Freifrau

Freifrau. Freiherren hießen im Anfange des Mittelalters in Gallien diejenigen, denen der König für Verdienste im Kriege als Belohnung Grundeigenthum überlassen hatte. Ihnen entgegen standen die zu gewissen Dienstleistungen verpflichteten Vasallen. Nachdem sich durch Pipin, Karl Martell und Karl den Großen die königliche Gewalt mehr und mehr erhoben und befestigt hatte, verloren sich auch in dem gemeinschaftlichen Anschließen an das königliche Ansehen nach und nach die strengern Unterscheidungen des Feudalwesens. Gleichergestalt war im ganzen übrigen Europa bis in's 13. Jahrh. der Begriff des Adels von dem des Grundbesitzes unzertrennlich. Aus jener ältesten Zeit schreibt sich die Benennung der Freifrauen her, dadurch, daß die Freiherrn königliche Vasallen wurden, vermengten sich die Begriffe Freiherren und Adelige, und die erstere Benennung wurde endlich ein ohne alle Rücksicht auf Grundeigenthum von den Fürsten ertheiltes höheres adeliges Prädikat.

K. v. W.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Freifrau — es un título de nobleza en Alemania y el Imperio austrohúngaro, considerado el equivalente del título Baronesa. La esposa de un Freiherr es llamada Freifrau, en cambio, la hija de un Freiherr es llamada Baronesa o Freiin. Categorías: Tratamientos …   Wikipedia Español

  • Freifrau — es un título de nobleza en Alemania y el Imperio Austro Húngaro, considerado el equivalente del título Baronesa. La esposa de un Freiherr es llamada Freifrau, en cambio, la hija de un Freiherr es llamada Baronesa o Freiin …   Enciclopedia Universal

  • Freifrau — Freifrau, Gemahlin eines Freiherrn …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Freifrau — Freifrau, Freifräulein, s. Freiherr …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Freifrau — Freifrau, die Gattin eines Freiherrn, meist mit Baronin angeredet …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Freifrau — ↑Baronin …   Das große Fremdwörterbuch

  • Freifrau — ↑ frei …   Das Herkunftswörterbuch

  • Freifrau — Der Freiherr (bisweilen mit der Höflichkeitsanrede „Baron“ angesprochen) gehörte zum titulierten Adel im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation und im Deutschen Reich bis 1919. Im Gegensatz zum untitulierten Adel, der lediglich das… …   Deutsch Wikipedia

  • Freifrau — Frei|frau 〈f. 18〉 1. dem Titel Freiherr entsprechender weibl. Titel 2. weibl. Freiherr 3. Frau eines Freiherrn * * * Frei|frau, die [spätmhd. vrīvrouwe]: 1. <o. Pl.> Adelstitel der Ehefrau eines Freiherrn: Eva F. von Hartog. 2. Ehefrau… …   Universal-Lexikon

  • Freifrau — Freifrauf Prostituierte,diekeinemBordelloderZuhälterangehört.EigentlichdieFreiinoderBaronin.Prost1950ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”