Augusto Riboty

Augusto Riboty, (* 28. November 1816 in Puget-Théniers bei Nizza; † 1888 in Rom), war ein italienischer Admiral und Marineminister.

Riboty wurde an der Marineschule in Genua ausgebildet. Während der italienischen Unabhängigkeitskriege kämpfte er 1848–1849 in der Adria, 1855–1856 im Krimkrieg und 1866 unter Persano in der Seeschlacht von Lissa, in der er mit seinem Schiff Re di Portogallo die österreichische Kaiser beschädigte und sich dann isoliert gegen den Angriff von drei gegnerischen Panzerschiffen verteidigte. Hierfür wurde er zum Konteradmiral befördert.

1866 war Riboty mit seinem Geschwader an der Niederschlagung von Aufständen in Palermo beteiligt. 1868–1869 bekleidete er das Amt des Marineministers, im Jahr danach wurde er zum Senator ernannt. Als Marineminister versetzte er einige dienstältere Admirale in den Ruhestand, schloss sich dabei jedoch in diese Maßnahme mit ein, um sich nicht dem Verdacht der Vorteilsnahme auszusetzen. Von 1871 bis 1873 wurde er erneut Marineminister, danach vertrat er als Abgeordneter den Wahlkreis Ancona. Sein Nachfolger als Marineminister wurde Simone Pacoret de Saint Bon.

Augusto Riboty starb 1888 in Rom. Die Italienische Marine benannte später einen Zerstörer der Mirabello-Klasse (1917–1950) nach ihm.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Augusto Riboty (Августо Риботи) — «Augusto Riboty» («Августо Риботи») лидер (Италия) Тип: лидер (Италия). Водоизмещение: 2003 тонны. Размеры: 103,7 м х 9,7 м х 3,6 м. Силовая установка: двухвальная, турбины. Вооружение: восемь102 мм (4 ) орудий. «Augusto Riboty» и два однотипных… …   Энциклопедия кораблей

  • Riboty — Augusto Riboty, (* 28. November 1816 in Puget Théniers bei Nizza; † 1888 in Rom), war ein italienischer Admiral und Marineminister. Riboty wurde an der Marineschule in Genua ausgebildet. Während der italienischen Unabhängigkeitskriege kämpfte er… …   Deutsch Wikipedia

  • Augusto — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Zwischenname 2.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Mirabello-Klasse — Die Mirabello Klasse war eine Zerstörerklasse der italienischen Marine. Die drei Schiffe (Carlo Mirabello, Carlo Alberto Racchia, Augusto Riboty) wurden bei Ansaldo, Sestri Ponente, Genua gebaut. Sie wurden 1916 bzw. 1917 in Dienst gestellt und… …   Deutsch Wikipedia

  • Battle of Lissa (1866) — Infobox Military Conflict caption= The Sea Battle of Lissa by Carl Frederik Sorensen, 1868. partof=the Third Italian War of Independence conflict=Battle of Lissa date=July 20 1866 place=Adriatic Sea, near Lissa, present day Croatia result=… …   Wikipedia

  • Carlo Persano — Zeitgenössische Photographie von Persano als Admiral, ca. 1860 Carlo Graf Pellion di Persano (* 11. März 1806 in Vercelli; † 28. Juli 1883 in Turin) war ein italienischer Admiral und Marineminister. Persano unternahm als sardischer …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rib — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Persano — Zeitgenössische Photographie von Persano als Admiral, ca. 1860 Carlo Graf Pellion di Persano (* 11. März 1806 in Vercelli; † 28. Juli 1883 in Turin) war ein italienischer Admiral und Marineminister. Persano unternahm als sardischer …   Deutsch Wikipedia

  • Mirabello class destroyer — Class overview Builders: Ansaldo, Genoa Operators …   Wikipedia

  • Italian Navy — For other uses, see Italian Navy (disambiguation). Italian Navy Marina Militare Coat of Arms of the Italian Navy …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”