Außergewöhnliche Sendung
Ein Transformator als außergewöhnliche Sendung, transportiert in einem Tragschnabelwagen der ÖBB im Bahnhof Koblenz-Ehrenbreitstein

Eine Außergewöhnliche Sendung ist bei der Bahn die Möglichkeit, etwas zu transportieren, das betrieblich und/oder technisch Probleme verursacht.

Eine Sendung gilt als außergewöhnlich, wenn sie wegen ihrer äußeren Abmessungen, ihres Gewichtes oder ihrer Beschaffenheit mit Rücksicht auf die Bahnanlagen oder Wagen einer der am Transport beteiligten Bahnen besondere Schwierigkeiten verursacht und deshalb nur unter besonderen technischen oder betrieblichen Bedingungen zugelassen werden kann.

Die kann sein:

  • Metergewicht und/oder Achslast der zu befahrenden Stecken wird überschritten.
  • Die Sendung überschreitet das Lademaß einer zu befahrenden Strecke.
  • Starre Ladung, die auf mehreren Wagen verladen ist.
  • Biegsame Ladungen, die länger als 36 m sind (nur bei gewissen Bahnen).
  • Ungenügend gesicherte Ladungen, auch Ladungen, die eine besonders vorsichtige Behandlung erfordern (Ablauf- und Abstoßverbot).
  • Wagen, die als Fracht auf eigenen Rädern durch ein Land verkehren, wo keine Zulassung vorhanden ist (kein RIV-RIC-Zeichen).
  • Wagen mit mehr als 8 Achsen, wenn sie beladen sind.
  • Wagen, die Eisenbahnfähren befahren, aber nicht allen Vorgaben dafür entsprechen.
  • Ladung, die umgeladen werden muss und mehr als 25 t wiegt oder auf Spezialwagen verladen ist.

Außergewöhnliche Sendungen können nicht unter normalen Bedingungen angenommen werden und müssen deshalb vorher abgeklärt werden.

Diese Sendungen sind oft an Wochenenden als Sonderzüge unterwegs und können für Aufsehen sorgen, wenn sie gewisse Dimensionen erreichen. So werden über 250 t schwere Transformatoren mit 24- bis 36-achsigen Spezialgüterwagen transportiert. Eine außergewöhnliche Sendung kann aber auch in einem normalen Güterzug mitfahren, wenn die Einschränkungen nur in Rangieranlagen zur Geltung kommen, oder den Betriebsablauf nicht stören – zum Beispiel wenn eine Brücke nur mit verminderter Geschwindigkeit befahren werden darf.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sonja (Sendung) — Showdaten Titel: Sonja Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr: 1996–2000 Produktions unternehmen: Schwartzkopff TV Production Länge pro Sendung: etwa 60 (mit Werbung) Minuten …   Deutsch Wikipedia

  • Lademaß — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Lademaßüberschreitung — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Lichtraum — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Regellichtraum — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Lichtraumprofil — Als Lichtraumprofil wird eine definierte Umgrenzungslinie bezeichnet, die meist für die senkrechte Querebene eines Fahrweges (beispielsweise von Straßen oder Bahn Gleisen) bestimmt wird. Mit dem Lichtraumprofil wird einerseits der „lichte Raum“… …   Deutsch Wikipedia

  • Achsbelastung — Die Achslast (auch Achsfahrmasse oder Radsatzlast genannt) eines Fahrzeuges ist der Anteil der Gesamtmasse (Eigenmasse + Masse der Ladung) der auf eine Achse (einen Radsatz) dieses Fahrzeugs entfällt. Die Achslast wird in Tonnen (t) angegeben.… …   Deutsch Wikipedia

  • Achsdruck — Die Achslast (auch Achsfahrmasse oder Radsatzlast genannt) eines Fahrzeuges ist der Anteil der Gesamtmasse (Eigenmasse + Masse der Ladung) der auf eine Achse (einen Radsatz) dieses Fahrzeugs entfällt. Die Achslast wird in Tonnen (t) angegeben.… …   Deutsch Wikipedia

  • Achsfahrmasse — Die Achslast (auch Achsfahrmasse oder Radsatzlast genannt) eines Fahrzeuges ist der Anteil der Gesamtmasse (Eigenmasse + Masse der Ladung) der auf eine Achse (einen Radsatz) dieses Fahrzeugs entfällt. Die Achslast wird in Tonnen (t) angegeben.… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationaler Güterwagenverband — Das Regolamento Internazionale Veicoli (RIV) bzw. Regolamento Internazionale dei Veicoli war ein erstmals 1922 zwischen europäischen Eisenbahnen beschlossenes Abkommen über international einsatzfähige Güterwagen. Es wurde am 1. Juli 2006 durch… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”