August von Bibra

Ludwig Karl Georg Friedrich August Freiherr von Bibra (* 30. Januar 1808 in Romrod, Oberhessen; † 1894 in Deutschland) war fürstlich Wied'scher Kämmerer und ab 1851 Geschäftsführer des „Mainzer Adelsvereins“.

Verein zum Schutze Deutscher Einwanderer in Texas

Inhaltsverzeichnis

Familie

Hauptartikel: Bibra (Adelsgeschlecht)

Er war der Sohn des Christian Ernst Heinrich Freiherr von Bibra und der Luise Charlotte Henriette Freiin Riedesel und Bruder von Bertold von Bibra.

Leben

Bibra war zwar Mitglied im „Mainzer Adelsverein“, war aber bis 1847 nicht am aktiven Geschäft beteiligt. Erst als Schulden und Misswirtschaft offensichtlich wurden, die adligen Mitglieder um ihr Ansehen und vor allem um ihr Geld fürchteten, musste ab 1847 endlich ein in kaufmännischen Fragen versierter Mann die Aufgabe übernehmen - August Freiherr von Bibra.

Im Jahr 1851, als Hermann Fürst zu Wied Präsident des Adelsvereins geworden war, übernahm Bibra die gesamte Geschäftsführung des inzwischen inaktiven Vereins. Über 10 Jahre kämpfte er um die Rückzahlung der Vereinsschulden und versuchte das Auswanderungsprogramm wiederzubeleben. Doch dies gelang nicht und erst 1864 war der gesamte Vorgang abgeschlossen.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • August von Bibra — August Ludwig Karl Georg Friedrich Freiherr von Bibra (30 January 1808 ndash; 1894) was director of the business affairs of Hermann, prince of Wied. He became general manager of the Adelsverein, or Verein zum Schutze Deutscher Einwanderer in… …   Wikipedia

  • August Freiherr von Bibra — Ludwig Karl Georg Friedrich August Freiherr von Bibra (* 30. Januar 1808 in Romrod, Oberhessen; † 1894 in Deutschland) war fürstlich Wied scher Kämmerer und ab 1851 Geschäftsführer des „Mainzer Adelsvereins“. Veste Irmelshausen …   Deutsch Wikipedia

  • Christian von Bibra — Christian Ernst Heinrich Freiherr von Bibra (* 6. September 1772 in Oberlind bei Sonneberg in Thüringen; † 4. November 1844 in Romrod in Oberhessen) war Landjägermeister, Wirklicher Geheimrat und erhielt 1841 für seine Verdienste das Großkreuz… …   Deutsch Wikipedia

  • Bertold von Bibra — Bertold Wilhelm Herrmann Friedrich Karl August Freiherr von Bibra (* 15. Juni 1804 in Romrod; † 17. Juli 1878 in Darmstadt) war ein hessischer Forstmeister, Politiker und ehemaliger Abgeordneter der Ersten und der Zweiten Kammer der Landstände… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich von Bibra — Heinrich (Karl Sigismund) von Bibra, OSB (* 22. August 1711 in Schnabelwaid; † 25. September 1788 in Fulda) war als Heinrich VIII. Fürstbischof und Abt von Fulda. Heinrich von Bibra (Gemälde von Johann Andreas Herrlein) …   Deutsch Wikipedia

  • Sigismund von Bibra — Sigismund von Bibra, (* 3. Juni 1894 in Oberems; † 7. Oktober 1973 in Irmelshausen, Gemeinde Höchheim) war ein deutscher Diplomat in der Zeit des Nationalsozialismus und ein leitender Funktionär der Auslandsorganisation der NSDAP.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst von Bibra — Dr. Ernst Freiherr von Bibra (June 9 1806 in Schwebheim ndash; June 5 1878 in Nuremberg) was a German Naturalist (Natural history scientist) and author. Ernst was a botanist, zoologist, metallurgist, chemist, geographer, travel writer, novelist …   Wikipedia

  • Albrecht von Bibra — Epitaph von Albrecht von Bibra nach Johann Octavian Salver 1775 …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm von Bibra — Lithographie von Wilhelm von Bibra (aus „Geschichte der Familie der Freiherrn von Bibra“, 1870) …   Deutsch Wikipedia

  • Conrad von Bibra — Painting of Conrad von Bibra Image by Johann Salver …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”