Astoria-Film

Die Astoria Film war eine der führenden österreichischen Filmproduktionsgesellschaften während der kurzen Blütezeit des österreichischen Stummfilms zwischen 1918 und 1923. Als erste österreichische Filmproduktionsgesellschaft richtete die Astoria Film eine eigene Trickfilmabteilung ein und trat mit einer kontinuierlichen Trickfilmproduktion hervor.

Geschichte

Die Astoria Film wurde im November 1918 von Regisseur Hans Otto Löwenstein, der als Direktor der Gesellschaft fungierte, und Leo Fuchs gegründet. Als künstlerischen Beirat engagierte man Ladislaus Tuszyński, damals bekannter Karikaturist und Zeichner und Pionier des österreichischen Trickfilms. Die Ateliers der Astoria Film befanden sich zuerst in Brigittenau im Eckgrundstück zwischen Vorgarten- und Marchfeldstraße.[1] Später übersiedelte das Atelier auf die Hohe Warte.

Im Februar 1920 wechselte die Geschäftsführung und Robert Reich wurde neuer Direktor. Bereits im Juni selben Jahres wurde er durch Josef Janisch abgelöst, der Heinz Hanus als künstlerischen Leiter und Oberregisseur einstellte. Die Trickfilmabteilung leitete Ladislaus Tuszyński, Peter Eng wurde als Zeichner eingestellt.[2]

Es wurden sowohl reine Zeichentrickfilme hergestellt, als auch Spielfilme, die reale Filmaufnahmen mit gezeichneten Elementen vermischten. So geschehen beispielsweise in Amaranta (1922) und Jagd nach dem Kopf (1922) – beide unter der Regie von Tuszyński entstanden.

1923, im Zuge der europäischen Filmwirtschaftskrise, wurde die Astoria-Film aufgelöst und ging in der Filmwerke AG auf.[3]

Filmografie

Filmografie der Wiener Astoria-Film. Sofern bekannt, ist in Klammern der Regisseur angegeben. Die folgende Auflistung enthält sowohl Spiel- als auch Trickfilme, wobei unter den Trickfilmen nur solche gelistet werden, bei denen die Verwendung von Trickfilmelementen nachgewiesen ist. Unklare Fälle sind daher unter den Spielfilmen gelistet:

Spielfilme:[4]

  • 1918: Hundstage
  • 1919: Todestreue
  • 1919: Der Thronfolger
  • 1920: Erde (Regie: Emmerich Hanus)
  • 1920: Zwischen 12 und 1 (Regie: Heinz Hanus, L. Günthe-Kronmyrth)[5]
  • 1920: Unter der Knute des Schicksals (Regie: Heinz Hanus)
  • 1921: Wie Satan starb (Regie: Heinz Hanus, Otto Rippert)[5]
  • 1921: Glaube und Heimat (Regie: Emmerich Hanus)
  • 1921: Wie werden wir unsere Weiber los
  • 1921: Hotel Tartarus (Regie: Hans Otto Löwenstein)
  • 1921: Die Bettlerin von Montmartre
  • 1921: Der bucklige Geier
  • 1922: William Ratcliff (Regie: Heinz Hanus)
  • 1922: Homo sum (Regie: Heinz Hanus)
  • 1922: Der Graf von Monte Christo (Regie: Hans Otto Löwenstein)
  • 1923: Das verwechselte Pyama

Trickfilme oder Filme, die Trickfilmelemente einbeziehen:[4]

  • 1921: Zwerg Nase (Regie: Heinz Hanus, Ladislaus Tuszynski)
  • 1921: Das Weib des Irren (Regie: Heinz Hanus, Ladislaus Tuszynski)[5]
  • 1922: Gevatter Tod (Regie: Heinz Hanus; technische Mitarbeit: Ladislaus Tuszynski[6])
  • 1922: Amaranta (Regie: Ladislaus Tuszynski)[7]
  • 1922: Jagd nach dem Kopf (Regie: Ladislaus Tuszynski)[7]

Einzelnachweise

  1. Lisi Frischengruber, Thomas Renoldner: Animationsfilm in Österreich – Teil 1: 1900~1970. ASIFA Austria, Wien 1998, S. 14 und 15
  2. Frischengruber, Renoldner, S. 16
  3. Frischengruber, Renoldner, S. 24
  4. a b Astoria-Film in der Internet Movie Database und Astoria-Film auf Filmportal.de (sofern bei einzelnen Titeln keine andere Quelle angegeben ist)
  5. a b c Walter Fritz: Im Kino erlebe ich die Welt – 100 Jahre Kino und Film in Österreich. Brandstätter, Wien 1996, S. 297
  6. Ludwig Gesek (Hrsg.): Kleines Lexikon des österreichischen Films. Österreichischer Bundesverlag, Wien 1959
  7. a b Sylvia Winkelmeyer: Der österreichische Zeichentrickfilm in der Stummfilmzeit. Diplomarbeit, Universität Wien, 2004, S. 135

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Astoria Film — Die Astoria Film war eine der führenden österreichischen Filmproduktionsgesellschaften während der kurzen Blütezeit des österreichischen Stummfilms zwischen 1918 und 1923. Als erste österreichische Filmproduktionsgesellschaft richtete die Astoria …   Deutsch Wikipedia

  • Astoria (film) — Astoria Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Astoria peut faire référence à : Astoria, une ville de l Oregon aux États Unis; Astoria, un quartier de New York situé au nord ouest du… …   Wikipédia en Français

  • Astoria — steht für: Astoria (Bremen), ein ehemaliges Varieté in Bremen London Astoria, einen Veranstaltungsort für Konzerte in London Hotel Astoria Danubius Hotel Astoria, ein Hotel in Budapest Hotel Astoria am Kurfürstendamm, ein Hotel in Berlin Hotel… …   Deutsch Wikipedia

  • Astoria, Queens — Astoria is a neighborhood in the northwestern corner of the borough of Queens in New York City. Located in Community Board 1, Astoria is bounded by the East River and is adjacent to three other Queens neighborhoods: Long Island City, Sunnyside… …   Wikipedia

  • Astoria (New York) — Blick von Astoria auf Randalls Island, vorne ist der Astoria Park zu sehen Astoria ist ein im äußersten Nordwesten von Queens in New York City gelegener Stadtteil. Das Viertel wird im Westen durch den East River begrenzt und grenzt im Norden an… …   Deutsch Wikipedia

  • Astoria (Oregon) — Pour les articles homonymes, voir Astoria. 46° 11′ 20″ N 123° 49′ 16″ W …   Wikipédia en Français

  • Astoria — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Astoria peut faire référence à : Astoria, une ville de l Oregon aux États Unis ; Astoria, un quartier de New York situé au nord ouest du borough …   Wikipédia en Français

  • Astoria Greengrass Malefoy — Liste des personnages de l’univers de Harry Potter Cet article est une liste référençant les personnages de l univers de Harry Potter. Les personnages principaux peuvent être identifiés dans les articles suivants : Harry Potter Ron Weasley… …   Wikipédia en Français

  • Astoria School District — The Astoria School District is a school district in the U.S. state of Oregon that serves the city of Astoria. has five schools, each of which serves a different age group of students:Gray ElementaryGray Elementary is the school district s… …   Wikipedia

  • Oregon Film Museum — Established 2010 Location 732 Duane Street, Astoria, Oregon Website …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”