Attilio Zanchi

Attilio Zanchi (* 1953 in Mailand) ist ein italienischer Jazzbassist.

Zanchi besuchte am Conservatorio di Milano Jazzkurse bei Giorgio Gaslini. 1979 wurde er Mitglied des Open Form Trio mit Piero Bassini und Giampiero Prina, mit dem er mehrere Jahre zusammenarbeitete. Ab 1980 studierte er an der University of Fine Arts in Banff und dem Creative Music Studio in Woodstock, wo er seine Bassausbildung bei Dave Holland vervollkommnete. Er trat hier u.a. mit Karl Berger, George Lewis, Sam Rivers, Jimmy Giuffre, Ed Blackwell, Lee Konitz, Kenny Wheeler, Jack DeJohnette und John Abercrombie auf.

1981 gastierte er beim Woodstock Jazz Festival mit Baikida Carrol, Julius Hemphill, Ed Blackwell, Nana Vasconcelos, Collin Walcott, Dewey Redman und Howard Johnson und dem Woodstock Workshop Orchestra. Nach seiner Rückkehr nach Italien wurde er Mitglied des Milan Jazz Quartet und begann seine Zusammenarbeit mit Franco D'Andrea und Paolo Fresu.

Von 1987 bis 1997 arbeitete Zanchi mit Tiziana Ghiglioni zusammen. 1997 und 1998 unternahm er Tourneen mit dem Quartett von Bobby Watson. 1999 tourte er mit Sheila Jordan, Nancy King und David Linx und wirkte an Eugenio De Mellos Tanzprojekt Cucine beim Festival von Brescia mit. Er spielte auf mehr als 80 Alben als Sideman mit und veröffentlichte sechs Alben unter eigenem Namen.

Zanchi unterrichtet Jazzmusik an den Konservatorien von Neapel, Triest, Potenza und Brescia und veröffentlichte mehrere Lehrbücher über dass Jazz- und Kontrabassspiel.

Diskographie

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zanchi — ist der Name folgender Personen: Antonio Zanchi (1631 1722), italienischer Maler Attilio Zanchi (* 1953), italienischer Jazzbassist Girolamo Zanchi (1516–1590), reformierter Theologe, Konfessionalist und Reformator Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Paolo Fresu — au Treibhaus d Innsbruck, 2010 Naissance 10 février 1961 Berchidda …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Za — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Fresu — Carla Bley, Paolo Fresu und Andy Sheppard Paolo Fresu (* 10. Februar 1961 in Berchidda, Sardinien) ist ein italienischer Jazztrompeter, Flügelhorn Spieler und Komponist. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Mailand — Die folgende Liste enthält in Mailand geborene Persönlichkeiten mit einem Artikel in der deutschen Wikipedia, unabhängig von ihrem späteren Wirkungskreis. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Jazzmusikern — Abk. Instrument acc Akkordeon acl Altklarinette afl Altflöte arr Arrangement as Altsaxophon b Bass bar …   Deutsch Wikipedia

  • Paolo Fresu — bei einem Konzert mit Ralph Towner, Treibhaus Innsbruck 2010 Paolo Fresu (* 10. Februar 1961 in Berchidda, Sardinien) ist ein italienischer Jazztrompeter, Flügelhorn Spieler und Komponist. Inhaltsv …   Deutsch Wikipedia

  • Gianmaria Testa — au Treibhaus d Innsbruck, 2008 Naissance 1958 Coni Pays d’or …   Wikipédia en Français

  • Christian Meyer (Schlagzeuger) — Christian Meyer (* 27. Januar 1963 in Mailand) ist ein Schweizer Jazz und Fusionmusiker (Schlagzeug). Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Lexigraphischer Eintrag 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des participants à l'expédition des Mille — Les Mille (en italien i Mille) constitue la formation garibaldienne qui a pris part, en 1860, à la campagne militaire en Italie méridionale connue sous le nom de l expédition des Mille afin de conquérir le Royaume des Deux Siciles et de l annexer …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”