Basler Personenschifffahrt

Die Basler Personenschifffahrts-Gesellschaft (BPG) ist eine schweizerische Aktiengesellschaft und betreibt von Mai bis Oktober Kursfahrten und ganzjährige Unterhaltungs- und Charterfahrten auf dem Rhein um Basel.

Die MS Lällekönig an der Anlegestelle in Rheinfelden AG. An dieser Stelle endet die Grossschifffahrt auf dem Rhein.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Gesellschaft wurde 1924 in Form einer Genossenschaft gegründet. Initiant war der Ingenieur Rudolf Gelpke (1873-1940), der sich sein ganzes Leben lang für eine Personenschifffahrt auf Ober-und Hochrhein eingesetzt hatte. Schon nach kurzer Zeit aber entbrannte ein heftiger Konkurrenzkampf mit der 1927 gegründeten Basler Schifffahrt-Aktiengesellschaft (BRAG), welche dank in Deutschland billiger gebauter Schiffe günstigere Fahrtarife anbieten konnte. Im Jahre 1928 kam es zur Liquidation der BPG und die BRAG betrieb als einzige den Personenverkehr. 1968 wurde die BRAG an ein ausländisches Unternehmen verkauft und der Personenverkehr ausgelagert. Sofort wurde die Basler Personenschifffahrts-Gesellschaft in Form einer Aktiengesellschaft neu gegründet.

Streckennetz

Das Stammnetz reicht von Basel hinauf bis nach Rheinfelden, rheinabwärts bis Breisach und durch den Canal du Rhône au Rhin (dt: Rhein-Rhône-Kanal) bis nach Mulhouse. Daneben bietet die BPG fahrplanmässige Stadtrundfahrten und beliebte Unterhaltungs- und Charterfahrten an.

Flotte

Personenschiff Baslerdybli

Die BPG besitzt vier Schiffe. Drei davon sind im Einsatz und eines wurde Ende 2004 vorübergehend stillgelegt. Die Flotte besteht aus:

  • MS Christoph Merian, das Flaggschiff der BPG mit 490 Sitzplätzen
  • MS Lällekönig, mit 460 Sitzplätzen
  • MS Baslerdybli, im Nostalgielook der Dampfschiffära gebautes Kleinschiff mit 134 Sitzplätzen
  • MS Stadt Basel, zur Zeit aus finanziellen Gründen und aus Sanierungsbedürftigkeit stillgelegtes Schiff mit 380 Sitzplätzen

Weblinks

 Commons: Basler Personenschifffahrt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basler Rheinhäfen — Die Rheinhäfen beider Basel erstrecken sich entlang des Rheins über die beiden Kantone Basel Stadt und Basel Landschaft. Diese Binnenhäfen stellen die wichtigste Drehscheibe des Im und Exports der Schweiz dar. Die Freiheit der Schifffahrt auf dem …   Deutsch Wikipedia

  • Personenschifffahrt — bezeichnet Personenbeförderung durch Zivile Flotten das Unternehmen Basler Personenschifffahrts Gesellschaft (BPG) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demsel …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Personenschifffahrt auf dem Rhein — Defiance, erstes Dampfschiff auf dem Rhein Dieser Artikel beschreibt die Entwicklung der Personenschifffahrt auf dem Rhein nach Beginn der Dampfschifffahrt. Das erste Dampfschiff, der englische Schaufelraddampfer Defiance, erreichte am 12. Juni… …   Deutsch Wikipedia

  • Basel-Gasfabrik — Basel Basisdaten Kanton: Basel Stadt Bezirk: (Basel Stadt kennt keine Bezirke) BFS Nr …   Deutsch Wikipedia

  • Basle — Basel Basisdaten Kanton: Basel Stadt Bezirk: (Basel Stadt kennt keine Bezirke) BFS Nr …   Deutsch Wikipedia

  • Bâle — Basel Basisdaten Kanton: Basel Stadt Bezirk: (Basel Stadt kennt keine Bezirke) BFS Nr …   Deutsch Wikipedia

  • Lällekönig — Kopie des Lällenkönig mit beweglichen Augen und Zunge am Haus Schifflände 1 in Basel Lällenkönig aus Stein an der Schifflände 1 in Basel Der Lällenkönig ist ein Basler …   Deutsch Wikipedia

  • Basel — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Basel-Stadt — Kanton Basel Stadt Wappen des Kantons Basel Stadt Basisdaten Hauptort: Basel Fläche: 37 km² (Rang 26) …   Deutsch Wikipedia

  • CH-BS — Kanton Basel Stadt Wappen des Kantons Basel Stadt Basisdaten Hauptort: Basel Fläche: 37 km² (Rang 26) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”