Dreiklang (Musik)

Dreiklang (Musik)

Dreiklang (Musik), oder die harmonische Trias, heißt der Accord, der aus dem Grundton, der Terz und der Quinte desselben besteht. Mit der großen Terz, die den Duraccord bildet, wird er der große oder harte, und mit der kleinen Terz, wo er den Mollaccord gibt, der kleine oder weiche genannt. Es liegen mehrere wunderbar mystische Anspielungen im Dreiklang, z. B. auf die Dreieinigkeit, auf Anfang, Mitte, Ende, auf Morgen, Tag und Nacht, These, Antithese und Synthese, Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft u. s. w. Eigen ist es, daß jedem einzeln angeschlagenen Tone seine Terz, Quinte und Octave leise nachbebt, und also ein versteckter Dreiklang in ihm schlummert.

E. O.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Musik — (v. gr), war bei den Griechen der Gesammtname für alle diejenigen Künste, bei denen überhaupt Ton u. Rhythmus als Darstellungsmittel dienen, die Tonkunst, Dichtkunst u. Redekunst; später bei den christlichen Völkern wurde der Name auf diejenige… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dreiklang — Als Dreiklang bezeichnet man in der Musik einen dreistimmigen Akkord, der aus übereinander geschichteten Terz Intervallen besteht. Ein Dreiklang besteht aus Grundton, Terzton und Quintton. Arten Da man „große“ und „kleine“ Terzen unterscheidet,… …   Deutsch Wikipedia

  • Musik — Töne; Klänge; Tonkunst * * * Mu|sik [mu zi:k], die; , en: 1. <ohne Plural> Kunst, Töne in bestimmter Gesetzmäßigkeit hinsichtlich Rhythmus, Melodie, Harmonie zu einer Gruppe von Klängen und zu einer Komposition zu ordnen: klassische,… …   Universal-Lexikon

  • Akkord (Musik) — Ein Akkord ist in der Musik das gleichzeitige Erklingen mehrerer unterschiedlicher Töne, die sich harmonisch deuten lassen. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft des Wortes 2 Erläuterung 3 Arten und Aufbau von Akkorden 3.1 Analyse von Akkorden …   Deutsch Wikipedia

  • Kadenz (Musik) — Unter Kadenz (v. lat. it.: cadere = fallen) versteht man in der Musik eine Abfolge von Akkorden, bezogen auf eine Grundtonart (Tonika). Im Unterschied zu einer beliebigen Akkordfolge (Progression) ist eine Kadenz in der Regel eine Folge von… …   Deutsch Wikipedia

  • Verminderter Dreiklang — Als Dreiklang bezeichnet man in der Musik den Spezialfall eines Zusammenklangs aus drei verschiedenen Tönen. Im engeren Sinne versteht man darunter einen dreistimmigen Akkord, dessen Töne sich in Terz Intervallen übereinander schichten lassen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Upper Structure Dreiklang — Upper Structures sind eine Art Akkordschichtungen, auf deutsch Mehrfachakkord (aus engl. polychord) und ein Fachbegriff aus dem Jazz. Dieser Fachbegriff ist jedoch modern und wird verschieden erklärt. Beispielsweise wird über einen C Dur Akkord… …   Deutsch Wikipedia

  • Moll (Musik) — Moll (v. lat. mollis „weich“) bezeichnet in der Musik ein Tongeschlecht. Dieses kann sich auf eine Tonart, eine Tonleiter, einen Akkord oder einen einzelnen Musikabschnitt beziehen. Der Gegenbegriff zu Moll ist Dur. Für die Moll Zuordnung einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liebe im Dreiklang — Werkdaten Titel: Liebe im Dreiklang Form: Operette Originalsprache: Deutsch Musik: Walter Wilhelm Goetze Libretto: Walter …   Deutsch Wikipedia

  • Modulation (Musik) — In der Musiktheorie bezeichnet das Wort Modulation den vorbereiteten Übergang von einer Tonart zu einer anderen. Modulationen erkennt man notationstechnisch am Auftreten der für eine bestimmte Tonart typischen Versetzungszeichen (Akzidenzien) im… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”