Faugères, Margaretha

Faugères, Margaretha, Margaretha, geborne Bleecker, in einem Dorfe nahe bei Albany in den vereinigten Staaten 1771 geboren, verlor frühzeitig ihre Mutter und folgte darauf ihrem Vater nach New-York. Eine unglückliche Ehe brachte sie an den Bettelstab; nach dem Tode ihres Gatten, der ihr Vermögen verschwendet hatte, mußte sie, um ihre und ihrer Kinder Existenz zu fristen, sich der Erziehung von jungen Mädchen widmen; ihren vielfachen Leiden machte ein schneller Tod ein Ende; sie starb, erst 30 Jahre alt, 1801. Dichtungen von ihrer geistreichen Feder finden sich im Muséum américain und im Magasin de New-York; sie beurkunden nächst einer seltenen Vollkommenheit in der Form und einer glücklichen Phantasie auch Tiefe des Gefühls und die Wahrheit und Tugenden einer edel duldenden Seele. Ein dramatisches Produkt der Madame Faugères, »Bélisar« fand eine günstige Aufnahme.

X.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”