Waffenstillstand

Ein Waffenstillstand ist ein vorläufiges Niederlegen der Waffen im Krieg und meistens als Vorstufe zum Frieden geplant.

Im Gegensatz zur Waffenruhe, einer kurzfristigen Einstellung von Kampfhandlungen zu einem bestimmten Zweck (z. B. Bergung von Verwundeten), ist ein Waffenstillstand auf längere bestimmte Zeit angelegt und beinhaltet oft genaue Festlegungen von Bedingungen und ggf. einer Demarkationslinie.

Ein Waffenstillstand wird von den Kriegsparteien vereinbart und verbietet beiden Parteien mit sofortiger Wirkung anzugreifen (Waffenstillstandsvertrag). In der Haager Landkriegsordnung von 1907 wird der Waffenstillstand rechtlich definiert. So heißt es in Artikel 36: „Der Waffenstillstand unterbricht die Kriegsunternehmungen kraft eines wechselseitigen Übereinkommens der Kriegsparteien. Ist eine bestimmte Dauer nicht vereinbart worden, so können die Kriegsparteien jederzeit die Feindseligkeiten wieder aufnehmen.“ Gemäß den Genfer Konventionen sind in einem Waffenstillstandsvertrag alle Kriegsparteien verpflichtet, die Rückkehr von Zivilinternierten und Kriegsgefangenen zu ermöglichen.[1]

Es ist trotzdem nicht vergleichbar mit einem Friedensvertrag, der für gewöhnlich im Anschluss an einen Waffenstillstand über Monate oder Jahre ausgehandelt werden kann. Der Kriegszustand bleibt bis zum Abschluss eines Friedensvertrags aufrechterhalten.

Zum islamrechtlichen Verständnis von Waffenstillstand siehe Hudna. Der Islam lässt nur einen Waffenstillstand mit Nichtmuslimen zu, aber keinen Friedensvertrag. Allerdings kann man den Waffenstillstand verlängern, wenn dies notwendig ist.[2]


Als Waffenstillstand bezeichnet man es figurativ auch, wenn Streitende vereinbaren, ihren Konflikt einzustellen, aber keinen Frieden oder Kompromiss vereinbaren.

Berühmte Waffenstillstände und Waffenstillstandsverträge

Quellen

  1. Stichwort: Waffenstillstand taz vom 14. August 2008
  2. Universität Tübingen: Arbeitstitel: Jihad, Waffenstillstand oder Frieden mit Israel?

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Waffenstillstand – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Waffenstillstand — Waffenstillstand, die temporäre Einstellung der Feindseligkeiten durch gegenseitigen Vertrag auf Stunden, Tage, Wochen, Monate od. Jahre. Er wird geschlossen auf bestimmte od. unbestimmte Zeit, in letzterem Falle wird eine Kündigungsfrist… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Waffenstillstand — (Armisticium, franz. Armistice, Trève), Vertrag zwischen kriegführenden Teilen wegen Unterbrechung der gesamten Kriegstätigkeit auf bestimmte Zeit oder bis zu erfolgender Aufkündigung. Die von beiden Teilen während des Waffenstillstandes oder… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Waffenstillstand — Waffenstillstand, die vertragsmäßige Einstellung der Feindseligkeiten zwischen kriegführenden Teilen auf bestimmte Zeit, gewöhnlich als Einleitung zu Friedensverhandlungen; bei kürzerer Zeitdauer und für bestimmte Zwecke (Begraben der Toten,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Waffenstillstand — Waffenstillstand, die zeitweilige und vertragsmäßige Unterbrechung der Feindseligkeiten zwischen Kriegführenden …   Herders Conversations-Lexikon

  • Waffenstillstand — der Waffenstillstand (Aufbaustufe) ein vorläufiges Niederlegen der Waffen im Krieg Beispiel: Die Regierung und die Rebellen haben einen Waffenstillstand unterzeichnet. Kollokation: einen Waffenstillstand abschließen …   Extremes Deutsch

  • Waffenstillstand — Wạf|fen|still|stand 〈m. 1u; unz.〉 von den Regierungen od. Oberbefehlshabern vertraglich vereinbarte Einstellung der Feindseligkeiten, meist bis zum Abschluss des Friedensvertrages ● die Staaten einigten sich auf einen Waffenstillstand * * *… …   Universal-Lexikon

  • Waffenstillstand — Wạf·fen·still·stand der; die vereinbarte ↑Einstellung (3) der Kämpfe, meist mit dem Ziel, einen Krieg ganz zu beenden <einen Waffenstillstand (ab)schließen, unterzeichnen; den Waffenstillstand einhalten, brechen> || K :… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Waffenstillstand — Wạf|fen|still|stand …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Waffenstillstand von Compiègne — bezeichnet zwei Waffenstillstände: Waffenstillstand von Compiègne (1918) im Ersten Weltkrieg Waffenstillstand von Compiègne (1940) im Zweiten Weltkrieg Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unters …   Deutsch Wikipedia

  • Waffenstillstand von Compiègne —   Als am 29. September 1918 die Generäle Ludendorff und Hindenburg die militärische Niederlage eingestanden und die sofortige Einleitung von Waffenstillstandsverhandlungen forderten, verlangten sie zugleich, dass die Regierung umgebildet werden… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”