Ausleihe

Als Ausleihe wird in Bibliotheken das Verleihen von Bibliotheksbeständen bezeichnet. Die Ausleihe (auch Leihstelle) ist auch der Bereich einer Bibliothek, an dem es möglich ist, sich Medien auszuleihen. Dabei werden die Medien im Rahmen der Ausleihverbuchung als ausgeliehen vermerkt. Innerhalb einer bestimmten Leihfrist (beispielsweise 4 Wochen) müssen die Medien in die Bibliothek zurückgebracht werden, ansonsten werden Mahngebühren fällig.

Die Ausleihe bildet in vielen Bibliotheken, insbesondere in öffentlichen Bibliotheken, eine der zentralen Abteilungen. Der Erfolg einer Bibliothek wird heutzutage oft an der Anzahl der Ausleihen gemessen. Natürlich muss dieser Wert im Zusammenhang mit der Größe der Zielgruppe gesehen werden.

In vielen Bibliotheken ist es auch möglich sich Medien anderer Bibliothek zu bestellen und diese auszuleihen. Dieses Verfahren nennt sich Fernleihe.

In vielen Bibliotheken wird versucht diese Aufgabe durch Selbstverbuchung zu automatisieren. Diese arbeiten entweder mit Barcode oder seit einiger Zeit auch mit RFID. Hierdurch soll ein Entlastung der Bibliothekare von Standardaufgaben erreicht werden und mehr Zeit für die Beratung von Benutzern geschaffen werden.

Eine Leihgebühr ist in den meisten Bibliotheken nicht mehr üblich. Teilweise werden stattdessen einmalige Aufnahmegebühren oder Mitgliedsbeiträge erhoben; in manchen Fällen besteht dann auch Leihezwang.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausleihe — Ausleihe,die:⇨Verleih …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ausleihe — Aus|lei|he [ au̮slai̮ə], die; , n: 1. <ohne Plural> das Ausleihen (besonders von Büchern): die Ausleihe einer DVD kostet 1 Euro. 2. a) Raum in einer Bibliothek, in dem Bücher ausgeliehen werden: wo ist denn hier die Ausleihe? b) Abteilung… …   Universal-Lexikon

  • Ausleihe — die Ausleihe, n (Aufbaustufe) Ort, an dem Bücher o. Ä. ausgegeben werden Beispiel: In der Ausleihe der Stadtbibliothek herrscht meistens Hochbetrieb …   Extremes Deutsch

  • Ausleihe — Aus·lei·he die; , en; 1 ein Schalter in einer Bibliothek, an dem man Bücher ausleihen kann 2 nur Sg; das Ausleihen von Büchern, Schallplatten usw für eine bestimmte Zeit ≈ Verleih …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ausleihe — Aus|lei|he …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Büste der Nofretete — Material Kalkstein und Stuck (bemalt), Augeneinlage aus Bergkristall Maße H. 47 …   Deutsch Wikipedia

  • Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt (Oder) — Die Stadt und Regionalbibliothek (SRB) Frankfurt (Oder), Teilbetrieb des Kultureigenbetriebes Frankfurt (Oder) ist eine Öffentliche Bibliothek mit Sitz in zwei Häusern im Zentrum der Stadt. Sie bietet neuesten Standard in historischen,… …   Deutsch Wikipedia

  • FCZ — FC Zürich Voller Name Fussballclub Zürich Gegründet 1. August 1896 Stadion Letzigrund …   Deutsch Wikipedia

  • ZHB Luzern — Die Zentral und Hochschulbibliothek Luzern (ZHB Luzern), die grösste Bibliothek der Zentralschweiz, ist eine Kantons , Fachhochschul und Hochschulbibliothek mit überregionaler Bedeutung. Als allgemeine und wissenschaftliche Bibliothek sammelt,… …   Deutsch Wikipedia

  • Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern — Die Zentral und Hochschulbibliothek Luzern (ZHB Luzern), die grösste Bibliothek der Zentralschweiz, ist eine Kantons , Fachhochschul und Hochschulbibliothek mit überregionaler Bedeutung. Als allgemeine und wissenschaftliche Bibliothek sammelt,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”