Hohenheim, Gräfin von

Hohenheim, Gräfin von, Franziska, Gräfin von, Herzogin von Würtemberg, war die Tochter des Freiherrn von Bernardin und brachte ihre Jugend auf dem Rittergute Adelmannsfelden zu, an dem ihr Vater einen kleinen Antheil hatte. Vom Glücke wenig begünstigt, gab Franziska ihre Hand dem baireuth'schen Kammerherrn von Leutrum, der zwar reich, aber häßlich und überhaupt nicht im Stande war, sie zu beglücken. Da lernte die liebenswürdige Frau der Herzog Karl Eugen von Würtemberg kennen und faßte eine so heftige Leidenschaft für dieselbe, daß er sie ihrem Gemahle entführte. Nachdem Franziska geschieden worden war, erhob sie der Herzog in den Grafenstand und vermählte sich nach dem Tode seiner Gemahlin mit ihr den 2. Februar 1786. Nicht durch ausgezeichnete körperliche Reize, sondern durch ihren gebildeten Verstand, die Reinheit und Anmuth ihrer Sitten, und die Kunst, sich in alle seine Launen zu schmiegen und ihm stets im Gewande der liebenswürdigsten Weiblichkeit zu erscheinen, erlangte sie eine unumschränkte Gewalt über ihren Gebieter. Zwar gestattete er keinen unmittelbaren Einfluß auf die Regierungsgeschäfte, aber sie übte denselben durch die Macht, die sie über seine Neigungen gewonnen hatte, und durch die zarte Art, mit der sie ihre Wünsche und Ansichten zu erkennen gab, ohne seine Güte je zu mißbrauchen. Auf demselben Wege zügelte sie seine ungestümen Leidenschaften und seine übertriebene Prachtliebe und erweckte in ihm den Geschmack für ein geräuschloses, häusliches Leben, für Wissenschaft, Erziehung, Ackerbau und Volksbildung. Die Mittel, über die sie selbst zu verfügen hatte, wandte Franziska mit edler Freigebigkeit zur Unterstützung der Armen und zur Ermunterung des vom Glücke vernachlässigten Talentes an. Was auch der Neid von ihr gesagt, so ist doch nicht zu läugnen, daß Würtemberg ihr Viel zu verdanken hat. Im sonderbaren Contraste gegen sonst standen die Tage, die Franziska mit Karl auf dem Lustschlosse Hohenheim unweit Stuttgart, nach welchem sie den Namen führte, in stiller Zurückgezogenheit verlebte. Die Stelle der kostbaren Hoffeste nahmen nun ländliche Vergnügungen ein, und ernstlich dachte man an Errichtung wohlthätiger und gemeinnütziger Anstalten. Nach dem 1793 erfolgten Tode Karl Eugen's zog sich die Herzogin auf ihren Witwensitz Kirchheim unter Teck zurück, wo sie den Abend ihrer Tage, umgeben von ihrer Familie, zubrachte. Sie starb 1811, betrauert von Allen, die ihr edles Wirken gekannt hatten

E. v. E.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stammliste von Württemberg — mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von den Anfängen bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts 2 Von Ulrich I. dem Stifter bis zu Eberhard IV. dem Jüngeren 3 Grafen von Grüningen Landau …   Deutsch Wikipedia

  • Stammtafel von Württemberg — Stammliste von Württemberg mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von den Anfängen bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts 2 Von Ulrich I. dem Stifter bis zu Eberhard IV. dem Jüngeren 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Franziska von Leutrum — Herzogin Franziska von Württemberg Franziska Theresia Reichsgräfin von Hohenheim (Franziska Theresia, geb. Freiin von Bernerdin, geschiedene Freifrau Leutrum von Ertingen) (* 10. Januar 1748 in Adelmannsfelden, † 1. Januar 1811 in Kirchheim unter …   Deutsch Wikipedia

  • Franziska von Hohenheim — Porträt von Jakob Friedrich Weckherlin, um 1790 Franziska Theresia Reichsgräfin von Hohenheim (seit 1774, geb. Freiin von Bernerdin, 1765 Freifrau Leutrum von Ertingen) (* 10. Januar 1748 in Adelmannsfelden; † 1. Januar 1811 in Kirchheim unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Leutrum von Ertingen — Wappen der Leutrum von Ertingen Leutrum von Ertingen (auch Leutrum zu Ertingen oder nur Leutrum) ist der Name eines schwäbischen Adelsgeschlechts. Die Herren Leutrum von Ertingen gehörten zu den ältesten Geschlechtern in Oberschwaben und… …   Deutsch Wikipedia

  • Victoria Adelaide Mary Louisa von Sachsen-Coburg und Gotha — Victoria, preußische Kronprinzessin, 1867. (Maler: Franz Xaver Winterhalter.) Die verwit …   Deutsch Wikipedia

  • Victoria von Großbritannien und Irland (1840-1901) — Victoria, preußische Kronprinzessin, 1867. (Maler: Franz Xaver Winterhalter.) Die verwit …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Graf von Waldburg-Zeil — Schloss Neutrauchburg bei Isny …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm von Waldburg-Zeil — Fürst Wilhelm von Waldburg zu Zeil und Trauchburg auf einem Öldgemälde von H. Läpple, 1885 Fürst Wilhelm Franz Maria Christian von Waldburg zu Zeil und Trauchburg (* 26. November 1835 in Neutrauchburg; † 20. Juli 1906 Schloss Zeil) war ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Nikolaus von Bodman — Johann Nikolaus Freiherr von und zu Bodman (* 23. Februar 1903 in Bodman; † 25. Oktober 1988 in Radolfzell Möggingen) war ein deutscher Adeliger, Ornithologe und Naturschützer. Inhaltsverzeichnis 1 Jugend und Laufbahn 2 Naturschutz 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”