Sherbro-Insel

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Sherbro-Insel
Gewässer Atlantischer Ozean
Geographische Lage 7° 30′ 56″ N, 12° 36′ 31″ W7.5155555555556-12.608611111111Koordinaten: 7° 30′ 56″ N, 12° 36′ 31″ W
Sherbro-Insel (Sierra Leone)
Sherbro-Insel

Die Sherbro-Insel (Sherbro Island, auch Bonthe-Insel genannt) liegt vor der Küste des westafrikanischen Sierra Leone im Atlantik. Der Hauptort der Insel ist Bonthe mit etwa 9.700 Einwohnern[1], das zugleich Hauptort des gleichnamigen Distrikts Bonthe ist, zu dem die Sherbro-Insel zählt.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Sherbro-Insel wird im Norden durch den Fluss Sherbro und im Osten durch die Sherbro Strait vom afrikanischen Festland abgetrennt. Sie ist 32 Meilen lang, 15 Meilen breit und hat eine Fläche von etwa 230 Quadratmeilen. Das Cape St. Ann liegt am westlichen Ende, im Osten liegt der Inselhauptort und Hafen Bonthe. Die Insel ist ein Brutplatz für Meeresschildkröten.

Wirtschaft

Die wichtigsten wirtschaftlichen Aktivitäten sind Nassreisanbau, Fischerei und Tourismus – die Insel hat 65 Meilen tropische Strände. Die Regierung Sierra Leones will den Tourismus auf der Sherbro-Insel fördern.

Geschichte

Ursprüngliche Bewohner der Sherbro-Insel sind die Bullom-Sherbro. Zwischen den Fluss Sherbo und dem Fluss Mano (auch Mannah) lag bis ins frühe 19. Jahrhundert Gallinas oder das Galinhas territory ein Stützpunkt des Sklavenhandels. [2] Ein Kapitän der Royal Navy, Joseph Denman schloss mit King Harry Tucker, Gemeindevorsteher von Gallinas, einem Sammellager für Sklaven, 1840 einen Vertrag, welcher den Sklavenhandel unterbinden sollte. Ein Sohn des Gemeindevorstehers ließ eine Waschfrau aus Sierra Leone und britische Staatsbürgerin verhaften. Worauf Captain Henry Worsley Hill [3] (ältester Sohn von Rear Admiral Henry Hill of Romsey 1772-1849) mit der HM Fregatte Saracen [4]mehrere Monate eine Seeblockade von Gallinas durchführte. Bei einer Landung zur Süßwasseraufnahme erkannte Hill, dass sich die Sklaven befreit hatten und den Verwalter der slave-factory, Mr. François, in Eisen gelegt hatten. Hill regte an, die Barracoons (Sklavenunterkünfte) niederzubrennen. 841 Sklaven kamen frei und die Sklavenhändlern erhielten freien Abzug nach Sierra Leone. Der spanische Relator Tomas Rodriguez Buron verklagte Denman, vor einem britischen Gericht, auf Schadenersatz wegen der Okkupation von Gallinas. Die Klage wurde 1848 abgewiesen.[5] Im frühen 19. Jahrhundert befand sich hier ein britischer Posten zur Bekämpfung des Atlantischen Sklavenhandels. Ab 1815 wurden ehemalige Sklaven angesiedelt, 1861 wurde die Insel von der Kolonie Freetown von den Bullom-Sherbro übernommen.

Einzelnachweise

  1. bevölkerungsstatistik.de (2006)
  2. Pedro de Zulueta, William Brodie Gurn, Trial of Pedro de Zulueta, Jun: on a charge of slave trading, under the 5 Gorg IV, CAP. 113 On Friday the 27th, Saturday the 28th, and Monday the 30th of October 1843, S. 103.
  3. Pedro de Zulueta, William Brodie Gurn, S. 80
  4. HMS Saracen, 1831-1862 http://www.pbenyon.plus.com/18-1900/S/04126.html
  5. http://www.royalnavy.mod.uk/history/battles/royal-navy-and-the-slave-trade/burning-the-barracoons/

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sherbro (Sprache) — Sherbro Gesprochen in Sierra Leone (Küstengebiet und Sherbro Insel Sprecher 135.000 Linguistische Klassifikation Niger Kongo Atlantik–Kongo Limba–Mel Mel Bullom–Kissi Bullom Southern …   Deutsch Wikipedia

  • Sherbro — bezeichnet eine Ethnie in Sierra Leone, siehe Bullom Sherbro deren Sprache, siehe Sherbro (Sprache) die Sherbro Insel vor der Küste Sierra Leones einen Fluss in Sierra Leone, siehe Sherbro (Fluss) Kurzform des Namens der Stadt Sherbrooke in… …   Deutsch Wikipedia

  • Sherbro Island — Die Sherbro Insel (Sherbro Island, auch Bonthe Insel genannt) liegt vor der Küste des westafrikanischen Sierra Leone im Atlantik. Der Hauptort der Insel ist Bonthe mit etwa 9.700 Einwohnern[1], das zugleich Hauptort des gleichnamigen Distrikts… …   Deutsch Wikipedia

  • Sherbro Island —   [ʃ aɪlənd], Insel vor der Küste Westafrikas, 51 km lang, 25 km breit; Reisanbau. Handels und Hafenstadt ist Bonthe. Gehört seit 1861 zu Sierra Leone …   Universal-Lexikon

  • Bonthe-Insel — Die Sherbro Insel (Sherbro Island, auch Bonthe Insel genannt) liegt vor der Küste des westafrikanischen Sierra Leone im Atlantik. Der Hauptort der Insel ist Bonthe mit etwa 9.700 Einwohnern[1], das zugleich Hauptort des gleichnamigen Distrikts… …   Deutsch Wikipedia

  • Bullom-Sherbro — Karte der Ethnien in Sierra Leone; die Sherbro Gebiete in Braun Die Sherbro oder auch Bullom (bzw. Bullom Sherbro) sind ein Volk in Sierra Leone, das als eines der ersten schwarzafrikanischen Völker überhaupt intensiven Kontakt mit europäischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bonthe Island — Die Sherbro Insel (Sherbro Island, auch Bonthe Insel genannt) liegt vor der Küste des westafrikanischen Sierra Leone im Atlantik. Der Hauptort der Insel ist Bonthe mit etwa 9.700 Einwohnern[1], das zugleich Hauptort des gleichnamigen Distrikts… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Liberias — Geografische Lage von Liberia Die Geschichte Liberias ist die Geschichte des modernen Staates Liberia, der vorangegangenen US amerikanischen Kolonisation dieses Gebietes sowie der vorkolonialen Geschichte der Völker auf dem Gebiet des heutigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Sierra Leone — Republic of Sierra Leone Republik Sierra Leone …   Deutsch Wikipedia

  • Bonthe — Wappen Karte Basisdaten Region/Provinz: South …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”