Nuri Şahin
Nuri Şahin
Nuri Şahin in the Turkish national team strip at Fenerbahçe Şükrü Saracoğlu Stadium, Istanbul, Turkey - 20100811.jpg

Nuri Şahin (2010)

Spielerinformationen
Voller Name Nuri Kazım Şahin
Geburtstag 5. September 1988
Geburtsort LüdenscheidDeutschland
Größe 179 cm[1]
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1994–2001
2001–2005
RSV Meinerzhagen
Borussia Dortmund
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2005–2011
2007–2008
2011–
Borussia Dortmund
Feyenoord (Leihe)
Real Madrid
135 (13)
29 0(6)
1 0(0)
Nationalmannschaft2
2003
2004–2005
2004–2005
2005–2008
2005–
Türkei U-16
Türkei U-17
Türkei U-18
Türkei U-21
Türkei
2 0(0)
21 0(5)
6 0(0)
11 0(4)
26 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 6. November 2011
2 Stand: 29. März 2011

Nuri Kazım Şahin (* 5. September 1988 in Lüdenscheid) ist ein türkischer Fußballspieler, der auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt. Er steht bei Real Madrid unter Vertrag.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Verein

Anfänge in Meinerzhagen und Dortmund

Nuri Şahin wuchs im südwestfälischen Meinerzhagen auf und spielte beim dortigen RSV Meinerzhagen. Ab 2001 spielte er in der Jugend von Borussia Dortmund. Der Mittelfeldspieler wurde bei der U-17-Europameisterschaft im Mai 2005 in Italien zum besten Spieler des Turniers gewählt. Daraufhin wurde er von einigen englischen Klubs (Arsenal, Chelsea, Manchester United) umworben. Arsène Wenger, Trainer von Arsenal, bezeichnete ihn als größtes Talent unter 18 Jahren in Europa.[2] Arsenal bot 3 Millionen € für den damals 16-Jährigen, doch Borussia Dortmund lehnte diese Offerte ab,[3] da Şahin, wie Manager Hans-Joachim Watzke begründete, „Dortmunds Zukunft“ sei. Şahin wurde im Sommer 2005 direkt aus der B-Jugend in den Profikader übernommen.[4]

A-Mannschaft von Borussia Dortmund

Beim UI-Cup-Spiel gegen Sigma Olmütz war er der bis dato jüngste Dortmunder Europapokalspieler. Am 6. August 2005 hatte Nuri Şahin sein Bundesligadebüt mit 16 Jahren und 335 Tagen und ist bisher jüngster Bundesliga-Debütant.[5][2] Da er bis zu seinem 18. Lebensjahr noch keinen Profi-Vertrag unterschreiben durfte, mussten seine Eltern vor dem Spiel einem Einsatz zustimmen. Zuvor war Jürgen Friedl von Eintracht Frankfurt jüngster Bundesligaspieler gewesen (17 Jahre, 26 Tage).

Am 26. November 2005 erzielte Nuri Şahin in Nürnberg sein erstes Bundesligator und löste damit im Alter von 17 Jahren und 82 Tagen Lars Ricken und Ibrahim Tanko als jüngste Bundesliga-Torschützen ab.[2]

Zur Saison 2007/08 wechselte Şahin auf Leihbasis für eine Spielzeit zu Feyenoord Rotterdam, dem Verein seines Förderers Bert van Marwijk.[6][2] Dort erzielte er in 29 Ligaspielen sechs Tore und wurde niederländischer Pokalsieger. Im Sommer 2008 kehrte er nach Dortmund zurück, wo er bis zum 30. Juni 2013 unter Vertrag stand. In der Saison 2010/2011 absolviert Şahin bereits seine sechste Saison als Profi. In der Hinrunde drückte er dem Spiel der Dortmunder mit seinen genauen Pässen und guten Standards seinen Stempel auf. Er erzielte in 27 Pflichtspielen fünf Tore und gab elf Torvorlagen. Borussia Dortmund schloss die Hinrunde als Tabellenführer ab und wurde am 32. Spieltag Meister.

