Badplats
Badplats

Ein Badplats bezeichnet in der schwedischen Sprache einen Bereich an einem frei zugänglichen See, Fluss oder Meeresabschnitt, der für Freizeitaktivitäten rund ums Wasser genutzt werden kann.

Der schwedische Badplats zeichnet sich durch eine Grundausstattung mit Beschilderung, Rettungsring, Parkmöglichkeit sowie einen Steg oder eine andere Möglichkeit aus, das Wasser zu erreichen. Komfortablere Anlagen bieten dazu Abfalleimer, Umkleiden, Slip und ggf. einen Kiosk (saisonbedingt). FKK-Anlagen sind gesondert ausgeschildert. In detaillierten Karten (Motormännens Vägatlas över Sverige u.a.) ist jeder Badplats ausgeschildert. Im Sinne des ungeschriebenen schwedischen Jedermannsrechtes erfüllt es damit den Anspruch auf freien Zugang zu Meeren, Seen und Flüssen.

Der Unterschied zu öffentlichen Badeanstalten speziell deutscher Prägung besteht im freien Zugang, der fehlenden allgemeinen Reglementierung (nur kommunale Einzelfallregelungen) und der volkskulturellen Bedeutung und dem flächendeckenden Bestand in Schweden. Deshalb ist der Badplats nicht vergleichbar mit einem Freibad oder einem Naturbad.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • badplats — s ( en, er) …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • Tourismus in Schweden — Der Tourismus in Schweden reicht in seinen Anfängen ins ausgehende 19. Jahrhundert zurück und erlebte den ersten Aufschwung mit Fertigstellung der ersten Zugverbindungen. Heute trägt der Fremdenverkehr mit etwa 2,58 % (172 Mrd SEK/19 Mrd.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”