Bauzeitenplan

Ein Bauzeitenplan ist ein Werkzeug zur Terminplanung (dort umfangreiche Erläuterungen) und Terminverfolgung eines Bauablaufes.

Der Bauzeitenplan dient der Koordination und Kontrolle aller verschiedenen (beruflichen/gewerblichen) Tätigkeiten (Gewerke) zur Erreichung eines geordneten, weitestgehend reibungslosen Arbeitens, mit dem Ziel, den vorgesehenen Fertigstellungstermin eines Bauprojektes zu sichern.

Der Bauzeitenplan wird von der Bauleitung, in Abstimmung mit dem Auftraggeber und den erfahrungsgemäßen Erfordernissen, aufgestellt und laufend den sich ergebenden Notwendigkeiten der Ablaufpraxis (Wetter, Ausfälle von Auftragnehmern etc.) entsprechend, angepasst. Bei größeren Bauprojekten werden gewerkeweise untergeordnete Bauzeitenpläne geführt. – Siehe hierzu auch Baukalender.

Beim Anlegen und Fortschreiben des Bauzeitenplans kommt besonders im professionellen Bereich spezielle Software zum Einsatz – vom einfachen Bauzeitenplaner auf Basis einer Tabellenkalkulation bis hin zu komplexen Projektmanagement-Lösungen, die den Bauzeitenplan mit Ressourcen- und Finanzplanung verknüpfen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bauleitung — Leistungsphasen nach HOAI Grundlagenermittlung Vorplanung Entwurfsplanung Genehmigungsplanung Ausführungsplanung Vorbereitung der Vergabe Mitwirkung bei der Vergabe Objektüberwachung (Bauüberwachung oder Bauoberleitung) Objektbetreuung und… …   Deutsch Wikipedia

  • Baukalender — ist ein, in Deutschland – insbesondere unter Baufachleuten aufgrund erhöhter Komplexität der Bauabläufe kaum mehr gebräuchlicher Begriff für die baubezogene Terminplanung (dort umfangreiche Erläuterungen). Vermutlich hat sich die Bezeichnung… …   Deutsch Wikipedia

  • Bausoftware — ist eine umfassende Bezeichnung für Branchensoftware im Bauwesen. Zielgruppen sind Architekten, Fachplaner und Ingenieure, Projektentwickler, Projektsteuerer und Bauunternehmen. Entsprechend unscharf wird der Begriff Bausoftware verwendet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bauzeit — Unter Bauzeit versteht man die Zeit zwischen dem Beginn der Bauausführung eines Bauvorhabens bis zur Bauabnahme. Nicht enthalten sind z. B. die Zeiten für die Bauplanung und die Zeitspanne bis zur Erlangung einer Baugenehmigung. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Terminplanung — Die Terminplanung oder Terminermittlung legt Anfangs und Endtermine für das Durchführen von Aufgaben fest[1]. Eine zentrale Rolle spielt die Terminplanung insbesondere bei den Projekten des Bauwesens, des Schiffbaus und des Anlagenbaus. Aus… …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Friedrich-Ebert-Platz — Aufgang zur Straßenbahn im Rohbau Lageplan U Bhf. F …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Kaulbachplatz — Der U Bahnhof in Blickrichtung West. Am linken Bildrand ist ein Bild in Beton Schattenwurf Technik zu erkennen …   Deutsch Wikipedia

  • Xiluodu-Talsperre — Bild gesucht  BW …   Deutsch Wikipedia

  • ACOS Plus 1 — Basisdaten Entwickler ACOS Projektmanagement GmbH Aktuelle Version Version 9 Betr …   Deutsch Wikipedia

  • bauen — aufstellen; hochziehen (umgangssprachlich); errichten; zusammensetzen; konstruieren; vertrauen; zählen (auf); (sich) verlassen (auf) * * * bau|en [ bau̮ən] …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”