Backbord
Praktisch jede Hafeneinfahrt ist bei Dunkelheit mit grünen und roten Lichtern markiert. Beim Einlaufen von See kommend stimmen die Farben mit den Positionslichtern an Bord überein. (Hier der Hafen von Friedrichshafen)
Motorschiff mit Positionslichtern, (in Fahrtrichtung) rechts Steuerbord grün, links Backbord rot, in der Mitte das Dampferlicht für ein unter Motor fahrendes Fahrzeug unter 110 m Länge

Backbord bezeichnet, vom Heck zum Bug (in Fahrtrichtung) betrachtet, die linke Seite eines Wasser-, Luft- oder Raumfahrzeugs. Die rechte Seite wird mit Steuerbord bezeichnet.

Etymologische Wörterbücher führen den Begriff Backbord auf die Bedeutung 'Rückseite' zurück,[1][2] „da anfangs der Steuermann auf kleinen Fahrzeugen zur Bedienung des Steuers den Rücken (engl. back, mnd. bak) der linken Seite des Schiffes zukehrte.“ [3]

An den Drachenbooten der Wikinger befand sich das Ruder zum Steuern an der rechten Seite der Bordwand, wo es festgebunden wurde. Da nun der Steuermann Blick auf Steuerbord (rechts) hat, befindet sich hinter (back) ihm Backbord.

Die Farbe des Backbord-Positionslichtes von Wasser- und Luftfahrzeugen ist rot.

Wenn ein Schiff von See aus in ein Fahrwasser einfährt, dann befindet sich die Backbordseite des Schiffes auch auf der Backbordseite des Fahrwassers. Diese ist je nach Lateralsystem mit roten (IALA-A) oder grünen (IALA-B) Tonnen gekennzeichnet, die als Toppzeichen einen Zylinder führen. Backbordtonnen sind mit geraden Zahlen nummeriert.

Die Kommandos Backbord und Steuerbord wurden 1903 nach längerem Streit in der deutschen Handelsmarine durch eine kaiserliche Anordnung verbindlich eingeführt, diese Anordnung galt ab 1. April 1905.

Siehe auch

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Backbord – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Vgl. u. a. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 5. Aufl. München 2000, S. 85.
  2. Jan de Vries: Nederlands Etymologisch Woordenboek. Leiden 1997, S. 26.
  3. Pfeifer, S. 85.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Backbord — Backbord, auf einem Schiffe die links von der Mittelschiffsebene liegende Seite desselben, wenn man dasselbe mit dem Gesicht nach dem Vorsteven gerichtet betrachtet. Alle auf der gedachten Seite des Fahrzeuges befindlichen Teile des Rumpfes, der… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Backbord — »linke Schiffsseite (von hinten gesehen)«: Das Wort wurde im 18. Jh. aus niederd. ( mnd.) ba‹c›kbōrt aufgenommen. Zum Bestimmungswort (niederd. back »Rücken«) vgl. 2↑ Backe. Zum Grundwort vgl. 2↑ Bord. In der alten Schifffahrt hatte der Mann am… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Backbord — Backbord, die linke Seite des Schiffes, so in Zusammensetzungen alles, was auf dieser Seite ist, so Backbug, Backwache etc. Die rechte heißt dagegen der Steuerbord od. Starbord …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Backbord — Backbord, s. Bord …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Backbord — Backbord, die linke Seite des Schiffs von hinten gesehen; die rechte: Steuerbord …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Backbord — Backbord, die linke Seite des Schiffes vom Steuer aus gesehen; die andere Seite ist das Steuerbord …   Herders Conversations-Lexikon

  • Backbord — Sn linke Schiffsseite per. Wortschatz fach. (17. Jh.) Stammwort. Aus mndd. bacbort (nndl. bakboord, ae. bæcbord), eigentlich Bord im Rücken (s. Bord2 und vgl. g. * baka n. Rücken in anord. bak, ae. bæc, afr. bek, as. bak, ahd. bah; Backe2). In… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Backbord — Back|bord [ bakbɔrt], das; [e]s, e: linke Seite eines Schiffes, Flugzeugs (in Fahrt bzw. Flugrichtung gesehen) /Ggs. Steuerbord/: er legt das Ruder nach Backbord. * * * Bạck|bord 〈n. 11; unz.; Flugw.; Mar.〉 linke Schiffs od. Flugzeugseite (von… …   Universal-Lexikon

  • Backbord — Bạck·bord (das); Seefahrt; meist in nach Backbord zur linken Seite eines Schiffes (oder Flugzeuges) hin ↔ nach Steuerbord <nach Backbord rudern> || hierzu bạck·bord(s) Adv …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Backbord — Wat to Backbord inkummt, mutt to Stürbord ut …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”