Prünellen

Prünellen, nennt man die geschälten, von ihren Kernen befreiten und getrockneten Pflaumen, die aus der Provence zu uns kommen und ein sehr seines, zartes Compot geben.

L. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Prunellen — Prunellen, 1) schöne Sorte gewelkte französische Pflaumen, welche vorzüglich in Brignoles (Prunelles de Brignoles) von der Pflaume Perdrigone rouge zubereitet werden; 2) gewelkte Pflaumen, geschält u. ausgekernt; statt der herausgenommenen Kerne… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Prünellen — (Brunellen, Brignoles), große, süße, geschälte, entkernte und getrocknete Pflaumen, wurden zuerst aus Brignolles in den Handel gebracht, kommen jetzt aber auch vom Rhein, aus der Pfalz, aus Bamberg, aus Italien und Österreich. Die beste Sorte… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Prünellen — Prünellen, Früchte, s. Brünellen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Prunellen — Prunellen, Brunellen, getrocknete Pflaumen von den feinsten Sorten …   Herders Conversations-Lexikon

  • Augstkirsche — Kriechenpflaume Haferpflaume (Prunus domestica ssp. insititia) Systematik Ordnung: Rosenartige (Rosales) …   Deutsch Wikipedia

  • Augstpflaume — Kriechenpflaume Haferpflaume (Prunus domestica ssp. insititia) Systematik Ordnung: Rosenartige (Rosales) …   Deutsch Wikipedia

  • Augustkirsche — Kriechenpflaume Haferpflaume (Prunus domestica ssp. insititia) Systematik Ordnung: Rosenartige (Rosales) …   Deutsch Wikipedia

  • Austpflaume — Kriechenpflaume Haferpflaume (Prunus domestica ssp. insititia) Systematik Ordnung: Rosenartige (Rosales) …   Deutsch Wikipedia

  • Bockshoden — Kriechenpflaume Haferpflaume (Prunus domestica ssp. insititia) Systematik Ordnung: Rosenartige (Rosales) …   Deutsch Wikipedia

  • Eigentliche Krieche — Kriechenpflaume Haferpflaume (Prunus domestica ssp. insititia) Systematik Ordnung: Rosenartige (Rosales) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”