3:2-Pull-down

3:2-Pull-down ist ein Verfahren zur Umwandlung eines Filmsignals in ein NTSC-Fernsehsignal.

Da der NTSC-Standard mit 29,97 Bildern pro Sekunde (fps) arbeitet, Kinofilme aber mit 24 fps aufgenommen werden, muss eine Übertragung in zwei Schritten erfolgen. Zunächst muss das Filmsignal um 0,1 % verlangsamt werden (genauer: je 1001 Sekunden werden 1000 Sekunden des originalen Filmmaterials abgespielt). Dieser Unterschied ist so gering, dass er für einen Zuschauer nicht bemerkbar ist. Damit ergibt sich für das Filmsignal nun eine Geschwindigkeit von 23,976 Bildern pro Sekunde und somit stehen 4 Einzelbilder im Filmsignal 5 Einzelbildern im NTSC-Signal gegenüber:

 \frac{23{,}976}{29{,}97} = \frac{4}{5}

Die vier Einzelbilder werden nun unter Zuhilfenahme des Zeilensprungverfahrens auf fünf Bilder gestreckt. Ein Vollbild wird dabei in Halbbilder zerlegt. Aus jedem Kinobild werden abwechselnd zwei oder drei Halbbilder erzeugt: Das erste Vollbild wird zwei Halbbilder lang gezeigt, das zweite Vollbild drei Halbbilder lang, das dritte Vollbild wieder zwei Halbbilder lang usw. Dadurch ergeben sich die gewünschten 59,94 Halbbilder (=29,97 Bilder) pro Sekunde für NTSC. Bei Einstellungen mit feststehender Kamera oder bei schnellen Schwenks ist dies so gut wie nicht erkennbar, bei langsamen Kameraschwenks ergibt sich allerdings ein merkliches Ruckeln im Bewegungsablauf.

Bei digitalen Empfangs- oder Abspielgeräten (Digitalfernsehen, DVD, Video-CD) wird der 3:2-Pull-down meist erst im Endgerät durchgeführt, der eigentliche digitale Datenstrom enthält 23,976 Vollbilder pro Sekunde und ein Flag, welches das Pull-down im Endgerät veranlasst. Dies ist so, da sich die zwei aus verschiedenen Ursprungs-Vollbildern "gemischten" Vollbilder, die sich durch den Pull-down in jeder Vollbild-Fünfergruppe ergeben, nicht gut komprimieren lassen. Beim umgekehrten Fall, der Digitalisierung eines Videosignals, das durch Pull-down entstanden ist, sollte daher im Interesse einer guten Datenkompression zuerst ein Inverse Telecine durchgeführt werden, welches das Pull-down wieder rückgängig macht. Die meisten digitalen Videorekorder für NTSC-Signale erkennen Pull-down automatisch und führen dann vor der Komprimierung Inverse Telecine durch.

3:2-Pull-down 3:2-Pull-down

Siehe auch: 2:2-Pull-down, Bildfrequenz, Telecine, Inverse Telecine


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 3:2-Pull-Down — ist ein Verfahren zur Umwandlung eines Filmsignals in ein NTSC Fernsehsignal. Da der NTSC Standard mit 29,97 Bildern pro Sekunde (fps) arbeitet, Kinofilme aber mit 24 fps aufgenommen werden, muss eine Übertragung in zwei Schritten erfolgen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Pull-down — Der Begriff Pulldown bezeichnet im User Interface Design eine spezielle Art von Menü, siehe Pull down Menü in der Elektrotechnik einen (relativ hochohmigen) elektrischen Widerstand, der eine Signalleitung mit dem niedrigeren Spannungs Potenzial… …   Deutsch Wikipedia

  • 3:2 pulldown — Télécinéma Le télécinéma est le nom donné aux différentes techniques optiques et électroniques permettent de convertir un film (pellicule argentique) en source vidéo, principalement adaptée à la télédiffusion, à l enregistrement (magnétoscope) ou …   Wikipédia en Français

  • 3:2-Pulldown — Als Pull up [pʊlˈʌp] wird die Konvertierung von Filmmaterial mit 24 bis 25 Vollbildern/Sekunde in für klassische Fernsehübertragung geeignete 50 oder 60 Halbbilder/Sekunde bezeichnet. Die Umwandlung von 24 Hz Vollbild in 60 Hz NTSC Halbbild nennt …   Deutsch Wikipedia

  • pull-down menu — menu men u (m[e^]n y[=oo]), n. [F., slender, thin, minute. See 4th {Minute}.] 1. The details of a banquet; a list of the dishes served at a meal, whether or not one has a choice. [PJC] 2. Any list of objects, activities, etc. from which to… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • pull down — transitive verb Date: 15th century 1. a. demolish, destroy b. to hunt down ; overcome 2. a. to bring to a lower level ; reduce b. to depress in health, strength, or spirits 3. to draw or earn (as wages …   New Collegiate Dictionary

  • To pull down — Pull Pull, v. t. [imp. & p. p. {Pulled}; p. pr. & vb. n. {Pulling}.] [AS. pullian; cf. LG. pulen, and Gael. peall, piol, spiol.] 1. To draw, or attempt to draw, toward one; to draw forcibly. [1913 Webster] Ne er pull your hat upon your brows.… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Pull — Pull, v. t. [imp. & p. p. {Pulled}; p. pr. & vb. n. {Pulling}.] [AS. pullian; cf. LG. pulen, and Gael. peall, piol, spiol.] 1. To draw, or attempt to draw, toward one; to draw forcibly. [1913 Webster] Ne er pull your hat upon your brows. Shak.… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Pull-up-Widerstand — Open Circuit beschreibt in der Elektrotechnik Aus und Eingangsschaltungen, die einen hochohmigen (d. h. „offenen“) Zustand einnehmen können, in dem das Potential einer angeschlossenen Signalleitung nicht durch die Aus oder Eingangsschaltungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Pull up — Open Circuit beschreibt in der Elektrotechnik Aus und Eingangsschaltungen, die einen hochohmigen (d. h. „offenen“) Zustand einnehmen können, in dem das Potential einer angeschlossenen Signalleitung nicht durch die Aus oder Eingangsschaltungen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”