Augustus Corvus

Augustus Corvus war ein in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts tätiger deutscher Maler.

Über das Leben des Augustus Corvus ist kaum etwas bekannt. Der Name ist möglicherweise die latinisierte Form des deutschen „August Rabe“. Er war ein Schüler von Lucas Cranach d. Ä. und eine Zeit lang in dessen Werkstatt tätig. Spätestens ab 1555 hielt er sich in Dresden auf. Bekannt ist er nur durch ein einziges, „Augustus Corvus/faciebat./1558“, signiertes und datiertes Gemälde mit einer Darstellung der „Maria mit dem Kinde“. Dieses wurde 1911 durch die Berliner Gemäldegalerie erworben und 1937 an die Deutsche Botschaft in London ausgeliehen. 1945 wurde es von den Alliierten beschlagnahmt und versteigert. Seitdem ist der Verbleib unbekannt.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Corvus — ist das lateinische Wort für den Raben (zum Vergleich: cornix ist die Krähe) den Mauerhaken (metaphorisch) Folglich bezeichnet man mit corvus die Gattung der Raben und Krähen in der Familie der Rabenvögel, siehe Corvus (Gattung) das Sternbild… …   Deutsch Wikipedia

  • Augustus (Name) — Augustus ist ein männlicher Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der römischen Konsuln — Die Liste der römischen Konsuln (fasti consulares) bildete das Grundgerüst der römischen Geschichtsschreibung und der Datierung der modernen römischen Archäologie, da nach den Namen der eponymen Konsuln die Jahre bezeichnet wurden. Die Namen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Список римских консулов — Список содержит имена и даты полномочий древнеримских магистратов эпонимов (по которым назывались года): консулов, децемвиров, диктаторов и военных трибунов с консульской властью. Эпонимами в Риме, очевидно, являлись также и интеррексы, однако из …   Википедия

  • Roman Navy — The Roman Navy (Latin: Classis , lit. fleet ) comprised the naval forces of the Roman state. Unlike modern naval forces, it never existed as an autonomous service, but operated as an adjunct to the Roman army. Founded in ca. 311 BC, and massively …   Wikipedia

  • Список магистратов-эпонимов Римской республики — Список содержит имена и даты полномочий древнеримских магистратов эпонимов Римской республики: консулов, децемвиров, военных трибунов с консульской властью и диктаторов. Эпонимами в Риме, очевидно, являлись как диктаторы  известно четыре… …   Википедия

  • Marcus Valerius Messalla Corvinus — The triumph of Marcus Valerius Corvinus in the pediment of the Krasiński Palace in Warsaw Marcus Valerius Messalla Corvinus (64 BC AD 8) was a Roman general, author and patron of literature and art. Contents …   Wikipedia

  • Römische Flotte — Als römische Marine oder römische Flotte bezeichnet man die Kriegsflotte der römischen Republik und des Kaiserreichs. Sie stellte neben den Legionen und den Auxiliartruppen den dritten Teil des römischen Militärs dar, der sich aus diversen… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Schifffahrt — Die Geschichte der Seefahrt kann hier nur in Auszügen dargestellt werden; die Seefahrt dient den Menschen bereits seit etwa 12.000 Jahren und bedient einen der wichtigsten Verkehrswege für den internationalen Handel. Schwer überkommende See… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”