurde er 1828 Staats- und Finanzminister. 1831 brachte er den Gesetzentwurf zur Zehentablösung, 1834 bewirkte er Badens Anschluß an den Zollverein, vertheidigte als einer der fähigsten Gegner der Liberalen 1842 das Recht der Regierung zur Urlaubsverweigerung, wurde 1844 Präsident des Gesammtministeriums und 1846 pensionirt. – B., August, Bruder des Vorigen, geb. 1778 zu Karlsruhe, ist wohl der größte und jedenfalls der einflußreichste der neueren Philologen und Alterthumsforscher, der es versteht, das Leben des Alterthums in Leben und Literatur lebendig darzustellen. Von Steffens, Schleiermacher, besonders von F. A. Wolf in Halle und Berlin gebildet, wurde er 1807 Prof. der Philologie zu Heidelberg, 1811 Prof. der Beredsamkeit und alten Literatur zu Berlin, 1814 Mitglied der Akademie, 1830 geheimer Regierungsrath daselbst. Neben vielen werthvollen Abhandlungen in Zeitschriften und geschmackvollen akadem. Reden, gilt als Meisterstück die Ausgabe »des Pindar« Lpz. 1811–22; die »Staatshaushaltung der Athener« 2 Bde. Berlin 1817, 2. Aufl. ebendas. 1851, wurde ins Engl. und Französ. übersetzt und begründete mit dem »Corpus inscriptionum graecarum« Bd. 1–3 Berlin 1824–53 seinen Ruf in der ganzen gebildeten Welt. Neuere Schriften: »Metrolog. Untersuchungen über Gewichte, Maaße und Münzfuße des Alterthums« Berlin 1838; »Urkunden über das Seewesen des attischen Staates« Berlin 1840; »Manetho und die Hundssternperiode« Berlin 1845; »Untersuchungen über das kosmische System des Platon« Berlin 1852.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Böckh — ist der Name folgender Personen: August Boeckh (oft auch Böckh) (1785–1867), deutscher Philologe Franz Heinrich Böckh (1787–1831), österreichischer Schriftsteller Richard Böckh (1824−1907), deutscher Statistiker Siehe auch: Boeckh Böck Boek …   Deutsch Wikipedia

  • Böckh — Böckh, 1) Christian Friedrich v. B., geb. 1777 in Karlsruhe; wurde 1803 Secretär bei der Besitzergreifungscommission u. Hofrathsassessor, 1807 Kammerrath in Manheim, 1810 Finanzrath in Karlsruhe, 1815 geheimer Referendar, 1819 Regierungscommissär …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Böckh — Böckh, 1) Christian Friedrich von, bad. Staatsmann, geb. 13. Aug. 1777 in Karlsruhe, gest. daselbst 21. Dez. 1855, studierte, nachdem er sich 1792 bis 1798 als Schreiber seinen Unterhalt erworben und dann noch das Gymnasium besucht hatte,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Böckh — Böckh, Aug., Altertumsforscher, geb. 24. Nov. 1785 zu Karlsruhe, seit 1811 Prof. zu Berlin, gest. 3. Aug. 1867. Hauptwerke: Ausgabe des Pindar (1811 22), »Die Staatshaushaltung der Athener« (3. Aufl. 1886), »Corpus inscriptionum Graecarum« (1828… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bockh — This famous surname recorded in several forms including Bock, Bockh, Bocke, Bockmann, Bockler, Pock and Boecke, is 13th century Old German. It has several possible meanings of which the most likely is that it is residential, and describes a… …   Surnames reference

  • Philipp August Böckh — (November 24, 1785 August 3, 1867), was a German classical scholar and antiquarian.He was born in Karlsruhe, and educated at the gymnasium there, leaving for the University of Halle (1803), where he studied theology. F.A. Wolf was teaching there …   Wikipedia

  • Richard Böckh — (* 28. März 1824 in Berlin; † 5. Dezember 1907 in Berlin) war der bekannteste deutsche Statistiker am Ende des 19. Jahrhunderts. Er war der dritte Sohn des Altertumsforschers August Böckh. Inhaltsverzeichnis 1 Leistungen 2 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • August Böckh — August Boeckh August Boeckh (oft auch Böckh, * 24. November 1785 in Karlsruhe; † 3. August 1867 in Berlin) war ein deutscher klassischer Philologe und Altertumsforscher …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp August Böckh — August Boeckh August Boeckh (oft auch Böckh, * 24. November 1785 in Karlsruhe; † 3. August 1867 in Berlin) war ein deutscher klassischer Philologe und Altertumsforscher …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Gottfried Böckh — Christian Gottfried Friedrich Boeckh, auch Böckh (* 8. April 1732 in Nähermemmingen bei Nördlingen, Bayern; † 31. Januar 1792 Nördlingen) war ein deutscher Pädagoge und Theologe, pädagogischer Schriftsteller und Herausgeber. Er war Spezialist für …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”