Schwimmhaut
Schwimmhäute zwischen den Zehen eines Blaufußtölpels (Sula nebouxii)

Eine Schwimmhaut ist die Haut, die zwischen den Zehen oder Fingern schwimmender Tiere ausgebildet ist.

Sie erhöht die Effizienz der Schwimmbewegungen, indem sie die Fläche der bewegten Füße oder Hände vergrößert und so eine bessere Übertragung der Muskelkraft auf das Wasser ermöglicht.

Schwimmhäute sind elastisch, so dass die Fläche der bewegten Gliedmaßen bei Bewegung entgegen der Schwimmrichtung wieder verkleinert werden kann, um dann einen möglichst niedrigen Wasserwiderstand zu erreichen. Tiere mit Schwimmhäuten sind z. B. Robben, Biber, Enten oder Lurche.

Beim Menschen kommt häufig in Verbindung mit genetisch bedingten Syndromen eine Fehlbildung vor, die durch eine Verwachsung von Fingern und/oder Zehen charakterisiert ist: Bei der Syndaktylie und der Polysyndaktylie kann die unübliche Verbindung zwischen den Gliedern durch eine Hautverwachsung entstanden sein, die einer Schwimmhaut ähnelt und in der Regel operativ entfernt wird, um die übliche Beweglichkeit der Finger und Zehen zu gewährleisten. Jedoch fallen auch „unübliche“ Verbindungen durch Knochen unter diesen Begriff.de:Schwimmhaut


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwimmhaut — Schwimmhaut, s. Schwimmfuß …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schwimmhaut — ↑Pterygium …   Das große Fremdwörterbuch

  • Schwimmhaut — Schwịmm|haut 〈f. 7u〉 Haut zwischen den Zehen der Schwimmvögel * * * Schwịmm|haut, die: Haut zwischen den Zehen bestimmter Tiere, bes. der Schwimmvögel. * * * Schwimmhaut,   bei vielen wasserlebenden Tetrapoden (z. B. bei Wasservögeln, beim… …   Universal-Lexikon

  • Schwimmhaut — Schwịmm·haut die; , Schwimm·häu·te; meist Pl; die Haut zwischen den Zehen einer Ente, eines Schwans o.Ä …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Schwimmhaut — Schwịmmhaut vgl. Pterygium …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Schwimmhaut — Schwịmm|haut …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Elektrischer Frosch — Litoria electrica Systematik Ordnung: Froschlurche (Anura) Unterordnung: Moderne Froschlurche (Neobatrachia) Familie: Laubfrösche i.w.S. (Hylidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Füße — (Pedes), die dem thierischen Körper zu seiner Erhebung über den Boden zum Fußen) u. zu seiner Fortbewegung darauf verliehenen Organe. Sie sind nicht wesentlich zum Bestehen des Thierlebens (wie Kopf u. Rumpf); daher ermangem ihrer (sind Fußlos)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Krokodile — Krokodile, 1) die ganze Familie der Panzereidechsen (Crocodili, Loricata), mit verknöcherten, gekielten Schildern gepanzert, der Schwanz zusammengedrückt u. mit einem Kamme; die kurze Zunge ist festgewachsen im Unterkiefer, die am Ende der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alces — Dieser Artikel befasst sich mit dem Tier namens Elch. Für eine andere Bedeutung siehe Elch (Netzkultur) und als Wappentier in der Heraldik, siehe Elch (Wappentier) Elch Elch (Alces alces) Systematik …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”