Artemide
Artemide
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1960
Sitz Pregnana Milanese, Italien
Leitung Ernesto Gismondi
Branche Leuchtenhersteller
Website www.artemide.de

Artemide ist ein weltweit bekannter italienischer Leuchtenhersteller. Zwei seiner wohl bekanntesten Produkte sind die Tischleuchten Tizio (1972) von Richard Sapper sowie Tolomeo[1] (1987) von Michele De Lucchi und Giancarlo Fassina.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte und Organisation

1960 wurde die Firma von Ernesto Gismondi und Sergio Mazza gegründet[2]. Eine erste ausländische Niederlassung entstand 1980 in den USA. Heute hat Artemide Niederlassungen in zahlreichen Ländern[3]. Die 1986 gegründete deutsche Niederlassung, die von Ernesto Gismondi und Steffen Salinger als Geschäftsführern geleitet wird, hat ihren Sitz in Fröndenberg/Ruhr.

Die Artemide Group fungiert als Holding für die Aktiengesellschaften Artemide, Artemide Architectural Division (mit Sitz in Saint-Florent-sur-Cher, Frankreich) und Nord Light (mit Sitz in Sieci, Italien). Sie betreibt sechs Produktionsstandorte, drei in Italien und je einen in Deutschland, Ungarn und Frankreich.

Design

Zu den Designern, die für Artemide gearbeitet haben, zählen Mario Botta, Norman Foster, Ettore Sottsass, Enzo Mari, Neil Poulton, Karim Rashid und Luigi Serafini. Viele Artemide-Leuchten wurden mit Designpreisen wie dem Compasso d’Oro und dem red dot design award[4] ausgezeichnet, und Museen wie das Metropolitan Museum of Art und das Museum of Modern Art in New York sowie die Galleria Nazionale d’Arte Moderna in Rom haben Artemide-Leuchten in ihre Sammlungen aufgenommen.

Literatur

Einzelnachweise

  1. benannt nach Händels Oper Tolomeo, re di Egitto (deutsch: Tolomeo, König von Ägypten)
  2. Firmengeschichte auf der Website des Unternehmens. Abgerufen am 17. November 2010.
  3. Liste der Niederlassungen auf der Website des Unternehmens. Abgerufen am 17. November 2010.
  4. Liste der bedeutendsten Design-Auszeichnungen auf der Website des Unternehmens. Abgerufen am 17. November 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Artemide — (Riccia,Италия) Категория отеля: Адрес: Contrada Fontecupa 401, 86016 Riccia, Италия …   Каталог отелей

  • Artemide — (Gualdo di Macerata,Италия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: 62020 Gualdo di Mace …   Каталог отелей

  • Artemide — Infobox Company company name = Artemide S.p.A. company company type = privately held foundation = 1958 location = Pregnana Milanese, Italy key people = industry = products = lighting revenue = operating income = net income = num employees =… …   Wikipedia

  • Artemide —    A giudicare dal suo nome la dea sembra non essere di origine greca ma asiatica. L immagine classica di Artemide ce la mostra come l incarnazione della natura. Natura che va intesa così come la vedeva l uomo antico: valli solitarie, alture… …   Dizionario dei miti e dei personaggi della Grecia antica

  • Artemide — Logo de Artemide Création 1960 Fondateurs Ernesto Gismondi, Sergio Mazza Personnages clés Ernesto Gismondi …   Wikipédia en Français

  • Artemidė — Artemi̇̀dė dkt. Artemi̇̀dės šventyklà – vi̇enas iš septynių̃ pasáulio stebùklų …   Bendrinės lietuvių kalbos žodyno antraštynas

  • Artemide Hotel Rome (Rome) — Artemide Hotel Rome country: Italy, city: Rome (Termini Station Area) Artemide Hotel Rome A restoring haven, Artemide Hotel is a place where the charm of the past blends with minimal style, giving life to a location with a unique ambiance and… …   International hotels

  • Artémide Zatti — Artemide Zatti SDB deutsch Artemis (* 12. Oktober 1880 in Boretto; † 15. März 1951 in Viedma, Río Negro) war ein italienischer Salesianer Don Boscos und Missionar in Argentinien. Der in Italien geborene Sohn von Luigi Zatti und Albina Vecchi… …   Deutsch Wikipedia

  • Artemide Zatti — (Boretto, 12 octobre 1880 – Viedma, 15 mars 1951) est un religieux catholique italien, coadjuteur salésien, aujourd’hui vénéré en tant que bienheureux par l’Église catholique. Biographie Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou… …   Wikipédia en Français

  • Artemide Zatti — SDB deutsch Artemis (* 12. Oktober 1880 in Boretto; † 15. März 1951 in Viedma, Río Negro) war ein italienischer Salesianer Don Boscos und Missionar in Argentinien. Der in Italien geborene Sohn von Luigi Zatti und Albina Vecchi wanderte mit seiner …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”