Tudor, das Haus

Tudor, das Haus. Unter Wetterleuchten und nicht ohne stolze Haltung segelt das Familienschiff dieses englischen Regentenstammes durch den britischen Ocean. Am Steuerruder steht des Hauses Ahnherr Tudor, ein schlichter waliser Edelmann, an seiner Seite seine Gemahlin, Heinrich's V. aus dem Hause Lancaster königliche Witwe, die aber von Liebe entbrannt herniederstieg von ihrem Throne und dem Heißgeliebten ihre stolze Hand reichte. Vom hohen Maste weht wie ein versöhnender Westwind die Flagge, auf der sich herrlich verschlingen in inniger Eintracht die rothe und weiße Rose (s. d.); – dieses Tudor's Enkel, Heinrich VII, demnach von mütterlicher Seite aus dem Hause Lancaster, war es ja, der durch seine Heirath mit Elisabeth aus dem Hause York den dornenvollen Rosenstreit beendigte. Doch wer ist unter dem Maste dort die düstere Männergestalt, die bleiche Frauenschatten wie Mondscheinnebel ängstlich umschweben? Heinrich VIII. ist's, des siebenten dieses Namens Sohn und Nachfolger: – Anna Boleyn und Katharina Howard aber jene bleichen Frauengestalten, gemordet auf seinen Befehl. Diesem blutdürstigen Tyrannen folgte sein Sohn Eduard VI., und diesem seine Schwestern, die katholische Maria und die große Elisabeth, die stolzeste Blume dieses Hauses in des Schiffes goldenem Kastell, aber auch die Letzte, – denn mit ihrem Tode, 1603, erlosch das Geschlecht T., um dem Hause Stuart den Thron zu lassen.

–r.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haus Plantagenet — Das Haus Anjou Plantagenêt (frz. [ɑ̃ˈʒu ˌplɑ̃ntɑʒə nɛ], engl. [ɑːn ʤuː plæn tæʤənɪt][1]) war eine französischstämmige Herrscherdynastie, die von 1154 bis 1399 in direkter Linie und bis 1485 in den Nebenlinien Lancaster und York die Könige von… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Trastamara — Das Haus Trastámara war eine Dynastie von Königen auf der Iberischen Halbinsel, die Kastilien von 1369 bis 1504, Aragón von 1412 bis 1516, Navarra von 1425 bis 1479 und Neapel von 1442 bis 1501 regierte. Die Bezeichnung stammt vom Gründer der… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Valois-Orléans — Das Haus Valois Orléans war eine Nebenlinie des Hauses Valois, die von 1392 (Verleihung des Titels Herzog von Orléans) bis zu ihrem Aussterben 1575 existierte. Stammvater des Hauses Valois Orléans war Ludwig von Valois (* 1372, † 1407), der… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Gwynedd — Das Haus Gwynedd ist die Familie der Könige von Gwynedd (Nordwales), die zeitweise ganz Wales beherrschte; von ihr stammen (in weiblicher Linie) die Tudor ab. Die bekanntesten Mitglieder der Familie sind: Hywel Dda, regierte um 942 950 Gruffydd… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Brandon — Das Haus Brandon war eine Familie des englischen Adels, die für kurze Zeit auf nationaler Ebene eine herausragende Rolle spielte. Sie gruppiert sich vor allem um Charles Brandon, 1. Herzog von Suffolk, der die englische Politik als Günstling und… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Luxemburg-Ligny — Das Haus Luxemburg Ligny ist die in Frankreich naturalisierte jüngere Linie des deutschen Hauses Limburg Arlon, dessen ältere Linie als Haus Luxemburg mit Heinrich VII. 1308 den deutschen Königsthron bestieg. Gemeinsamer Stammvater beider Linien… …   Deutsch Wikipedia

  • Tudor — steht für das Haus Tudor, ein walisisches Geschlecht auf dem englischen Königsthron von 1485 bis 1603. Diesem Geschlecht entstammen u.a. folgende Personen: Owen Tudor (ca. 1400–1461), Stammvater des Hauses Tudor Arthur Tudor (1486–1502), Prinz… …   Deutsch Wikipedia

  • Das Spiel der Könige — ist ein historischer Roman der deutschen Schriftstellerin Rebecca Gablé, der im Jahre 2007 erschienen ist. Mit diesem Buch legt Gablé den dritten Teil ihres Waringham Zyklus vor. Der Roman spielt im England des ausgehenden Mittelalters (15.… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Borsselen — Das Haus Borsselen war eine Familie des niederländischen (Hoch)adels. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichtliches 2 Stammliste (Auszug) 3 Einzelnachweise 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Haus La Cueva — Das Haus La Cueva ist die Familie des Beltrán de la Cueva († 1492), der als mutmaßlicher Liebhaber der Johanna von Portugal, Ehefrau des Königs Heinrich IV. von Kastilien und León, nach der Geburt einer (gemeinsamen) Tochter vom Hofe entfernt und …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”