Pathos, pathetisch

Pathos, pathetisch. Das Wort Pathos bedeutet Leiden, ferner auch Mitleid, Theilnahme, Mitgefühl. In der Kunst wird das Pathos (Leiden), dem Ethos (Charakter) entgegengesetzt. Das Ethos verhält sich zum Pathos, wie die Ursache zur Wirkung. Sie sind unzertrennlich; und dort, wo das Pathos als für sich erscheinend, nicht hervorgehend aus der Eigenthümlichkeit des Gegenstandes behandelt ist, wird dasselbe ein falsches Pathos genannt. Falsch ist das Pathos z. B. in einem Stücke, wenn es nicht durch die Personen und Situationen, sondern durch zufällige, äußerliche Mittel hervorgebracht wird. Aechtes Pathos ist die aus der unerwarteten Harmonie scheinbar streitender Kräfte hervorgehende Rührung. Pathos ist der Zweck aller Kunst, denn Erregung und Läuterung des Gefühls macht ihr Wesen aus.

B–l.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pathetisch — (v. gr.), leidenschaftlich, empfindend. Das P e in der ästhetischen Form beruht auf der Darstellung des Affects, wo das übersinnliche Princip im Menschen mit dem sinnlichen im Kampf ist, darin den Sieg erhält u. dieser Sieg idealisirt in der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pathos — Sn Leidenschaft, überzogener Gefühlsausdruck erw. fremd. Erkennbar fremd (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus gr. páthos Leiden, Leidenschaft , zu gr. páschein leiden, erleiden, erdulden . Adjektiv: pathetisch.    Ebenso nndl. pathos, ne. pathos,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • pathetisch — Adj. (Aufbaustufe) voller Pathos, in übertriebener Weise feierlich Synonyme: allzu gefühlsbetont, dramatisch, ergriffen, inbrünstig, theatralisch, salbungsvoll Beispiel: Der Politiker hat eine pathetische Rede gehalten. Kollokation: etw.… …   Extremes Deutsch

  • Pathos — Pathos: Das Fremdwort für »Leidenschaft, feierliche Ergriffenheit; übertriebene Gefühlsäußerung« wurde Ende des 17. Jh.s aus griech. páthos »Leid, Leiden, Schmerz; Unglück; Leidenschaft« entlehnt, einer Bildung zu griech. páschein »erfahren,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Pathetisch — (griech.), lebhaft erregt, feierlich; s. Pathos …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pathetisch — Pathētisch (grch.), leidenschaftlich, empfindungsvoll; ein Pathos (s.d.) ausdrückend; erhaben …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Pathetisch — Pathetisch, s. Pathos …   Herders Conversations-Lexikon

  • pathetisch — ↑ Pathos …   Das Herkunftswörterbuch

  • Pathos — (gr.), 1) das Leiden; 2) (Ästh.), s.u. Pathetisch 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pathos — (griech.), eigentlich das Leiden, das Ergriffensein von etwas; im ästhetischen Sinne jeder stärkere Affekt, die gesteigerte Gemütsbewegung, die gehobene, feierliche Stimmung. Pathetisch ist daher die durch solchen Affekt des Künstlers oder… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”