Ausbeute

Unter Ausbeute versteht man:

  • im Bergbau den Überschuss nach Abzug der Kosten, siehe Ausbeute (Bergbau)
  • in der Chemie versteht man unter Ausbeute die Menge eines Endproduktes einer chemischen Reaktion im Verhältnis zu den eingesetzten Verbindungen; siehe Ausbeute (Chemie)
  • in der Physik die Häufigkeit eines physikalischen Prozesses definiert als absolute oder relative Größe; siehe Ausbeute (Physik)
  • in der Rechtslehre den Ertrag, der über die natürlichen Erzeugnisse einer Sache hinausgeht; siehe Ausbeute (Recht)
  • in der Qualitätssicherung von Fertigungsprozessen den Ertrag an fehlerfreien Teilen; siehe First pass yield
  • in der Halbleitertechnik den Ertrag an Integrierten Schaltkreisen aus dem Fertigungsprozess; siehe Ausbeute (Halbleitertechnik)

Siehe auch:

Wiktionary Wiktionary: Ausbeute – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausbeute — Ausbeute, 1) Gewinn von etwas nach Kostenabzug; bes. 2) (Bergb.), Gewinn, den die Gewerke bei einer Zeche (Ausbeutekux, Ausbeutegruben) über ihre Kosten haben. Das Ausbeutegeld wird den einzelnen Theilhabern am Bergwerk durch besondere… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ausbeute — (im Bergrecht), der Erlös aus den Grubenprodukten, der, soweit er die Ausgaben und den Bedarf des Betriebes übersteigt, in der Regel vierteljährlich an die Kuxinhaber verteilt wird. Sie kann teils als Rente, teils, da der Berg allmählich abgebaut …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ausbeute — Ausbeute, s. Grubenbetrieb …   Lexikon der gesamten Technik

  • Ausbeute — heißt der reine Gewinn, nach Abzug aller Kosten, bei Bergwerken, Salinen, Fischereien etc …   Damen Conversations Lexikon

  • Ausbeute — Ausbeute, im Bergwesen der reine Gewinn eines Bergbaus nach Abzug der Kosten; andere Gewerbe bedienen sich indessen des gleichen Ausdrucks …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ausbeute — Ausbeute, ausbeuten, Ausbeuter ↑ Beute …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ausbeute — Gewinn; Gewinnspanne; Ertrag; Profit; Verdienstspanne; Überschuss; Erlös; Marge; Gewinnmarge; Einnahmen; Einkünfte; Rendite; …   Universal-Lexikon

  • Ausbeute — die Ausbeute (Aufbaustufe) Gewinn aus einer bestimmten Tätigkeit Beispiele: Die Ausbeute an Kohle hat sich in diesem Jahr erheblich vergrößert. Die wissenschaftliche Ausbeute der Untersuchungen war zufriedenstellend …   Extremes Deutsch

  • Ausbeute — Einkünfte, Einnahmen, Erlös, Ernte, Ertrag, Frucht, Geschäft, Gewinn, Nutzen, Plus, Vorteil; (Wirtsch.): Rendite; (oft abwertend): Profit. * * * Ausbeute,die:⇨Ertrag AusbeuteGewinn,Ertrag,Profit,Nutzen,Effekt,Ernte,Früchte,Wert,Erlös,Rendite,Produ… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ausbeute — Aus·beu·te die; meist Sg; der Ertrag oder Gewinn aus einer Leistung oder einer Arbeit <eine geringe, reiche, wissenschaftliche Ausbeute> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”