Real Madrid

Am 9. Mai 2011 gab er bekannt, dass er zur Saison 2011/12 zu Real Madrid in die Primera División wechseln werde. Bei den Spaniern unterschrieb er einen Sechsjahresvertrag bis zum 30. Juni 2017.[7] Bedingt durch eine Ausstiegsklausel kostete er Real Madrid rund 10 Millionen Euro.[8]

Nachdem Şahin zu Saisonbeginn verletzungsbedingt ausfiel, kam er am 6. November 2011 (12. Spieltag) beim 7:1-Heimsieg gegen CA Osasuna zu seinem Ligadebüt, als er in der 67. Spielminute für Sami Khedira eingewechselt wurde.

Nationalmannschaft

Nuri Şahin (2007)
während seiner Zeit bei Feyenoord

Bei der U17-WM im Herbst 2005 in Peru war Şahin einer der auffälligsten Spieler und gewann als drittbester Spieler des Turniers den „Bronzenen Ball“ und als zweitbester Torschütze (4 Tore) den „Silbernen Schuh“.[9]

Am 8. Oktober 2005 hatte Nuri Şahin seinen ersten Einsatz in der türkischen Nationalmannschaft, als er in der 85. Minute der Partie gegen Deutschland (Freundschaftsspiel) eingewechselt wurde und kurz darauf in der 89. Minute das Tor zum 2:0 schoss.[10] Damit hat Nuri Şahin Emre Belözoğlu (am 23. Februar 2000 gegen Norwegen, damals 19 Jahre alt) als jüngsten türkischen Nationalspieler abgelöst und ist außerdem der jüngste Torschütze in der Nationalmannschaft.[2] Für die Europameisterschaft 2008 wurde er vom damaligen Trainer Fatih Terim nicht berücksichtigt. In der Qualifikation für die EM 2012 kam er unter dem damaligen Trainer Guus Hiddink zu nur drei Einsätzen, Sahin gab im November 2011 an nicht mehr in die Nationalmannschaft zurückzukehren solange diese von Hiddink trainiert werde.[11]

Spielweise

Nach dem Amtsantritt von Trainer Jürgen Klopp 2008 wurde Şahin regelmäßig in der Doppelsechs im defensiven Mittelfeld eingesetzt, wo er den horizontalen Part übernahm.[12] Er überzeugt besonders durch seine Technik, seine hervorragende Übersicht auf dem Spielfeld und seine Kreativität.

Titel und Erfolge

Nationalmannschaft

U17-Nationalmannschaft

Verein

Feyenoord Rotterdam
Borussia Dortmund

Auszeichnungen

  • U-17-Europameisterschaft 2005: Bester Spieler
  • U-17-Weltmeisterschaft 2005: „Silberner Schuh“ (zweitbester Torschütze), „Bronzener Ball“ (drittbester Spieler)
  • Bester Feldspieler der Hinrunde 2010/11 in der Bundesliga[12]
  • Ernannt zum Spieler der Saison 2010/11 der Fußball-Bundesliga vom kicker[13] und VDV.[14]

Deutsche Staatsbürgerschaft

Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft bekam Şahin bei einem Empfang im Dortmunder Rathaus die deutsche Staatsbürgerschaft verliehen.[15]

Engagement

Nuri Şahin unterstützt als Botschafter die Initiative Respekt! Kein Platz für Rassismus.[16] [17]. Zudem unterstützt Nuri Şahin zusammen mit Marcell Jansen und Holger Badstuber den bundesweiten Mathematikwettbewerb "Mathe macht das Tor"[18].

