August Ernst Zinserling

August Ernst Zinserling (* 1780; † nach 1831) war ein deutscher Historiker und Philologe. In Schriften wird er auch als August Ernest Zinserling und August Erhard Zinserling gelistet.[1]

Inhaltsverzeichnis

Leben

Zinserling arbeitete von 1800 bis 1807 als Lehrer an der Klosterschule Ilfeld und anschließend bis 1815 als Professor am Pageninstitut in Kassel.[2] Danach war ein Jahr als Gymnasialprofessor in Hamburg tätig, bevor er von 1817 bis 1831 als Universitätsprofessor in Warschau lehrte.

Verdienstvoll sind seine Übersetzungen von Märchen aus Tausend und einer Nacht nach Joseph von Hammer.

Werke (Auswahl)

  • Fragmente einer Charakteristik des Alterthums, Göttingen 1806
  • Pythagoras-Apollon, Leipzig 1808
  • Le système fédératif des anciens mis en parallèle avec celui des modernes, Heidelberg 1809
  • Westphälische Denkwürdigkeiten, Berlin 1814[3]
  • Geheime Geschichte des ehemaligen Westphälischen Hofes zu Cassel, Veröffentlicht von Basse, 1814[4]
  • Der Tausend und Einen Nacht noch nicht übersetzte Mährchen, Erzählungen und Anekdoten. 3 Bände. Stuttgart/Tübingen 1823/24. Nachdruck: Georg Olms, Hildesheim 1976. Teilweise Neuausgabe: Märchen aus Hundert und einer Nacht. Zum ersten Male aus dem Arabischen ins Französische übersetzt von Joseph von Hammer-Purgstall und aus dem Französischen ins Deutsche von Professor August Zinserling. Franz Greno Verlag, Nördlingen 1986, ISBN 3-921568-72-2 (Die Andere Bibliothek, Bd. 15)
  • Histoire Romaine, Warschau 1824

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://zs.thulb.uni-jena.de/receive/jportal_person_00032280;jsessionid=A1CD0FB31A3532679612D66D1B40E3D5
  2. http://www.rambow.de/pdf/Jahresbericht-Klosterschule-Ilfeld-1909-1910.pdf
  3. http://books.google.de/books?id=NJMAAAAAcAAJ&printsec=frontcover&dq=August+Ernst+Zinserling+Denkwürdigkeiten&source=bl&ots=XeimlKVh0S&sig=ctuN3P4u09yL6T23hbnPbliRL9w&hl=de&ei=azrATdeGGMfBswalr6XDBQ&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CBkQ6AEwAA#v=onepage&q&f=false
  4. http://books.google.de/books?id=q20AAAAAcAAJ&printsec=frontcover&dq=%22August+Ernst+Zinserling&client=firefox-a

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zinserling — ist der Familienname folgender Personen: August Ernst Zinserling (1780–nach 1831), deutscher Historiker und Philologe Gerhard Zinserling (1926–1993), deutscher Klassischer Archäologe Heino Zinserling (1891–1980), Maler, Grafiker und Zeichenlehrer …   Deutsch Wikipedia

  • E. A. Zinserling — August Ernst Zinserling (* 1780; † nach 1831) war ein deutscher Historiker und Philologe. In Schriften wird er teilweise auch als Zinserling, August Ernest, Zinserling, August Erhard oder Zinserling, E. A. gelistet.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Zi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 1001 Nacht — Scheherazade und König Scharyâr, die Hauptfiguren der Rahmenhandlung Tausendundeine Nacht (persisch ‏هزار و يک شب‎ ḥazār o yak šab, arabisch ‏ألف ليلة وليلة‎ alf laila wa laila) ist eine Sammlung morgenländischer Erzählungen und zugl …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichten aus Tausend und einer Nacht — Scheherazade und König Scharyâr, die Hauptfiguren der Rahmenhandlung Tausendundeine Nacht (persisch ‏هزار و يک شب‎ ḥazār o yak šab, arabisch ‏ألف ليلة وليلة‎ alf laila wa laila) ist eine Sammlung morgenländischer Erzählungen und zugl …   Deutsch Wikipedia

  • Märchen aus 1001 Nacht — Scheherazade und König Scharyâr, die Hauptfiguren der Rahmenhandlung Tausendundeine Nacht (persisch ‏هزار و يک شب‎ ḥazār o yak šab, arabisch ‏ألف ليلة وليلة‎ alf laila wa laila) ist eine Sammlung morgenländischer Erzählungen und zugl …   Deutsch Wikipedia

  • Tausend und eine Nacht — Scheherazade und König Scharyâr, die Hauptfiguren der Rahmenhandlung Tausendundeine Nacht (persisch ‏هزار و يک شب‎ ḥazār o yak šab, arabisch ‏ألف ليلة وليلة‎ alf laila wa laila) ist eine Sammlung morgenländischer Erzählungen und zugl …   Deutsch Wikipedia

  • Tausendundeine Nacht — Galland Handschrift (arabisches Manuskript des 15. Jahrhunderts, Bibliothèque nationale de France) Tausendundeine Nacht (persisch ‏هزار و يک شب‎ hazār o yak šab, arabisch ‏ …   Deutsch Wikipedia

  • Klosterschule Ilfeld — Ilfeld um 1900 Im Vordergrund der dominante Schulkomplex aus dem 19. Jahrhundert Die Klosterschule Ilfeld ist ein 1546 in den Gebäuden des aufgehobenen Prämonstratenserklosters Ilfeld gegründetes ehemaliges Gymnasium. Das Alumnat gehörte bis 1934 …   Deutsch Wikipedia

  • Ilfeld — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”