Attila Grószpéter

Attila Grószpéter (* 9. Juni 1960) ist ein ungarischer Schachspieler.

Grószpéter erhielt im Jahr 1986 den Großmeistertitel. Für die ungarische Nationalmannschaft nahm er an drei Schacholympiaden teil, 1982, 1984 und 1990, sowie zweimal, 1983 und 1989, an der Mannschaftseuropameisterschaft[1]. Grószpéter wurde 1993 und 1995 Zweiter bei der ungarischen Schachmeisterschaft.

Grószpéter siegte oder belegte vordere Plätze in mehreren Turnieren: I. Platz in Plowdiw (1982), I-II. Platz in Kecskemét (1992), I-III. Platz in Zalakaros (1996), I. Platz in Gyula (1998), I-II. Platz in Hampstead (1998), I. Platz in Paks (2001)[2], I-III. Platz in Zalakaros (2002), I-IV. Platz in Szombathely (2004), erneut I. Platz in Paks 2007[3] und I-II. Platz in Zalakaros (2008)[4].

Seine aktuelle Elo-Zahl beträgt 2539 (Stand: April 2008), damit belegt er Platz 12 in der Elo-Rangliste Ungarns.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Olimpbase
  2. Chessbase Megabase 2008
  3. XI. Paks cup GM tournament 2007
  4. XXVII. Zalakarosi Sakkfesztivál "A" Open

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Attila Groszpeter — Attila Grószpéter (* 9. Juni 1960) ist ein ungarischer Schachspieler. Grószpéter erhielt im Jahr 1986 den Großmeistertitel. Für die ungarische Nationalmannschaft nahm er an drei Schacholympiaden teil, 1982, 1984 und 1990, sowie zweimal, 1983 und… …   Deutsch Wikipedia

  • Groszpeter — Attila Grószpéter (* 9. Juni 1960) ist ein ungarischer Schachspieler. Grószpéter erhielt im Jahr 1986 den Großmeistertitel. Für die ungarische Nationalmannschaft nahm er an drei Schacholympiaden teil, 1982, 1984 und 1990, sowie zweimal, 1983 und… …   Deutsch Wikipedia

  • Grószpéter — Attila Grószpéter (* 9. Juni 1960) ist ein ungarischer Schachspieler. Grószpéter erhielt im Jahr 1986 den Großmeistertitel. Für die ungarische Nationalmannschaft nahm er an drei Schacholympiaden teil, 1982, 1984 und 1990, sowie zweimal, 1983 und… …   Deutsch Wikipedia

  • Attila Czebe — Name Attila Czebe Land Ungarn  Ungarn Geboren 26. Dezember 1975 Budapest …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schachgroßmeister — Anzahl der lebenden Großmeister pro Jahr. Der anfangs langsame Anstieg hat sich ab dem Jahr 1990 deutlich verstärkt (Stand der Grafik: 1. Januar 2011) …   Deutsch Wikipedia

  • World Junior Chess Championship — The World Junior Chess Championship is an under 20 chess tournament (players must have been under 20 years old on 1 January in the year of competition) organized by the World Chess Federation (FIDE).The idea was the brainchild of William Ritson… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Grl–Gro — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gro — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Список шахматистов —   Это служебный список с …   Википедия

  • European Junior Chess Championship — The first chess youth championship in Europe was the yearly European Junior Championship for under age 20. It was played from 1971 2002. FIDE officially introduced the European Junior Championship in 1970 at their Annual Congress and so the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”