Avestische Schrift
Avestische Schrift

Die avestische Schrift ist wesentlich jünger als die gesprochene Sprache Avestisch. Sie wurde höchstwahrscheinlich in der Ära des Sassanidenreiches zum Schreiben der avestischen Sprache entwickelt [1] und wurde außerdem für mittelpersische Texte verwendet.

Sie basiert auf der Pahlavi-Schrift (die weiter verwendet wurde), ist jedoch im Gegensatz zu dieser ein vollwertiges Alphabet aus 37 Konsonanten und 16 Vokalen. Als weiterer Unterschied werden die Buchstaben verbunden, wie im Arabischen beispielsweise. Die Schrift ist linksläufig, daher wird von rechts nach links geschrieben.

Nach der islamischen Eroberung des Irans wurden beide Schriften von der arabischen Schrift zur Schreibung des Persischen verdrängt. Sie werden heute nur noch von Zoroastriern verwendet.

Weblinks

Quellennachweise

  1. A. V. Williams Jackson, The Avestan Alphabet and its Transcriptions, Stuttgart 1890

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Avestische Sprache — Avestisch Zeitraum 1200 v. Chr. – 400 v. Chr. Ehemals gesprochen in unbekannt Sprecher ausgestorben Linguistische Klassifikation Indogermanisch Indoiranisch …   Deutsch Wikipedia

  • Persische Schrift — Das Persische Alphabet dient der graphischen Präsentation des Neupersischen, einer indogermanischen Sprache, und besteht aus insgesamt 32 Buchstaben. Das Alphabet ist eine modifizierte Form des arabischen Alphabets: Das arabische Grundalphabet… …   Deutsch Wikipedia

  • Sumerische Schrift — Keilschrift Tontafel Vorderseite Keilschrift Tontafel Rückseite …   Deutsch Wikipedia

  • Awesta: Die heilige Schrift der Zoroastrier —   Die Zoroastrier sind die Anhänger der vorislamischen Religion Irans, in deren Entwicklung der Prophet und Reformer Zarathustra eine einschneidende Rolle gespielt hat. »Zoroastrier« oder »Parsen« (das heißt »Perser«), wie heute die Anhänger… …   Universal-Lexikon

  • Avestisches Alphabet — Avestische Schrift Die avestische Schrift wurde in der Ära des Sassanidenreiches zum Schreiben der avestischen Sprache entwickelt. Sie wurde außerdem für mittelpersische Texte verwendet. Sie basiert auf der Pahlavi Schrift, ist jedoch im… …   Deutsch Wikipedia

  • Zervanismus — Der Zurvanismus (auch Zervanismus) ist eine ausgestorbene Richtung des Zoroastrismus. Zentrales Prinzip der Weltentwicklung in ihm ist „Zurvan“ (die Zeit), die, untrennbar verknüpft, auch die räumliche Dimension des Kosmos ausdrückt. Grundidee… …   Deutsch Wikipedia

  • Zurvaniten — Der Zurvanismus (auch Zervanismus) ist eine ausgestorbene Richtung des Zoroastrismus. Zentrales Prinzip der Weltentwicklung in ihm ist „Zurvan“ (die Zeit), die, untrennbar verknüpft, auch die räumliche Dimension des Kosmos ausdrückt. Grundidee… …   Deutsch Wikipedia

  • Avestisch — Gesprochen in unbekannt Sprecher ausgestorben Linguistische Klassifikation Indogermanisch Indoiranisch Iranisch Avestisch Offizieller St …   Deutsch Wikipedia

  • Awestisch — Avestisch Gesprochen in unbekannt Sprecher ausgestorben Linguistische Klassifikation Indogermanisch Indoiranisch Iranisch Avestisch Offizieller St …   Deutsch Wikipedia

  • Awestische Sprache — Avestisch Gesprochen in unbekannt Sprecher ausgestorben Linguistische Klassifikation Indogermanisch Indoiranisch Iranisch Avestisch Offizieller St …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”