Axel Brummer



Axel Brummer
Spielerinformationen
Geburtstag 25. November 1961
Geburtsort MainzDeutschland
Größe 178 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend


ab0001979
SG Partenheim
1. FSV Mainz 05
1. FC Kaiserslautern
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1979–1984
1984–1989
1991–1993
1993–1997
1997–2003
1. FC Kaiserslautern
Kickers Offenbach
SV Wehen
RWO Alzey
SG Partenheim
73 0(7)
[1]66 0(4)
Nationalmannschaft
1981–1983 Deutschland U-21 5 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Axel Brummer (* 25. November 1961 in Mainz) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Der im rheinhessischen Partenheim aufgewachsene Brummer begann das Fußballspielen bei der SG Partenheim, wechselte später zur Jugend des 1. FSV Mainz 05 und danach zum 1. FC Kaiserslautern. Dort debütierte er bereits als 17-Jähriger am 23. November 1979 im Profifußball beim 3:1-Heimsieg des FCK gegen Werder Bremen.

1981 wurde Brunner mit der deutschen U-20 Junioren-Weltmeister.

Nach seiner Bundesligazeit wechselte er 1984 in die 2. Liga zu Kickers Offenbach, wo er bis 1991 spielte. Danach war er beim Oberligisten SV Wehen aktiv, bei RWO Alzey spielte er von 1993 bis 1997, mit denen er zum Abschluss seiner semiprofessionellen Karriere in die Oberliga aufstieg. Ab Sommer 1997 kam er dann wieder zu seinem Heimatverein SG Partenheim, wo er bis 2003 Spielertrainer war.

Insgesamt kam Axel Brummer auf 73 Einsätze in der Bundesliga und 66 Spiele in der 2. Liga.

Zurzeit ist er Trainer beim FSV Saulheim in der Bezirksliga Rheinhessen.

Weblinks

Anmerkungen

  1. nur Spiele in der 2. Bundesliga

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brummer — ist der Familienname folgender Personen: Alois Brummer (1926–1984), deutscher Filmproduzent Arnd Brummer (* 1957), deutscher Journalist und Autor Axel Brummer (* 1961), deutscher Fußballspieler Clemens Brummer (* 1986), deutscher Eiskunstläufer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bru–Brz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Kaiserslautern/Namen und Zahlen — Dieser Artikel dient der Darstellung von Statistiken zum 1. FC Kaiserslautern, für die im Hauptartikel nur wenig Platz ist. An geeigneter Stelle wird dort auf einzelne Abschnitte dieser Datensammlung verlinkt. Inhaltsverzeichnis 1 Endspiele 1.1… …   Deutsch Wikipedia

  • UEFA-Juniorenturnier — Das UEFA Juniorenturnier (off. International Youth Tournament) war ein seit 1948 bis 1980 durchgeführter Wettbewerb für Juniorenmannschaften der europäischen Verbände. Von 1948 bis 1954 wurde das bedeutendste Nachwuchsturnier Europas durch die… …   Deutsch Wikipedia

  • FSV Mainz — 1. FSV Mainz 05 Voller Name 1. Fußball und Sportverein Mainz 05 e.V. Gegründet 16. oder 27. März 1905 …   Deutsch Wikipedia

  • FSV Mainz 05 — 1. FSV Mainz 05 Voller Name 1. Fußball und Sportverein Mainz 05 e.V. Gegründet 16. oder 27. März 1905 …   Deutsch Wikipedia

  • Mainz 05 — 1. FSV Mainz 05 Voller Name 1. Fußball und Sportverein Mainz 05 e.V. Gegründet 16. oder 27. März 1905 …   Deutsch Wikipedia

  • Mainzer FSV — 1. FSV Mainz 05 Voller Name 1. Fußball und Sportverein Mainz 05 e.V. Gegründet 16. oder 27. März 1905 …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FSV Mainz 05 — Voller Name 1. Fußball und Sportverein Mainz 05 e.V. Ort Mainz …   Deutsch Wikipedia

  • Herbert Hoos —  Herbert Hoos Spielerinformationen Geburtstag 18. Juli 1965 Geburtsort Waldaschaff, Deutschland Größe 172 cm Position Abwehr …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”