Anrichten (Hauswesen)

Anrichten (Hauswesen)

Anrichten (Hauswesen), technischer Ausdruck für die Zubereitung und Anordnung der Speisen, nachdem sie gar gekocht zur Tafel kommen sollen. Um das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden, muß sich bei diesem Geschäfte Geschmack und Erfahrung die Hand bieten. Die Wahl der Speisen nach ihrer Folge symmetrisch zu ordnen, ihnen ein Ansehen zu geben, was Auge und Gaumen in gleichem Maße reizt, und endlich die richtige Wahl der Zeit, dieß sind die Hauptbedingungen des Anrichtens. Ein guter Geschmack wird auch hier wesentlich beitragen, diesen Forderungen zu genügen.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Udalricus, S. (1) — 1S. Udalricus, Conf. Ep. (4. Juli al. 13. Mai). Die Hauptquellen für die nachfolgende Darstellung sind: 1) die älteste, von dem Augen und Ohrenzeugen Propst Gerhard um das J. 982 verfaßte vita (herausgegeben von Welser, den Boll., Mabillon und… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”