BUNDjugend
BUNDjugend-Logo
BUNDjugend-Mitglieder auf einer Anti-Atomkraft-Demonstration in München, 2011

Die BUNDjugend ist die Jugendorganisation des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Als ökologischer Jugendverband setzt sich die BUNDjugend für den Schutz von Natur und Umwelt sowie die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit ein. Gegründet wurde sie 1984 und hat aktuell etwa 43.000 Mitglieder unter 27 Jahren.[1] Es bestehen 14 Landesverbände, darunter in Bayern die JBN (Jugendorganisation Bund Naturschutz) und in Niedersachsen ein Zusammenschluss mit anderen Jugendumweltorganisationen namens JANUN.

Inhaltsverzeichnis

Themen

Die Themenpalette reicht von praktischem Naturschutz über politische Umweltarbeit bis hin zur internationalen Vernetzung von jugendlichen Umweltschützern. Die BUNDjugend fokussiert sich aktuell auf die Themen Anti-Atom, Erneuerbare Energien, Klimawandel, ökologischer Lebensstil (ökologischer Fußabdruck) sowie nachhaltigen Konsum / Konsumkritik.

Aktivitäten und Projekte

Der BUNDjugend Bundesverband richtet jedes Jahr wechselnde Projekte zu aktuellen Themen des Natur- und Umweltschutzes aus, die sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene richten. So informieren aktuell beispielsweise die WELTbewusst-Stadtführungen in über 25 Städten Interessierte über die Folgen alltäglicher Konsumgewohnheiten. Der Naturtagebuch-Wettbewerb hingegen animiert Kinder von 8 bis 12 Jahren alljährlich zu praktischen Naturerfahrungen.

Bekannte bereits abgeschlossene Projekte sind beispielsweise die pressewirksame Fahrt mit einem Schiff der Klimapiraten zur Klimakonferenz nach Kopenhagen im Dezember 2009[2] oder die Wette aus dem Jahr 1999, bei der Jugendliche aus ganz Deutschland das von der Bundesregierung genannte Klimaschutzziel bereits innerhalb weniger Monate erreichten.[3]

Neben diesen Projekten ist die BUNDjugend regelmäßig bei diversen Demonstrationen und Großveranstaltungen präsent und beteiligt sich alle zwei Jahre an der Organisation des Kongresses McPlanet.

In den Landesverbänden liegt der Fokus vor allem bei dem Angebot verschiedener Kinder- und Jugendfreizeiten, Camps sowie Seminaren. Des Weiteren gibt es auf lokaler Ebene auch verschiedene Kinder- und Jugendgruppen.

Publikationen

Regelmäßige Veröffentlichungen sind das Printmagazins kriZ des Landesverbandes Baden-Württemberg sowie die junge Seite im viermal jährlich erscheinenden BUNDmagazins. Der E-Mail-Newsletter (genannt Klatschmohn) informiert über Aktuelles aus dem Bundesverband und den Landesverbänden und wird alle 6 Wochen verschickt. Der Bundesverband veröffentlicht in unregelmäßigen Abständen auch Infomaterialen und weitere Publikationen, so zum Beispiel das im Buchhandel erschienene Klimakochbuch.[4]

Verbandsstruktur

Der Bundesverband hat seinen Sitz in Berlin, geleitet wird er von der ehrenamtlichen Bundesjugendleitung (BuJuLei). Die Bundesjugendsprecher werden für jeweils zwei Jahre auf der Bundesdelegiertenversammlung gewählt. Diese findet jährlich im Frühjahr statt, delegiert sind jeweils fünf Mitglieder je Landesverband. Die Landesverbände haben eine ähnliche Struktur mit jeweiligen Landesjugendleitungen (LaJuLei).

Die BUNDjugend entsendet auf Bundes- wie auf Landesebene einen Vertreter als voll berechtigtes Mitglied in den jeweiligen Vorstand des BUND. Neben der engen Zusammenarbeit mit dem BUND ist die BUNDjugend auch in das internationale Netzwerk Young Friends of the Earth eingebunden. Außerdem ist die BUNDjugend Mitglied beim globalisierungskritischen Netzwerk Attac und hat zusammen mit anderen Organisationen das Jugendbündnis Zukunftsenergie gegründet.

Weblinks

Quellen

  1. die tageszeitung (taz): jungen Aussteiger - Eine Generation positioniert sich, 15. April 2011
  2. Klimapiraten: Pressespiegel
  3. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit: Schulen gewinnen die von der BUNDjugend initiierte Klimawette gegen die Bundesregierung, 26. August 1999
  4. BUNDjugend u.a.(Hrsg.): Das Klimakochbuch - Klimafreundlich einkaufen, kochen und genießen. Franckh-Kosmos Verlag 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bundjugend — Zweck: Jugendarbeit im Natur und Umweltschutz; Jugendorganisation des BUND Vorsitz: Jeannine Marquardt Frauke Quurck Julia Römer Rosine Schnitzer Ronny Hentschel Stefan Kreidenweis …   Deutsch Wikipedia

  • BUNDjugend — is the youth group of the German Federation for the Environment and the Protection of Nature (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, BUND). ActivitiesAs the youth organization of BUND, BUNDjugend is oriented towards both action and… …   Wikipedia

  • B.U.N.D. — Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Zweck: Entwickeln von Strategien und Umsetzen von Projekten im Natur und Umweltschutz Vorsitz: Prof. Dr. Hubert Weiger Gründungsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • BUND — für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Zweck: Entwickeln von Strategien und Umsetzen von Projekten im Natur und Umweltschutz Vorsitz: Prof. Dr. Hubert Weiger Gründungsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • BUND (Umwelt) — Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Zweck: Entwickeln von Strategien und Umsetzen von Projekten im Natur und Umweltschutz Vorsitz: Prof. Dr. Hubert Weiger Gründungsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • BUND (Verein) — Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Zweck: Entwickeln von Strategien und Umsetzen von Projekten im Natur und Umweltschutz Vorsitz: Prof. Dr. Hubert Weiger Gründungsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland — (BUND) Zweck: Entwickeln von Strategien und Umsetzen von Projekten im Natur und Umweltschutz Vorsitz: Prof. Dr. Hubert Weiger Gründungsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Bund für Umwelt und Naturschutz — Deutschland (BUND) Zweck: Entwickeln von Strategien und Umsetzen von Projekten im Natur und Umweltschutz Vorsitz: Prof. Dr. Hubert Weiger Gründungsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. — Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Zweck: Entwickeln von Strategien und Umsetzen von Projekten im Natur und Umweltschutz Vorsitz: Prof. Dr. Hubert Weiger Gründungsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V. — Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Zweck: Entwickeln von Strategien und Umsetzen von Projekten im Natur und Umweltschutz Vorsitz: Prof. Dr. Hubert Weiger Gründungsdatum …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”