Aegina

Aegina, jetzt Engia, nicht 5 QM. große Insel im saronischen Meerbusen, attischen Pelasgern von dorischen Auswanderern abgenommen, wurde in den Jahrhunderten vor den Perserkriegen der bedeutendste Handelsplatz im ägäischen Meere; die Aegineten sollen zuerst Silbermünzen geprägt haben. Unmittelbar vor den Perserkriegen begann der Streit mit Athen, ruhte während des großen Entscheidungskampfes zwischen Persern und Hellenen und Aegina nahm den rühmlichsten Antheil an der Schlacht von Salamis. Nach den Perserkriegen unterlagen die Aegineten im erneuerten Kampfe den Athenern, wurden vertrieben und von ihren erbitterten Gegnern selbst in ihrer neuen Niederlassung Thyrea mit Feuer und Schwert heimgesucht. Lysander führte den Rest nach Aegina zurück und als Athen nach den Tagen von Leuktra und Mantinea wieder emporkam, begann auch der alte Streit wieder und Chabrias nahm die Aegineten hart mit. Später fiel es mit dem übrigen Griechenland unter Macedonien und Rom, ward byzantinisch. Unter den latein. Kaisern kam es an die Malatesta, dann an Venedig, fiel 1577 in die Hände Hayreddin Barbarossaʼs, wurde 1644 von dem Venetianer Morosini wieder erobert, um 1711 wieder türkisch zu werden. Seit 1836 ist Aegina eine Eparchie des Gouvernements Attika. – A. hat bedeutende Ruinen von dem Tempel des Zeus Panhellenios; Ausgrabungen förderten schätzbare Reste der altgriechischen Kunst zu Tage, wie sie vor Phidias Zeiten war und deßwegen sie äginetisch genannt wird. Jene Reste kamen durch König Ludwig I. in die Glyptothek nach München.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aegína — AEGÍNA, æ, Gr. Ἄιγινα, ης, (⇒ Tab. XXIV.) eine von des Asopus vielen Töchtern, welche Jupiter entführete und mit ihr den Aeakus zeugete. Als ihr Vater sie unter andern auch zu Corinth suchete, so erfuhr er von dem Sisyphus, wer ihr Räuber… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Aegina — [ē jī′nə] island off the SE coast of Greece: 32 sq mi (83 sq km) …   English World dictionary

  • Aegina — Infobox Greek Isles name = Aegina native name = Αίγινα skyline = Aegina Greece Beach1.jpg sky caption = Agia Marina beach overlooked by local restaurants coordinates = coord|37|45|N|23|26|E|display=inline,title|region:GR type:isle chain = Saronic …   Wikipedia

  • Aegina — Aeginetan /ee jeuh neet n/, adj. /ee juy neuh, i jee /, n. 1. Class. Myth. a daughter of Asopus and Metope who was abducted by Zeus and bore him a son, Aeacus. 2. Gulf of. See Saronic Gulf. 3. an island in the Saronic Gulf. 32 sq. mi. (83 sq. km) …   Universalium

  • AEGINA — I. AEGINA Aristodemi, Spartanorum Regis uxor. Herodot. l. 6. II. AEGINA Asopi regis Boeotiae filia, quam Iuppiter amavit, et in ignem conversus compressit, ex qua postea Aeacum, et Rhadamanthum suscepit. Item insul. in qua Aeacus regnavit, olim… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Aegina — Ägina (altgriechisch Aigina, neugriechisch Egina, lateinisch Aegina) steht für: eine Nymphe der griechischen Mythologie, siehe Aigina (Nymphe) eine nach ihr benannte Stadt und Insel in Griechenland, siehe Ägina (Griechenland) einen nach ihr… …   Deutsch Wikipedia

  • Aegina — or Greek Aíyina geographical name island & ancient state SE Greece in Saronic Gulf • Aeginetan adjective or noun …   New Collegiate Dictionary

  • Aegina — noun an island in Greece …   Wiktionary

  • AEGINA —    The Greek island where the Greek sanctuary of Athena was found, which has yielded a sixth century BC Etruscan dedicatory inscription, by an Etruscan trader Plavtena from Caere, on a Laconian cup. This can be interpreted as the counterpart to… …   Historical Dictionary of the Etruscans

  • Aegina —  Town and island off the southeastern coast of Greece …   Bryson’s dictionary for writers and editors

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”