Bayerische B VIII
Bayerische B VIII
Nummerierung: 497 SCHILLER bis 502 WIELAND
Anzahl: 6
Hersteller: Maffei
Baujahr(e): 1872
Ausmusterung: bis 1911
Bauart: 1B n2
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 13.750 mm
Dienstmasse: 33,2 t
Reibungsmasse: 21,2 t
Radsatzfahrmasse: 12,0 t
Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
Treibraddurchmesser: 1.620 mm
Laufraddurchmesser vorn: 1.115 mm
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 406 mm
Kolbenhub: 610 mm
Kesselüberdruck: 10 bar
Rostfläche: 1,52 m²
Verdampfungsheizfläche: 95,10 m²
Tender: 3 T 9
Wasservorrat: 9,0 m³

Die Dampflokomotiven der Gattung B VIII der Königlich Bayerischen Staatsbahn waren Schlepptender-Lokomotiven für Reisezüge.

Diese sechs Lokomotiven dieser Bauart sind direkte Vorläufer der ersten zweifach gekuppelten bayerischen Schnellzuglokomotiven der Gattung B IX. Sie waren mit einer Innensteuerung der Bauart Stephenson, innenliegenden Schieberkästen, Aufsteckkurbel und einem aussenliegenden Füllrahmen versehen. Zur besseren Lastverteilung war die Feuerbüchse unterstützt.

Sie waren mit Schlepptendern der Bauart bay. 3 T 9 ausgestattet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bavarian B VIII — Infobox German Railway Vehicle Baureihe= Bavarian B VIII Farbe1= 0081FF Farbe2= FFFFFF Abbildung= Name= Nummerierung= Hersteller= Baujahre= 1872ff. Ausmusterung= 1911 Anzahl= Achsformel= Wheel arrangement= 2 4 0 Bauart= 1B n2 Gattung= Spurweite=… …   Wikipedia

  • Bayerische Motoren Werke — AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Motoren Werke AG — Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Motorenwerke — Bayerische Motoren Werke AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Motorenwerke AG — Bayerische Motoren Werke AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • VIII. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich) — Das VIII. Armee Korps war ein Großverband der Preußischen Armee. Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 2 Geschichte 2.1 Deutsch Französischer Krieg 2.2 Erster Weltkrieg …   Deutsch Wikipedia

  • VIII. Reserve-Korps (Deutsches Kaiserreich) — Das VIII. Reserve Korps war ein Großverband der Armee des Deutschen Kaiserreiches. Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 2 Geschichte 3 Kommandierender General 4 Literat …   Deutsch Wikipedia

  • Bavarian D VIII — AL Nr. 1–3, 5 DRG Class 98.6 ÖBB 891 Number(s): DRG 98 661…679 Quantity: 10 Manufacturer: Krauss Year(s) of manufacture: 1888–1937 Retired: 1959 Wheel arrangement: 0 6 2 Axle ar …   Wikipedia

  • Bavarian B XI — DRG Class 36.7–8 B XI Zwilling (two cylinder) B XI Verbund (compound) Numbering: 1201–1239 from 1926: DRG 36 701–708 1240–1339 from 1926: DRG 36 751–826 Quantity: 39 100 Manufacturer: Maffei …   Wikipedia

  • Pfälzische D VIII — Pfälzische T 4.I und D VIII DRG Baureihe 98.6 Nummerierung: DRG 98 651–657, 681–688 Anzahl: 15 Hersteller: Krauss Baujahr(e): 1895–1910 Ausmusterung: 1950 Bauart: C1 n2t Spurweite: 1.435 mm …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”