Weblinks

 Commons: Nuri Şahin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Nuri Şahin - Offizielle Website
  2. a b c d e Neue Stars: Nuri Şahin vom 22. Oktober 2010 auf UEFA.com
  3. Nuri Şahin Information auf www.dfb.de
  4. Dortmund mit Şahin in bessere Zukunft vom 8. Januar 2010 auf UEFA.com
  5. Şahin schreibt Geschichte vom 11. August 2005 auf UEFA.com
  6. Şahin zu Rotterdam vom 6. Juli 2007 auf UEFA.com
  7. Nuri Sahin wechselt zu Real Madrid, bvb.de vom 9. Mai 2011
  8. Meldung auf N24 zu dem Wechsel vom 9. Mai 2011
  9. Der unaufhaltsame Aufstieg von Nuri vom 11. Oktober 2005 auf UEFA.com
  10. Verdienter Sieg der Türkei vom 8. Oktober 2005 auf UEFA.com
  11. kicker.de: Vogts als Hiddinks Nachfolger im Gespräch
  12. a b Das Herz des BVB / Bender und Sahin: Die perfekte Doppelsechs vom 7. Januar 2011 auf RP-Online.de
  13. Kicker befragt Liga-Profis: Şahin bester Spieler der Saison vom 23. Mai 2011 auf BVB.de
  14. VDV 11: Şahin und Götze räumen bei VDV-Wahl ab! vom 10. Juni 2011 auf Spielergewerkschaft.de
  15. BVB-Empfang: "Sankt Kloppo" und Meistermannschaft im Rathaus vom 16. Mai 2011 auf dortmund.de
  16. http://www.respekt.tv/die-interviews/nuri-sahin.html
  17. http://www.youtube.com/watch?v=pAnSj0fTQnY
  18. http://de.bettermarks.com/presse/holger-badstuber-marcell-jansen-und-nuri-sahin-unterstuetzen-mathe-macht-das-tor.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nuri Şahin — Nuri Şahin …   Wikipedia

  • Nuri Sahin — Nuri Şahin Spielerinformationen Geburtstag 5. September 1988 Geburtsort Lüdenscheid, Deutschland Position …   Deutsch Wikipedia

  • Nuri Şahin — Nuri Şahin …   Wikipédia en Français

  • Nuri Sahin — Nuri Şahin Nuri Şahin …   Wikipédia en Français

  • Nuri Şahin — Nombre Nuri Kazım Şahin Apodo Turqui fechadenacimiento = 5 de septiembre de 1988 (23 años) Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Nuri Şahin (Volleyballspieler) — Nuri Şahin Porträt Geburtstag 1. Januar 1980 Geburtsort Tokat, Türkei Größe 1,96 m Hallen Volleyball Position Libero Vereine 2007 …   Deutsch Wikipedia

  • Nuri Şahin (volleyball) — Nuri Şahin (born January 1, 1980 in Tokat) is a Turkish volleyball player. He is 196 cm and plays as libero. He plays for Arkas Spor Izmir Team since 2007 08 season start and wear 5 number. He played 75 times for national team. He also played for …   Wikipedia

  • Nuri Şahin (volleyball player) — Nuri Şahin (born January 1 1980 in Tokat) is a Turkish volleyball player. He is 196 cm and plays as libero. He plays for Arkas Spor Izmir Team since 2007 08 season start and wear 5 number. He played 75 times for national team. He also played for… …   Wikipedia

  • Sahin — Şahin (türkisch für Bussard), transliteriert auch Sahin, ist ein türkischer Familienname. Namensträger sind u.a.: Hale Şahin (Hale Usak;* 1978), österreichische Psychologin İsmail Şahin (* 1975), deutscher Schauspieler Julia Sahin (* 1974),… …   Deutsch Wikipedia

  • Nuri (name) — Nuri Language(s) Arabic Origin Meaning Arabic for my light (نور+ي) Nuri (also spelled Nouri or Noori, Arabic: نوري‎) is a name which may refer to: Given name Nuri Ba …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”