Verizon Center
Verizon Center
MCI Center.jpg
Frühere Namen
MCI Center (1997–2006)
Daten
Ort Washington, D.C., USA
Koordinaten 38° 53′ 52″ N, 77° 1′ 15″ W38.897777777778-77.020833333333Koordinaten: 38° 53′ 52″ N, 77° 1′ 15″ W
Eigentümer Washington Sports & Entertainment
Betreiber Washington Sports & Entertainment
Baubeginn 18. Oktober 1995
Eröffnung 2. Dezember 1997
Kosten 200 Millionen US-Dollar
Architekt Ellerbe Becket
Kapazität 20.173 (Basketball)
18.277 (Eishockey)
Verein(e)

Washington Wizards (NBA, seit 1997)
Washington Mystics (WNBA, seit 1998)
Washington Capitals (NHL, seit 1997)
Georgetown Hoyas (NCAA, seit 1997)
Washington Power (NLL, 2001–2002)

Das Verizon Center ist eine Sport- und Veranstaltungsarena, die sich in Washington, D.C., USA befindet. Es ist nach der Telekommunikationsfirma Verizon Communications benannt und war bis März 2006 als MCI Center bekannt. Die Arena ist Heimat des National Hockey League-Teams der Washington Capitals, des National Basketball Association-Teams der Washington Wizards, dem Basketball-Team der Georgetown Hoyas aus der National Collegiate Athletic Association und der Washington Mystics aus der WNBA.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Im Jahre 1995 begann der Bau einer neuen Indoor Arena im Stadtzentrum von Washington, die neue Heimat der Washington Capitals und der Washington Wizards werden sollte, die zuvor mangels einer Arena im District of Columbia, beide ihre Heimspiele in der US Airways Arena, in dem Washington umgebenden Staat Maryland, austrugen. Die Arena wurde 1997 fertiggestellt und die Namensrechte an das Telekommunikationsunternehmen MCI verkauft. Im Laufe der Jahre fanden dort zahlreiche Konzerte und Wrestlingveranstaltungen des WCW und WWE statt. 2001 wurde auch das NBA All-Star Game im MCI Center ausgetragen. Anfang des Jahres 2006 wurde das Unternehmen MCI von Verizon übernommen. Am 5. März des Jahres wurde der Name des Stadions in Verizon Center geändert. Die Arena bekam aufgrund seiner namentlichen Verbindung mit Telekommunikationsunternehmen den Spitznamen „Phone Booth“.

Veranstaltungen

Galerie

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verizon Center — Généralités Noms précédents MCI Center (1997 …   Wikipédia en Français

  • Verizon Center — Localización Washington D.C …   Wikipedia Español

  • Verizon Center — This article is about the arena in Washington, D.C.. For the arena in North Little Rock, Arkansas, see Verizon Arena. For the arena in Manchester, New Hampshire, see Verizon Wireless Arena. For the arena in Mankato, Minnesota, see Verizon… …   Wikipedia

  • Verizon Center Pad — (Вашингтон,США) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: 300 Massachusetts Aven …   Каталог отелей

  • Verizon Communications — Verizon redirects here: this article is about the corporation; see also Verizon Wireless, Verizon Online DSL and Verizon FiOS. Infobox Company company name = Verizon Communications Inc. company company type = Public (NYSE|VZ) company slogan = We… …   Wikipedia

  • Verizon Arena — Généralités Noms précédents Alltel Arena (1999 2009) …   Wikipédia en Français

  • Verizon Wireless Center — Frühere Namen Midwest Wireless Civic Center Daten Ort Mankato, Minnesota, USA Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Verizon Wireless Arena — Daten Ort Manchester, New Hampshire, USA …   Deutsch Wikipedia

  • Verizon Ladies First Tour — Gira de Beyoncé, Alicia Keys, Missy Elliott y Tamia Lugar(es) Norteamérica Álbum(es) Dangerously in Love, The Diary of Alicia Keys, This Is Not a Test! y More Fecha(s) 25 …   Wikipedia Español

  • Verizon Wireless Amphitheatre — or Verizon Wireless Music Center may refer to:* Verizon Wireless Amphitheatre (Irvine), in Irvine, California * Verizon Wireless Amphitheatre Charlotte, in Charlotte, North Carolina * Verizon Wireless Amphitheatre Selma, in Selma, Texas * Verizon …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”