Asia (Provinz)
Lage der Provinz
Römische Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.)

Asia war eine Provinz des römischen Reiches, die den Westen Kleinasiens in der heutigen Türkei umfasste. Sie war ursprünglich das Gebiet des Königreichs Pergamon, das 133 v. Chr. durch Erbschaft an Rom fiel. Die genauen Grenzen der Provinz wurden mehrmals geändert. In der Kaiserzeit gehörte Asia zu den sog. senatorischen Provinzen, die durch einen vom Senat entsandten Statthalter (Proconsul) verwaltet wurden. Der Name der Provinz wurde vom Erdteil Asien abgeleitet, umfasste aber nur einen kleinen Teil von dessen in der Antike bekannten Ausdehnung (ähnlich verfuhren die Römer bei der nordafrikanischen Provinz Africa).

Asia galt als eine der bedeutendsten und reichsten Provinzen des römischen Reiches, vor allem durch die große Zahl der dort liegenden Städte. Hauptstadt (Sitz des Proconsuls) war Ephesos, das vor allem mit Pergamon und Smyrna um den Vorrang in der Provinz wetteiferte. Weitere bedeutende Städte waren unter anderem Milet, Sardes, Tralleis, Mylasa und (als Beispiel für eine kleinere, aber gut erforschte Stadt) Aizanoi. In den Städten lebten überwiegend Griechen; auf dem Land gab es auch noch eine nennenswerte vorgriechische Bevölkerung. Die Provinz wurde, zumindest in den Städten, bereits relativ früh christianisiert.

Unter Kaiser Diokletian wurde die Provinz im Rahmen seiner Verwaltungsreform in sieben kleinere Provinzen unterteilt. Diese trugen die alten Landschaftsnamen (Phrygien, Karien etc.), s. Liste der römischen Provinzen ab Diokletian. Damit war die Geschichte der Provinz Asia beendet. In byzantinischer Zeit wurde die Region in Themen (kombinierte militärisch-zivile Verwaltungsbereiche) unterteilt.

Literatur

  • Frank Daubner: Bellum Asiaticum. Der Krieg der Römer gegen Aristonikos von Pergamon und die Einrichtung der Provinz Asia. Herbert Utz Verlag, München 2006, ISBN 3-8316-0625-0 (Rezension bei H-Soz-u-Kult).
  • Heinrich-Wilhelm Drexhage: Wirtschaftspolitik und Wirtschaft in der römischen Provinz Asia in der Zeit von Augustus bis zum Regierungsantritt Diokletians. Bonn 2007, ISBN 978-3-7749-3516-7.
  • Stephen Mitchell: The administration of Roman Asia from 133 BC to AD 250. In: Werner Eck (Hrsg.): Lokale Autonomie und römische Ordnungsmacht in den kaiserzeitlichen Provinzen vom 1. bis 3. Jahrhundert. Oldenbourg, München 1999, S. 17–46, ISBN 3-486-56385-8.

Siehe auch

38.428.3

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Asia — steht in der Geografie für: die antike Bezeichnung von Asien Asia (Provinz), eine Provinz des Römischen Reiches Asia (Texas), eine Stadt in Texas Asia (Tuvalu), eine Insel auf Tuvalu eine Wiese im antiken Ephesos Asia steht in der griechischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Asia Minor — Anatolien und Europa Kleinasien (lat. Asia minor, altgr. Mikra Asia Μικρά Ἀσία) oder Anatolien (von altgr.  …   Deutsch Wikipedia

  • Asia Bibi — Asia Noreen (Bibi) (* zwischen 1964 und 1971)[1] ist eine Pakistanerin, die am 8. November 2010 von einem Gericht in Nankana[2] als erste Frau in der Geschichte des Landes wegen Gotteslästerung zum Tode verurteilt wurde.[3] Das Gericht sah es als …   Deutsch Wikipedia

  • Asia — Asia,   römische Provinz in Westkleinasien, entstand aus dem Gebiet des Pergamen. Reiches, das nach dem Tod seines letzten Königs, Attalos III. (✝ 133 v. Chr.), durch Testament an die Römer fiel. 116 v. Chr. wurde Asia um das Gebiet Phrygiens… …   Universal-Lexikon

  • Asia (Römische Provinz) — Lage der Provinz Römische Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.) Asia war eine Provinz des römischen Re …   Deutsch Wikipedia

  • Aydin (Provinz) — Aydın Nummer der Provinz: 09 Landkreise …   Deutsch Wikipedia

  • Römische Provinz Asia — Lage der Provinz Römische Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.) Asia war eine Provinz des …   Deutsch Wikipedia

  • Pathumthani (Provinz) — Pathum Thani ปทุมธานี Statistik Hauptstadt: Pathumthani Tel.vorwahl: 02 …   Deutsch Wikipedia

  • Senatorische Provinz — Römische Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.) Senatorische Provinz …   Deutsch Wikipedia

  • Animals Asia Foundation — Die Animals Asia Foundation (AAF) ist eine in Hongkong ansässige Tierschutzorganisation, die es sich zum Ziel gemacht hat, die Gewalt gegen Tiere in Asien zu beenden. Gegründet wurde die AAF 1998 von der Engländerin Jill Robinson. Die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”