Bartolomeo Coda

Bartolomeo Coda, genannt Bartolomeo da Rimini (nachweisbar ab 1516; † 26. Dezember 1565 in Rimini) war ein italienischer Maler.

Bartolomeo Coda war ein Sohn des Benedetto Coda und wurde wahrscheinlich von diesem ausgebildet. Ab 1516 war er in dessen Werkstatt in Rimini tätig. Ab spätestens 1537 übernahm er deren Leitung. Gegen 1528 erhielt er von der Rochusbruderschaft den Auftrag für eine Madonna mit den Heiligen Rochus, Sebastian und Engeln, die sich nicht erhalten hat. Ob sie mit dem nur ehemals fragmentarisch erhaltenen Bild im Hildesheimer Museum identisch ist, das 1945 verbrannte, ist nicht klar.

1531 erhielt er zusammen mit seinem Vater den Auftrag, für die Domenico-Gemeinde in Cesena eine Madonna mit Gottvater und den Heiligen Jakobus, Christophorus und Katharina zu malen. Das Bild lässt sich heute nicht mehr nachweisen. 1541 erhielt er von der Sebastiansbruderschaft in Rimini den Auftrag für einen Heiligen Sebastian zwischen den Heiligen Rochus und Vinzenz Ferrer. Für 1544 ist eine Mitgliedschaft im Stadtrat dokumentiert. 1549 malte er ein Gästezimmer im Palazzo Comunle aus. Die Arbeit ist nicht erhalten.

In den nächsten Jahren folgten zahlreiche weitere Aufträge, Altargemälde und Fresken, von überwiegend katholischen Einrichtungen, die nur zum Teil erhalten geblieben sind. Darüber hinaus erhielt er auch Aufträge aus Dalmatien, wohin er einige seiner Werke verschickte. Spätestens 1562 entschied er sich vermutlich Dominikanermönch zu werden.

Künstlerisch stehen seine Werke denen seines Vaters nahe, wobei ein deutlicher Einfluss durch die Kunst Raffaels erkennbar ist. Seine durch tiefe religiöse Gefühle geprägten Werke wirken altertümlich und sind trocken. Sie zeigen einen sich kaum entwickelnden Stil.

Ausgewählte Werke

  • Cesena, Biblioteca Malatestina
    • Die Grablegung Christi. 1541
    • Christus und die Samariterin.
  • Cesena, Pinacoteca Comunale
    • Die Anbetung Christi.
  • Faenza, Museo Diocesano
    • Muttergottes mit Heiligen.
  • Rimini, Oratorium da Santa Croce
    • Die Verehrung des Kreuzes. um 1562/63
  • Rimini, San Giuliano
    • Die Kreuzigung Christi. um 1562/63
  • Rimini, Santi Marino e Bartolomeo
    • Muttergottes mit Engeln und Heiligen.
  • Trogir, Dom
    • Die Taufe Christi.
  • Valdragone, Pfarrkirche
    • Die Verkündigung. um 1540–1550
    • Der heilige Petrus. um 1540–1550
    • Die Geburt Mariae. um 1540–1550
    • Der heilige Jakobus. um 1540–1550
    • Mariae Tempelgang. um 1540–1550
    • Die Heimsuchung. um 1540–1550
    • Der heilige Johannes der Täufer. um 1540–1550
    • Die Geburt Christi. um 1540–1550
    • Der heilige Paulus. um 1540–1550

Literatur

  • Thieme / Becker, 1912, Bd. 3

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • CODA — (ital.: Schwanz, Reihe, Schlange, Schleppe, Schlusssatz) bedeutet Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein 1.1 Sonstige 2 Abkürzung 3 Namen 3.1 Sonstige 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Coda — (ital.: Schwanz, Reihe, Schlange, Schleppe, Schlusssatz) bedeutet oder bezeichnet: in der Computertechnik: ein in einem Netzwerk verteiltes Dateisystem für stationäre und mobile Rechner, siehe Coda (Dateisystem) in der Computertechnik: eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Bartolomeo — ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Bedeutung Bartolomeo ist eine italienische Form von Bartholomäus. Bekannte Namensträger Bartolomeo Altomonte (1694–1783), österreichischer Maler Bartolomeo Ammanati (1511–1592), italienischer Baumeister… …   Deutsch Wikipedia

  • Benedetto Coda — (nachweisbar ab 1492; † um 1535 in Rimini) war ein italienischer Maler. Maria mit dem Kinde, Engeln und Heiligen Museo della Città, Rimini, Italien Benedetto Coda war ein vorwiegend in Rimini tätiger Maler. Seine Herkunft und Ausbildung ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Benedetto Coda — (1492 1535) was an Italian painter of the Renaissance active in Rimini.Born in Treviso, Vasari claimed that Coda trained with Giovanni Bellini. He stayed for a brief period in Ferrara and settled in Rimini in the last decade of the 15th century.… …   Wikipedia

  • Bartholomeo — Bartolomeo ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Bedeutung Bartolomeo ist meist die italienische Form von Bartholomäus. Es gibt auch die Variante Bartholomeo. Bekannte Namensträger Bartolomeo Altomonte (1694–1783), österreichischer Maler… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Coa–Cod — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Pinacoteca Comunale di Cesena — The collections of the Pinacoteca Comunale Cesena contain works by:*Antonio Aleotti (Argenta, doc. from 1494 Cesena, 1527) *Francesco Andreini (Cesena, 1697 1751) ** Allegory of Charity ** Portrait of Cardinal Francesco Locatelli *Vincenzo… …   Wikipedia

  • Klaviersonaten — Eine Klaviersonate ist eine Solosonate für Klavier. Diese Form der Instrumentalkomposition bietet einen Rahmen für die Verarbeitung musikalischer, häufig gegensätzlicher Gedanken.[1] Sie ist in mehrere, auch intern strukturierbare Sätze geteilt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Klaviersonate — Eine Klaviersonate ist eine Solosonate für Klavier. Diese Form der Instrumentalkomposition bietet einen Rahmen für die Verarbeitung musikalischer, häufig gegensätzlicher Gedanken.[1] Sie ist in mehrere, auch intern strukturierbare Sätze geteilt.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”