Aruna Asaf Ali

Aruna Asaf Ali (gebürtig Aruna Ganguli; * 16. Juli 1909 in Kalka, Haryana; † 29. Juli 1996) war eine indische Freiheitskämpferin. Sie erlangte weite Bekanntheit durch das Hissen der Flagge des Indischen Nationalkongresses im Park Gowalia Tank in Bombay (dem heutigen Mumbai) während der Bewegung Quit India (1942).

Leben

Aruna wurde in eine bengalische Brahmo-Samaj-Familie geboren und arbeitete zunächst als Lehrerin in Kalkutta (dem heutigen Kolkata). Im Jahr 1928 heiratete sie den wesentlich älteren Muslim Asaf Ali. Sie wurde aktives Mitglied des Indischen Nationalkongresses. Politische Aktivitäten in Zusammenhang mit dem Salzmarsch brachten sie ins Gefängnis.

Im Jahr 1942 hisste sie die Flagge des Indischen Nationalkongresses im Park Gowalia Tank in Bombay (dem heutigen Mumbai) im Zuge der Bewegung Quit India. Später tauchte sie in den Untergrund ab. Auch war sie in verschiedenen sozialistischen Parteigruppierungen tätig. Im Jahr 1958 wurde sie zur ersten Bürgermeisterin in Delhi gewählt. In dieser Zeit arbeitete und lebte sie eng mit Edatata Narayanan zusammen und brachte verschiedene Publikationen heraus. Obgleich sie 1964 wieder in den Nationalkongress eintrat, blieb sie fortan der aktiven Politik fern.

Aruna erhielt 1997 postum die Auszeichnung Bharat Ratna.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aruna Asaf Ali — Aruna Asaf Ali. Aruna Asaf Ali (Bengali: অরুণা আসফ আলী) (July 16, 1909 – July 29, 1996), born Aruna Ganguli, was an Indian independence activist. She is widely remembered for hoisting the Indian National Congress flag at the Gowalia Tank maidan… …   Wikipedia

  • Asaf Ali — (May 11, 1888[1] – April 1, 1953) was an Indian independence fighter and noted Indian lawyer. He was the first ambassador from India to the United States. He also worked as the governor of Orissa. Educated in the St. Stephen s College, Delhi, and …   Wikipedia

  • Asaf Ali — (* 11. Mai 1888[1]; † 1. April 1953 in Bern) war ein indischer Rechtsanwalt, Politiker und Diplomat. Ali besuchte das St. Stephen s College in Delhi und ging dann in das Vereinigte Königreich um dort Rechtswissenschaften zu studieren. 1912 wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Asaf Ali, Aruna Ganguli — ▪ 1997       Indian political activist who became prominent during Mohandas Gandhi s Quit India movement against British rule when she managed to sneak past police, hoist the Indian flag publicly in Bombay, and then evade arrest; she went on to… …   Universalium

  • Ali (Familienname) — Ali ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Edatata Narayanan — (1907 1978) was a famous journalist and a freedom fighter from India. He took active part in the freedom struggle through the Congress Socialist Party, a caucus within the Congress Party for activists with socialist leanings. He was among those… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Jawaharlal Nehru — 1st Prime Minister of India …   Wikipedia

  • Women in India — The status of women in India has been subject to many great changes over the past few millennia. From a largely unknown status in ancient times through the low points of the medieval period, to the promotion of equal rights by many reformers, the …   Wikipedia

  • Abul Kalam Azad — Maulana Abul Kalam Azad Minister of Education In office 15 August 1947 – 1958 Prime Minister Jawahar Lal Nehru Personal details …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”