Augustinuskirche (Heilbronn)
Augustinuskirche
Alte Innenansicht

Die Augustinuskirche ist eine katholische Kirche in der Stadt Heilbronn, die sich an der Goethestraße (Ecke Villmatstraße) befindet.

Beschreibung

Als besonderes Beispiel des Expressionismus galt die Augustinuskirche, die Hans Herkommer 1926 als wuchtiges Schiff in Werksteinsicht erschuf.[1] Das Bauwerk stellt den einzigen expressionistischen Sakralbau Heilbronns dar. Hennze charakterisiert den expressionistischen Sakralbau wie folgt:[2]

Ein wuchtiger Baukörper mit gotisch anklingenden Spitzzackenfenstern und einem genauso wuchtigen viereckigen Turm mit schießschartenartigen Fenstern sprechen die Sprache expressionistischer Architektur. Das Holzlamellengewölbe im Schiff war das erste seiner Art im deutschen Sakralbau.

Bei dem Angriff einer alliierten Bomberflotte in der Nacht des 4. Dezember 1944 wurde das Kirchenschiff, der Turm und das Pfarrhaus zerstört.[3] Der Wiederaufbau begann bereits 1947 unter dem Heilbronner Regierungsbaumeister Kern.[4] Im Jahre 1957[5] wurde das Gebäude in vereinfachter Form von Hans Herkommer und seinem Sohn Jörg wiederaufgebaut. Beim Wiederaufbau wurde auf den expressiven Giebel verzichtet und anstatt des Zollingerdaches ein schlichtes Satteldach verwendet.[2] Die Chorfenster der Augustinerkirche schuf im Jahre 1957 Wilhelm Geyer. Dem folgten im Jahre 1968 ein Tabernakel, ein Weihwasserbecken und Leuchter von Jürgen Weber. Aus der ursprünglichen Kirche stammen die Statue des hl. Antonius, eine Madonna (18. Jahrhundert), der hl. Augustinus und ein Kruzifix von 1530.[6] Resultat des Wiederaufbaus war eine moderne Neuschöpfung unter Verwendung vorhandener Baureste.[7]

In einem 2004 ausgeschriebenen Architektenwettbewerb zur Umgestaltung und Sanierung des Innenraums ging das Büro des Freiburger Architekten Günter Pfeifer Pfeifer Roser Kuhn als Sieger hervor und wurde beauftragt, 2008 wurde der Umbau fertiggestellt.[8]

Weblinks

 Commons: Augustinuskirche (Heilbronn) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Julius Fekete: Kunst- und Kulturdenkmale im Stadt- und Landkreis Heilbronn. Theiss, Stuttgart 2002, ISBN 3-8062-1662-2. S. 19
  2. a b Bernhard Lattner mit Texten von Joachim J. Hennze: Stille Zeitzeugen. 500 Jahre Heilbronner Architektur. Edition Lattner, Heilbronn 2005, ISBN 3-9807729-6-9. S. 121
  3. http://www.augustinus-hn.de/wirueberuns/geschichte?start=2
  4. Julius Fekete: Kunst- und Kulturdenkmale im Stadt- und Landkreis Heilbronn. Theiss, Stuttgart 2002, ISBN 3-8062-1662-2 Seite 43
  5. Julius Fekete, Simon Haag, Adelheid Hanke, Daniela Naumann: Denkmaltopographie Baden-Württemberg Band I.5 Stadtkreis Heilbronn. Theiss, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-8062-1988-3. S. 57
  6. Julius Fekete: Kunst- und Kulturdenkmale im Stadt- und Landkreis Heilbronn. Theiss, Stuttgart 2002, ISBN 3-8062-1662-2. S. 43
  7. Julius Fekete, Simon Haag, Adelheid Hanke, Daniela Naumann: Denkmaltopographie Baden-Württemberg Band I.5 Stadtkreis Heilbronn. Theiss, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-8062-1988-3 S. 57
  8. http://www.augustinus-hn.de/component/content/article/105?b1d838a2f001703ef31d062461307d71=20197cc004d86eb2a61af0c01dede670
49.1472777777789.2319166666667

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Augustinuskirche — Das Patrozinium des hl. Augustinus von Hippo oder (in England) des hl. Augustinus von Canterbury tragen folgende Kirchen: in Deutschland St. Augustinus in Aalen St. Augustinus Kirche (Berlin), Berlin Prenzlauer Berg St. Augustinus (Querenburg) in …   Deutsch Wikipedia

  • Heilbronn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Baugeschichte der Stadt Heilbronn — Die Baugeschichte der Stadt Heilbronn beschreibt die Stadtbaugeschichte und Stadtplanung von Heilbronn in Baden Württemberg. In dem im Jahre 822 als villa Helibrunna bezeichneten Ort mit fränkischem Königshof im Bereich Gerberstraße, Kaiserstraße …   Deutsch Wikipedia

  • Banken in Heilbronn — Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkung 2 Historische öffentliche Gebäude 2.1 Rathaus 2.2 Deutschhof 2.3 Sonstige historische öffentliche Gebäude …   Deutsch Wikipedia

  • Baudenkmäler in Heilbronn — Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkung 2 Historische öffentliche Gebäude 2.1 Rathaus 2.2 Deutschhof 2.3 Sonstige historische öffentliche Gebäude …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchen in Heilbronn — Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkung 2 Historische öffentliche Gebäude 2.1 Rathaus 2.2 Deutschhof 2.3 Sonstige historische öffentliche Gebäude …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Heilbronn — Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkung 2 Historische öffentliche Gebäude 2.1 Rathaus 2.2 Deutschhof 2.3 Sonstige historische öffentliche Gebäude …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bauwerke in Heilbronn — Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkung 2 Historische öffentliche Gebäude 2.1 Rathaus 2.2 Deutschhof 2.3 Sonstige historische öffentliche Gebäude …   Deutsch Wikipedia

  • Türme in Heilbronn — Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkung 2 Historische öffentliche Gebäude 2.1 Rathaus 2.2 Deutschhof 2.3 Sonstige historische öffentliche Gebäude …   Deutsch Wikipedia

  • Villen in Heilbronn — Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkung 2 Historische öffentliche Gebäude 2.1 Rathaus 2.2 Deutschhof 2.3 Sonstige historische öffentliche Gebäude …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”