Aurelio Aureli

Aurelio Aureli (* um 1630? auf Murano; † nach 1708) war ein italienischer Librettist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Aurelis erstes Stück wurde 1652 aufgeführt. Bis 1687 lebte er – abgesehen von einem kurzen Aufenthalt in Wien 1659 – vor allem in Venedig, wo er Mitglied der Accademia Delfica und der Accademia degli Imperfetti war. 1688–94 stand er im Dienst des Herzogs von Parma; während dieser Zeit verfasste er etwa ein Dutzend Bühnenwerke, die alle vom Hofkomponisten Bernardo Sabadini vertont wurden. Seine späteren Libretti sind wieder meist für Venedig oder andere Städte der Republik Venedig geschrieben; das letzte bekannte Stück datiert aus dem Jahr 1708.

Stil

Aurelis Œuvre umfasst etwa 50 Libretti, einige davon Bearbeitungen älterer Werke. Aureli orientierte sich eng am Publikumsgeschmack und verband oft weit auseinanderliegende historische und mythologische Stoffe miteinander.

Werke (Auswahl)

  • Alessandro Magno in Sidone (1679), vertont von Ziani
  • Alcibiade (1680), vertont von Ziani
  • Hierone tiranno di Siracusa (1688), vertont von Sabadini und Scarlatti
  • Diomede punito da Alcide (1691), vertont von Sabadini und Albinoni

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aureli — ist der Familienname folgender Personen: Alessia Aureli (* 1984), italienische Eistänzerin Andrea Aureli (* 1923), italienischer Schauspieler Aurelio Aureli ( 1630–1708+), italienischer Librettist Emanuela Aureli (* 1973), italienische Parodistin …   Deutsch Wikipedia

  • Aurelio — ist der Herrschername von Aurelio (Asturien) († 774), von 768 bis 744 König von Asturien Aurelio bezeichnet Aurelio (Rom), einen Stadtteil von Rom Aurelio oder Aurélio ist der Familienname folgender Personen: Fábio Aurélio (* 1979),… …   Deutsch Wikipedia

  • Aurelio (nombre) — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Aurelio (desambiguación). Aurelio Marco Aurelio Origen Latino Género …   Wikipedia Español

  • AURELI — Aureliae, Aurelii, Aurelio, Aurelius …   Abbreviations in Latin Inscriptions

  • Pietro Andrea Ziani — (* 21. Dezember 1616 in Venedig; † 12. Februar 1684 in Neapel) war ein italienischer Organist, Komponist und ein bedeutender Vertreter der frühen venezianischen Oper. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 2.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Domenico Freschi — Giovanni Domenico Freschi (26 March 1634 – 2 July 1710) was an Italian composer and Roman Catholic priest. From the age of 22 until his death he worked as a church musician and composer in Vincenza. He was also active as an opera composer from… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Au — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Giovanni Battista Volpe — (* um 1620 in Venedig; † 1691 ebenda), auch Rovettino genannt, war ein italienischer Komponist des Barock. Giovanni Battista Volpe war ein Neffe von Giovanni Rovetta, Komponist und Kapellmeister am Markusdom, daher der Beiname. Volpe war ab 1645… …   Deutsch Wikipedia

  • Giovanni Battista Volpe — (né c. 1620 à Venise; mort en 1691 idem), également appelé Rovettino, était un compositeur italien de la période baroque. Biographie Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou incomplète. Votre aide est la bienvenue ! Giovanni… …   Wikipédia en Français

  • Francesco Cavalli — (angeblich) Francesco Cavalli, eigentlich Pier Francesco Caletti Bruni (* 14. Februar 1602 in Crema; † 14. Januar 1676 in Venedig) war ein italienischer Komponist und Organist, der heute hauptsächlich für seine Opern bek …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”