Sirenen (Mythologie)

Sirenen (Mythologie), Töchter der Melpomene oder Terpsichore, holden Gesanges kundige Meerjungfrauen, deren wonnig-schöne Gestalt sich in einen Fischleib endete. Mit unwiderstehlichem Gesang lockten sie die Schifffahrer an, die, Alles vergessend, in ihre Umarmung eilten, bald aber zerstückt und verspeist wurden. Zu dieser Grausamkeit hatte Ceres sie verwünscht, weil sie, die Gespielinnen Persephone's (Proserpina's), diese ohne Widersetzlichkeit entführen ließen Sie sollten so lange leben, bis Jemand ungerührt und unangezogen durch ihren Gesang vorübersegeln werde. Dieß Wort erfüllte sich, als Orpheus mit den Argonauten kam, der sie im Gesange übertraf, worauf sie sich in's Meer stürzten und in Felsen verwandelt wurden. Ihr Name und Begriff wurde und wird noch allegorisch als Bild sinnlicher Verlockung gebraucht, und etwas von ihrer verderblichen Eigenschaft, so wie von ihrer Gestalt, ging auf die Nixen der deutschen Sage über.

–ch–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sirenen — Odysseus und die Sirenen (Vasenbild, ca. 475 450 v. Chr.) Eine Sirene (griechisch Σειρήν Seirēn) ist in der griechischen Mythologie ein weibliches Fabelwesen (Mischwesen aus ursprünglich Frau und Vogel, später auch Frau und Fisch), das durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Sirene (Mythologie) — Odysseus und die Sirenen (Vasenbild, ca. 475 450 v. Chr.) Eine Sirene (griechisch Σειρήν Seirēn) ist in der griechischen Mythologie ein weibliches Fabelwesen (Mischwesen aus ursprünglich Frau und Vogel, später auch Frau und Fisch), das durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Parthenope (Mythologie) — Parthenope (griechisch Παρθενόπης) ist in der griechischen Mythologie eine der Sirenen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Siehe auch 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Griechische Mythologie — Griechische Gottheiten …   Deutsch Wikipedia

  • Griechische Mythologie — Griechische Mythologie. I. Die griechische Mythologie wurde an Reichthum, Mannichfaltigkeit u. Schönheit des Inhalts von keiner Mythologie eines anderen Volkes, selbst nicht von der der alten Inder erreicht. Alle Arten u. Formen des Naturlebens,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wassermann (Mythologie) — Nök vom Meeresgrunde von Otto Petri, 1907 Die Bezeichnung Wassermann ist ein Oberbegriff für männliche Wassergeister. Er ist eine Gestalt aus vielen Sagen, Mythen und Märchen und kommt im gesamten europäischen Raum vor. Er ist von eher bösem… …   Deutsch Wikipedia

  • Acheloos (Mythologie) — Herakles und Acheloos (in einer Darstellung mehrerer Taten des Herakles von Virgil Solis, 16. Jahrhundert) …   Deutsch Wikipedia

  • Undine (Mythologie) — Undine von John William Waterhouse,1872 Undine (auch Undene, lat. unda = Welle) (oder auch französisch Ondine = Nixe) ist ein weiblicher, jungfräulicher Wassergeist. Sie gehört zu den so genannten halbgöttlichen Elementargeistern …   Deutsch Wikipedia

  • Odysseus (Mythologie) — Odysseus (Mythologie), römisch Ulysses, Sohn des Laertes und der Antikleia, einer der berühmtesten Helden der beiden unsterblichen Epopöen Homers, der Ilias und Odyssee, Theilnehmer am trojanischen Kriege von dessen Anfang bis zum Ende; ein… …   Damen Conversations Lexikon

  • Polosmaler — Sirenen auf einer Lekane des Polos Malers, um 600–575 v. Chr., Paris, Louvre CA 3059 Der Polos Maler war ein Vasenmaler des attisch schwarzfigurigen Stils. Seine Werke werden in die Zeit um 575 bis 565 v. Chr. datiert. Der Polos Maler gilt als… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”