Balduin Wolff
„Düsselthal“, Aquarell (1865)
Quelle: Stadtmuseum Düsseldorf

Balduin Wolff (* 15. Juli 1819 in Schmiedeberg, Landkreis Hirschberg im Riesengebirge, Niederschlesien; † 21. November 1907 in Düsseldorf) war ein deutscher Zeichner und Maler der Romantik.

Leben

Wolff erhielt seine Schulausbildung am Gymnasium zu Hirschberg. Später war er im Baufach tätig und betrieb theoretische und praktische Studien an den Königlichen Bauten in Erdmannsdorf (Riesengebirge). Erst danach wechselte Wolff zur Malerei und besuchte die Universität der Künste Berlin und die Kunstakademie Düsseldorf.

Ab 1858 bezog er festes Gehalt als Zeichenlehrer an der Städtischen Realschule in Düsseldorf.

Die Motive seiner Zeichnungen, Aquarelle und Ölgemälde, die heute international auf Auktionen gehandelt werden und in Museen ausgestellt sind, malte er im Stil der Romantik.

Literatur

  • Friedrich Noack: Das Deutschtum in Rom seit dem Ausgang des Mittelalters, Band 2, Scientia, 1974
  • Willibald Reichertz: Ostdeutsche als Lehrer am Städtischen Realgymnasium zu Düsseldorf im 19. Jahrhundert, in: „Ostdeutsche Familienkunde“, Heft 4/2006, Verlag Degener & Co, Insingen 2006

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wolff — Verbreitung des Namens Wolff in Deutschland Wolff ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Wolff ist eine Schreibvariante des Namens Wolf; Näheres zur Etymologie und Verbreitung siehe dort. Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Balduin I. (Lateinisches Kaiserreich) — Balduin I. von Konstantinopel, Reiterstandbild in Mons (Belgien) Balduin (* Juli 1171; † nach dem 20. Juli 1205 in Tarnowo, Bulgarien) war als Balduin IX. Graf von Flandern, als Balduin VI. Graf von Hennegau und als Balduin I. erster Kaiser des …   Deutsch Wikipedia

  • Balduin II. (Lateinisches Kaiserreich) — Balduin II. von Courtenay (* 1217; † 1273 in Neapel) war von 1228 bis 1261 der letzte Kaiser des Lateinischen Kaiserreichs aus dem Haus Courtenay. Leben Kaiser Balduin II. verabschiedet 1260 die Brüder Niccolò und Maffeo Polo zu ihrer Reise nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Der falsche Balduin — Balduin I. (Lateinisches Kaiserreich) Balduin I. (* 1172; † 1205) war der erste Kaiser des sog. Lateinischen Kaiserreichs von Konstantinopel; als Graf von Flandern war er Balduin IX., als Graf von Hennegau Balduin VI.. Er war einer der Anführer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • List of chess players — This list of chess players depicts men and women who are primarily known as chess players and have an article on the English Wikipedia. Contents A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Wikipedia

  • Index of chess articles — Contents 1 Books 2 General articles 2.1 0–9 2.2 A …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmäler in Trier-Kernstadt — In der Liste der Kulturdenkmäler in Trier Kernstadt sind alle Kulturdenkmäler im Kernbereich der rheinland pfälzischen Stadt Trier aufgeführt, bestehend aus den Ortsbezirken Mitte/Gartenfeld, Nord, Süd und West/Pallien. Grundlage ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Darsteller des deutschsprachigen Films — Diese Liste beinhaltet bekannte Darsteller des deutschsprachigen Films, unabhängig von ihrer Herkunft. Die meisten der folgenden Schauspieler waren in mehr als einem der aufgeführten Zeitabschnitte aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wo sie ihre… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”