Baker, Howland and Jarvis Colonization Scheme
Karte der United States Minor Outlying Islands mit Lage von Baker, Howland und Jarvis (im Süden)

Das Baker, Howland and Jarvis Colonization Scheme (deutsch etwa: Kolonisierungsprogramm für die Baker-, Howland- und Jarvisinsel) von 1935 war ein Programm der Vereinigten Staaten zur Besiedlung dreier ihrer Territorien im Pazifischen Ozean, nämlich Baker Island, Howland Island und Jarvis Island.

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund

Zahlreiche Inseln, insbesondere im Pazifik, wurden im 19. Jahrhundert unter Berufung auf den Guano Islands Act von 1856 für die Vereinigten Staaten in Besitz genommen. In der Folge wurden die Inselterritorien zum Abbau von Guano besiedelt und anschließend wieder verlassen, nachdem der Rohstoff abgetragen war. Um weiterhin im Zentralpazifik präsent zu sein, wurden einige Inseln in den 30er und 40er Jahren des 20. Jahrhunderts für militärische Zwecke ausgebaut, wie etwa Wake oder das Johnston-Atoll. Die drei unbewohnten Inseln Baker, Howland und Jarvis hingegen wurden für eine zivile Wiederbesiedlung bestimmt. Als Siedler wurden Studenten der Kamameha-Universität in Hawaiʻi ausgewählt.

Ausführung

Am 26. März 1935 wurden die ersten vier Siedler mit der USCGC Itasca nach Jarvis Island gebracht, sie gründeten dort die Siedlung Millersville. Anschließend wurden am 3. April 1935 je vier Siedler auf Howland und Baker Island abgesetzt, wo die Orte Itascatown und Meyerton gegründet wurden. Auf allen drei Inseln wurden außerdem je ein Leuchtturm errichtet, auf Baker und Howland Island auch ein Landeplatz für Flugzeuge. Da es auf den Inseln keine natürlichen Trinkwasserquellen gibt, waren diese somit stets von der Belieferung Dritter abhängig.

Ende

Nach Beginn des Zweiten Weltkriegs im Pazifik gerieten auch Baker, Howland und Jarvis Island unter japanische Angriffe. Am 8. Dezember 1941 kamen zwei der vier Kolonisten bei einem Luftangriff auf Itascatown (auf der Howlandinsel) um. Auch Meyerton (auf der Bakerinsel) wurde angegriffen, jedoch ohne Verluste an Menschenleben. Am 31. Januar 1942 wurden die beiden Überlebenden von Howland Island wie auch die Siedler von Baker Island von der US Navy evakuiert, am 7. Februar auch die Siedler von Jarvis Island. Das Projekt war gescheitert, die Inseln sind seitdem unbewohnt.


Leitung

Anfänglich war das Bureau of Air Commerce, eine Abteilung des US-Wirtschaftsministeriums, mit der Leitung des Programms beauftragt, 1937 wurde diese dem US-Innenministerium übertragen.

Leiter des Baker, Howland and Jarvis Colonization Schemes waren:

  • 1935–1937: William T. Miller
  • 1937–1942: Richard B. Black

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jarvis Island — For the peninsula in Yarmouth, Nova Scotia, see Bunker s Island, Nova Scotia …   Wikipedia

  • Howland Island — Lage (orthographische Projektion) Karte der Howlandinsel …   Deutsch Wikipedia

  • Baker Island — For other uses, see Baker Island (disambiguation) …   Wikipedia

  • Phoenix Islands Settlement Scheme — Zur Umsiedlung vorgesehene Phoenixinseln (mit Enderbury) Nach dem Phoenix Islands Settlement Scheme (deutsch: Besiedlungsprogramm für die Phoenixinseln) von 1938 sollten Bewohner der übervölkerten südlichen Gilbertinseln auf drei unbewohnte… …   Deutsch Wikipedia

  • Jarvisinsel — Jarvis Island Jarvis Island (NASA Astronautenfoto) Gewässer Pazifischer Ozean Inselgruppe Line Islands …   Deutsch Wikipedia

  • United States Minor Outlying Islands — The United States Minor Outlying Islands, a statistical designation defined by the International Organization for Standardization s ISO 3166 1 code, consists of nine United States insular areas. Palmyra Atoll is the only incorporated territory.… …   Wikipedia

  • Island Commander — An Island Commander is an official who is put in charge of an island, or an insular entity called after an island or an archipelago called Islands.The United States have used the title for several of its insular possessions, considered too small… …   Wikipedia

  • Howlandinsel — Astronautenbild der Howlandinsel Gewässer Pazifischer Ozean …   Deutsch Wikipedia

  • Bakerinsel — Luftaufnahme der Bakerinsel Gewässer Pazifischer Ozean Geogra …   Deutsch Wikipedia

  • United States — a republic in the N Western Hemisphere comprising 48 conterminous states, the District of Columbia, and Alaska in North America, and Hawaii in the N Pacific. 267,954,767; conterminous United States, 3,022,387 sq. mi. (7,827,982 sq. km); with… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”